Die Schlacht um den Klimaschutz

Bei der Wahl zum neuen EU-Parlament haben die Fanatiker sie gewonnen, die Kritiker zunächst noch nicht – Aus Argumentationsnot eine Kinderarmee in die Schlacht geworfen – Aufgeheizt durch CO2 wird nicht das Erdklima, sondern die geschürte Angst der Menschen – Viele wirken daran mit: die einen hemmungslos, die anderen ahnungslos – Soll jetzt auch die AfD klimapolitisch „ergrünen“? - Mit den Grünen zur Selbstentleibung Deutschlands

Veröffentlicht:
von

Die Erde in Europa bebt – nur politisch natürlich. Es bestätigt sich daran, was vor der EU-Wahl befürchtet worden war und was sie dann in der Tat gebracht hat und noch bringen wird. Zwar bebt es in der ganzen Europäischen Union, aber besonders auch in Deutschland, also in dem Land, das uns am nächsten steht, weil wir in ihm leben und in dem wir an der herrschenden Politik leiden. Ein Hauptbestandteil dieser Politik ist die Klimaschutzpolitik. Sie scheint für das Wahlergebnis ausschlaggebend gewesen zu sein. Bekanntlich stützt sie sich auf die längst widerlegte Behauptung, das anthropogene Kohlendioxid (CO2), erzeugt durch die intensive wirtschaftliche Tätigkeit der Menschen, heize das Erdklima auf (zum Beispiel laut Professor Harald Lesch hier). Was wirklich auf geheizt wird, ist die Angst der Menschen, nämlich davor, dass die Behauptung stimmt. Die vorgeblichen Klimaschützer agierten und agieren sehr erfolgreich, weil alle, die von der Angstmache profitieren (siehe unter anderem hier), daran mitwirken – die einen hemmungslos, die anderen ahnungslos. Und s gilt, was schon immer galt: Mundus vult decipi.  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Otto Weber

@Hans-Peter Klein 30.05.2019 - 23:16
>>Eins ist ja wohl klar: Was es NICHT bedeutet:
Zurück zur Atomenergie und munter forciertem Abbau und der Verbrennung Fossiler Ressourcen<<

?????????????

Was wohl klar ist:

Die Chinesen u. a. werden sich von solchen Worthülsen nicht beeindrucken lassen.

Da können solche worthülsenden Traumtänzer wie SIE auch ganz Deutschland still legen!!

Gravatar: Hartwig

@ Sklave Freigeist 31.05.2019 - 21:16

Zitat: "Am preiswertesten ist es, das Bevölkerungs-Wachstum zu bekämpfen. Das tut niemandem weh und kostet wenig. [...]"

So ähnlich dürften die roten Khmer, Adolf H., Stalin auch gedacht haben. Wau, Sie sind ja einer.

Das bedeutet, um Ihre eigene Unfähigkeit zu verdecken, sind Sie bereit Menschen zu töten. Korrekt?

Ich halte dagegen. Es gibt nicht zu viele Menschen auf dieser Welt. Das ist krimineller Unsinn. Können Sie etwas Mathematik und Rechnen?

Zitat:"[...] Einige verschraubte Religiöse könnten sich daran stören. Jedes Kind ein Geschenk des Gottes, der lediglich Einbildung ist. [...]"

Ist Ihnen schon die starke Korrelation aufgefallen, derjenigen, die Gott leugnen, nicht weil sie mehr wüssten als andere, sondern weil sie gerne Dinge tun wollen, die Gott nicht gut findet? Die Korrelation beträgt fast 1.

Wer wie Sie böse Dinge tut, muss Gott leugnen. Was beweist das jedoch? Nichts.

Wie ist denn Gott definiert? Was bedeutet das? Es ist jemand, der unbestechlich ist, jemand der Lügen nicht duldet und diese bestraft, jemand der die perfekte Gerechtigkeit darstellt, die Vollkommenheit.

Wenn der gefallen Mensch Dinge wie Facebook und Google hinbekommt, was muss dann erst ein Gott alles können?


Zitat: "[...] Wenn Religiöse mehr Menschen wollen, sollen sie selbst bitte erste auf niedrigstem Niveau leben und für die hungernden Kinder in der Dritten Welt viel spenden."

So ein Unsinn, Schwachsinn, par excellence. Das Christentum ist keine Religion. Ein Fakt. Warum leugnen Sie das? Unaufgeklärt?

Dann ist der Begriff Religion der dümmlichste Angriff gegen das freie Denken, Sklave Freigeist. Das ist logisch. Also verlogen von Ihnen. Sie sind einfach nur zu faul, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und ziemlich arrogant.

Es gibt über 1.000 Religionen, die sich a) alle voneinander unterscheiden lassen und b) stark voneinander unterscheiden. Manche von denen würden Sie sehr gerne zum Mittagessen oder Abendessen verspeisen. Was haben Sie denn dagegen?

Wieso haben Sie so wenig Bildung? Auch sind Sie nicht frei, denn wenn in der freien Wildbahn plötzlich ein Gorilla vor Ihnen auftaucht, sind Sie erledigt. Sie denken nur, Sie wären frei. Die Realität sagt etwas ganz anderes. Die Logik ebenso.

Ihr Denken ist pervers, weil Sie die Unschuld bekämpfen. Sie haben etwas gegen die Unschuld. Und das ist krank. Deswegen verurteilen Sie sich ja auch selbst.

Der Islam wiederum ist gottlos. Nicht einmal das kapieren Sie.

Ehe für alle. Sagt Ihnen das etwas? Wissen Sie was ein gottloser Mensch ist, wie dieser definiert ist? In der Bibel steht absolut sicher drin, was mit solchen Leuten passieren wird. Darauf können Sie sich verlassen. :) Es geschieht ja vor Ihren eigenen Augen, in diesem Land und Ihnen ist es nicht gegeben es zu erkennen. Denn, nicht alle sollen errettet werden. Etc., usw..

Echte Bildung ist von Ihnen noch weit entfernt. Sie ärgern sich nur darüber, was in unserem Land geschieht. Okay. Verstehen warum es geschehen muß, schnallen Sie nicht.

Sie sagen man kann Gott nicht beweisen. Das ist falsch. Wissen Sie noch woher Sie diesen Unsinn haben?

Wahr ist, man kann den Atheismus nicht beweisen. Und die klaren und eindetigen Fehler im Atheismus deuten ganz klar auf den christlichen lebendigen Gott hin.

Und ja, es gibt Beweise für seine Existenz.

Aber, Ihrer lügenden Kirche des Affen geht es nicht um einen Beweis für Gott, nein, Ihnen geht es nur darum, dass es IHN nicht geben darf.

Wieso schweigen alle Atheisten und Nicht-Christen ob der gewaltigen, weltweiten Christenverfolgung? Das ist ein Fakt. Das zu ignorieren und so zu tun, als ob es nicht relevant wäre, ist ausgesprochen dumm. Denn, Sie müssen das erklären können. Oder Sie sollten sich einen Platz im Elfenbeinturm besorgen.

Sie machen noch nicht einmal eine Wette. Wenn man alles mitbedenkt (Kybernetik, und sehr viele andere Bereiche aus der echten Wissenschaft) dann ist Ihr Verhalten mehr als töricht.

Noch einmal Ihr eigentliches Problem. Sie sind keine Unschuld: Fakt 1. Sie sind sauer, dass es eine Unschuld geben soll, die Sie gemacht hat. Und jemand, der wie Sie logisch schuldig sein muß, legt sich mit der Unschuld an. Das ist mehr als dumm. Verstanden?

Die Definition des christlichen Gottes ist weltweit EINZIGARTIG.

Da können Sie alle anderen Ideologien in den Müll werfen. Das ist richtig.

Bevor Sie sich ganz der Torheit hingeben wollen, würde ich mir die lange Liste mit der korrekten Definition besorgen und sehr aufmerksam durchlesen. Pfeifen Sie auf Religiösität. Werfen Sie das weg. In der Bibel ist das verhaßt, Religiosität. In der Bibel steht davon kein einziges Wort. Christen sind NICHT religiös. Das ist Käse. Kein Christ soll religiös sein. Nicht einmal das wissen Sie.

Wenn Sie Gerechtigkeit wirklich lieben und mögen, dann sollten Sie sich mit der Unschuld sehr schnell anfreunden. Denn, gerechte Menschen mögen andere Gerechte. Immer!!

Gravatar: Otto Weber

@Hans-Peter Klein 04.06.2019 - 06:54
>>Als Realist kämpfe ich hier um die gesellschaftlich akzeptierte demokratische Mehrheit, also mindestens 51%, besser mehr<<.

??????????????

Immer wieder die schwülstigen Worthülsen!!

Seit wann kümmern sich physikalische Gesetze um „die gesellschaftlich akzeptierte demokratische Mehrheit“????

Die „gedanklich-logischen Analyse“ ist bei Ihnen noch nie zu Tage getreten. Der Umgangston richtet sich nach Grad der inhaltlichen Leere Ihrer publizierten Worthülsen.

Darauf mache ich Sie aufmerksam!!

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Heinz Becker 03.06.2019 - 18:11
Nochmal:
Auf welchen Foren bin ich sonst noch groß unterwegs und von wem beziehe ich Geld für meine Influencerei?
Bitte klären Sie mich auf.

Auch was Ihren letzten Satz angeht. Nein, nicht alle sollen nach meiner Pfeife tanzen.
Als Realist kämpfe ich hier um die gesellschaftlich akzeptierte demokratische Mehrheit, also mindestens 51%, besser mehr. Wenn ich dies nicht erreiche, solange kämpfe ich zumindest noch für einen zivilisierten Umgang in der Auseinandersetzung, im Tonfall und der gedanklich-logischen Analyse.
Das gelingt erfahrungsgemäß besser, wennn destruktive negative Energie möglichst im Zaum gehalten wird, von allen.

MfG, HPK
P.S.: Und wenn Sie bei mir Anzeichen solch negativer Energie feststellen, dann dürfen Sie mich ruhig darauf aufmerksam machen.

Gravatar: Ernst-Friedrich Behr

Herr Klein, Sie schreiben:

"Auf Fakten wird hier partout nicht mit Gegenfakten gekontert. Bestenfalls kommt irgend eine Rosinenpickerei die dann verallgemeinert wird." Dass Sie das geschrieben haben, ist eine Tatsache (neudeutsch: Fakt, von lateinisch "Faktum").

Und weiter oben schreiben Sie (auch das ist eine Tatsache): "Aha, soso, der Herr Dr. Krause erkennt nun an, das der Mensch also doch massiv Einfluss auf das Erd-Klima nimmt durch seine Aktivitäten, allerdings nicht über das CO2 sondern über den Wasserdampf."

Ich hatte oben schon dazu kommentiert, dass diese ihre zweite Tatsachenfeststellung falsch ist, denn weder hat Dr. Krause in dem oben stehenden Artikel anerkannt, dass der Mensch massiv Enfluss auf das Klima nimmt, noch lässt er sich über den Wasserdampf aus. Ihre Tatsachenbehauptung zu 2 ist also falsch.

Ich hatte das bereits moniert (am 31.05. um 14.47 Uhr), auf Ihre Tatsachenbehauptung (Fakt) also mit einer Gegenbehauptung (Gegenfakt) geantwortet. Ihre Tatsachenbehauptung zu 1, das auf Fakten nicht mit Gegenfakten geantwortet wird, ist also auch falsch. Das ergibt sich aus einfacher Aussagelogik (Ich empfehle das Buch von Wilhelm Kamlah, "Logische Propädeutik, Kleine Einführung in das vernünftige Reden", sehr gut geeignet für Erstsemestler*Innen [oder *Ixe?] in den MINT-Fächern).

Fazit: Sie schreiben Unsinn, hier und nicht nur hier.

Gravatar: Heinz Becker

Ein perfekter HPK-Nullsatz:

"Von allen Seiten ist viel zu viel negative Energie in der Diskussion, die muss raus damit wieder Raum für konstruktiven Fortschritt entstehen kann.

MfG, HPK"

Konstruktiver Fortschritt heißt bei Ihnen als grünem Influencer: "Alle tanzen nach meiner grünen Pfeife!"

Gravatar: Rösler

[Zitat]Von allen Seiten ist viel zu viel negative Energie in der Diskussion, die muss raus damit wieder Raum für konstruktiven Fortschritt entstehen kann.[/Zitat]

Würden Sie also ihre Kommentare umschreiben? :-)

Also, lieber Herr Klein, Wahrheit bleibt Wahrheit, das sollte doch oberste Prämisse bleiben. Was ist das für eine Einstellung man solle sich diesbezüglich der manipulierten Mehrheit anpassen, wenn man den anthropogenen Klimawandel und die Energiewende für falsch hält? Populismus wäre da sicher der geringste Vorwurf der folgen würde.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ The Real Facts 03.06.2019 - 08:42

Lieber Mit-Kommentator, Mitstreiter und Mitrufer, hier in der einsamen Wüste der "Klimaleugner",

auch ich gehe hin und wieder davon aus, das man mit offiziellen Fakten doch auch mal was hier bewirken könnte.
Weit gefehlt!

Speziell auf dem heiß umkämpften Feld der Umwelt-, Klima- und Energiepolitik können Sie sich hier getrost auf Folgendes verlassen:

Auf Fakten wird hier partout nicht mit Gegenfakten gekontert. Bestenfalls kommt irgend eine Rosinenpickerei die dann verallgemeinert wird.

Getreu dem EIKE-Muster:
Wenn's drauf ankommt: Kneifen!
MfG, HPK

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ karlheinz gampe 03.06.2019 - 08:58

Mit der Überbevölkerung, oder genauer, der zu hohen Bevölkerungsdichte hierzulande (240 Einw. / km^2) haben Sie ja recht, da liegen wir hier deutlich über allen anderen Flächenländern der Welt, und von der demographischen Entwicklung hängt unmittelbar unser aller Zukunft ab.

Das AfD-affine Umfekd versucht zwar momentan irgendwie ein Türchen in den Umweltschutz zu bekommen ohne das bisher Gepredigte (Es gibt keinen anthropogenen Klimawandel, weg mit der Energiewende) zu verleugnen, aber möglichst unbemerkt beim alten Paradigma zu bleiben (Ausstieg aus dem Ausstieg, Öl & Kohle Gut).

Das kauft Ihnen aber keiner ab.
Ich finde die AfD braucht dringend eine neue Umweltschutz-, Ressourcen- und Energiepolitik. Im Moment wäre der Moment sogar günstig für ein solches Eingeständnis, denn noch schwächer können zumindest CDU und SPD wohl kaum sein, noch tiefer sinken geht kaum noch. Die AfD hätte somit die Möglichkeit, den von den Etablierten boykottierten Anschluss der AfD an die Mehrheitsgesellschaft wieder zu finden durch eine ehrliche Reform ihrer Energiepolitik, natürlich auch um für neue Wähler attraktiver zu werden.

Von allen Seiten ist viel zu viel negative Energie in der Diskussion, die muss raus damit wieder Raum für konstruktiven Fortschritt entstehen kann.

MfG, HPK

Gravatar: karlheinz gampe

@ The real facts

Eine notorische Lügnerin, welche sich opportun und kriminell einem Stasi Mörderstaat andiente, die Sie hier als wahrhaftig zitieren, ist sowas nicht dumm ? Auch den zweifelhaften Stasi Dr. Titel sollte man weg lassen, denn selbst das Studium der Kacmierczac ist mehr als nur fragwürdig !( Stasi Fake Studium ?)

Gravatar: Heinz Becker

Herr Klein, bei allem menschlichen Respekt gegenüber Ihnen als Person, aber Sie sind basierend auf dem hier feilgebotenen grünen Gesülze ein "ausgesprochener Dummschwätzer". Herrschaftszeiten, wie kann ein einzelner Mann nur derart verbohrt sein! Kann es sein, dass Sie andere Menschen für sich arbeiten lassen (müssen), weil es bei Ihnen dazu nicht reicht bzw. gereicht hat? Ich kenne in meinem weiteren Umfeld weitere solche Exemplare.

Gravatar: Tom der Erste

The Real Facts, kein Wunder daß Ihr grün- krankes Gedankengut nicht ankommt. Außer Verboten , Drangsalierungen und dummen Geschwätz bekommt Ihre Truppe von Schulschwänzern , Berufslosen und Geisteskranken ohnehin nichts auf die Reihe.

Gravatar: Sabine

Wo bleibt der Aufschrei wenn Merkel in einer großen Maschine für eine Rede und Entgegennahme einer Urkunde Tausende von km über den Atlantik fliegt.

Jedenfalls haben die ständigen Klimadiskussionen zur Folge, dass die gesamte Asylproblematik in den Hintergrund geraten ist und anscheinend kein Problem mehr darstellt.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Hans-Peter Klein 31.05.2019 - 10:42

Hallo Herr Klein,
Sie hätte etwas genauer andeuten müssen worin die Essenz im letzten Satz liegt.
"Haben Sie verstanden?"

Es könnte sonst leicht passieren, das einiger der hiesigen Kommentatoren diesen Satz partout nicht verstanden haben.

Haben Sie verstanden ?
MfG, HPK

Gravatar: karlheinz gampe

@ HPK

Klimaschädlinge sind die Altparteien, die ein übervölkertes Land noch mehr mit Zuwanderung bevölkern. Unter Hitler hatte Deutschland glaube ich auch nur 80 Mio Einwohner und der suchte schon neuen Lebensraum. In der viel kleineren BRD leben über 80 MIo Menschen und eine geistig gestörte CDU Merkel holt ständig neue Einwohner dazu. Quasi eine Massen Menschen Tierhaltung, die unsere Umwelt zerstört. Versiegelund der Böden z. Bsp durch Wohnungsbau und Vernichtung von Ackerland. Auf versiegelten Böden wachsen kein Pflanzen mehr, die das CO2 der Luft verbrauchen und Regenwasser im Boden speichern, dass im Sommer durch Verdunstung kühlt und Überschwemmungen vorbeugt. Die größerenTemperatur Differenzen führen auch zu stärkeren Winden(Stürmen). Fakt ist also die Altparteien CDU, SPD und Grüne sind Klimaschädlinge, die unser Klima negativ beeinträchtigen. Es kann auch zu Epidemie und Seuche kommen, der Landwirt beugt dem mit Antibiotika Prophylaxe entgegen.( die ergibt resistente Keime)
Die roten Parteien CDU, SPD + Grüne sind krank im Kopp, denn sie zerstören unser aller Umwelt.

Gravatar: Sting

Greta Thunberg und Fridays for Future: Wer steckt dahinter und wer bezahlt das alles?
-
http://www.science-skeptical.de/klimawandel/greta-thunberg-und-fridays-for-future-wer-steckt-dahinter-und-wer-bezahlt-das-alles/0017666/#comment-2217601
-
Die Plant-for-the-Planet Foundation wird in Deutschland an führender Stelle von Frithjof Finkbeiner repräsentier, dem Vater von Felix Finkbeiner.
-
Finkbeiner ist Mitbegründer des German Marshall Plan und Vizepräsident des Club of Rome in Deutschland. Beides sind berüchtigte Think Tanks unter dem Einfluss US-amerikanischer Machteliten. Der Vorsitzende des German Marshall Fund war David Rockefeller. Der Club of Rome verbreitet in Rockefellers Auftrag seit Ende der 1960er Jahre die grüne Ideologie, betreibt substanzlose Angstmache vor angeblicher Ressourcenknappheit und propagiert einen globalen Genozid an der angeblich zu großen Weltbevölkerung.
-
Aus den Denkfabriken der globalen Agenda ist die Idee, Schüler mit großen Streiks während der Unterrichtszeit zu instrumentalisieren, geboren worden. Auf der Suche nach passenden Ikonen für die Schüler kamen seltsame Sonderfälle wie Greta Thunberg sehr gelegen. Greta stammt zudem aus einer wohlhabenden und berühmten Familie in Schweden und ist über sieben Ecken mit dem Klimaforscher und Nobelpreisträger Svante Arrhenius verwandt...ALLES LESEN !!

Gravatar: Sting

DIE GRETA-LÜGE - Bitte lesen und weiterleiten !!
-
Greta sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in Schweden auf dem Boden. REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos. REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche Geldgeber haben. REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks „Global Challenge“. REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage später ein neues Buch über sich und Greta heraus. Und natürlich REIN ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau
am Tag der Buchvorstellung. REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer Klimakonferenz. REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch Vorsitzender des genannten Think Tanks. Der REIN ZUFÄLLIG von Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.
-
Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauer-schulschwänzender Teenager mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.
-
Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel-Medien natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte: der Saal war fast leer…
-
REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG Promoter der Firma „WeDontHaveTimeAB“, deren Gründer REIN ZUFÄLLIG Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung überdas Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese „edle“ Firma betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda zur „Klimarettung“, die REIN ZUFÄLLIG diese CO2-Zertifikate in die Welt gerufen hat.
-
Hinter „WeDontHaveTime“ stehen „Aktivisten“ von „Extinction Rebellion“, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.
Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“ geworben hat wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesengeschäft sind und alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit
Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere Geschäfte machen.
-
Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“ beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet – ihre von finanziellen Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein.
-
Es wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so
sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt, was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu versetzen, so dass sie gut funktioniert?
-
Und man sehe sich mal an, was die „Aktivisten“ nach ihrer Demo am Ort des Gesichtzeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate, Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klimarettersprüchen – alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.
-
Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu sind all die links-grünen Gesichtzeiger auf den Demos ja bekanntlich ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.
-
Eine schöne CO2-freie Woche !

Gravatar: Rösler

[Zitat]Das ist der gottgegebene Vorteil wenn man, wie ich, reich geboren ist und fleißige Lohnsklaven für sich arbeiten lässt, dann, und nur dann, kann man es sich leisten, hier auf Freie Welt so zu kommentieren wie ich es vormache.
Haben Sie verstanden ?
MfG, HPK [/ZitatEnde]

Lieber Herr Klein,

möglicherweise liegt darin auch die Erklärung für Ihr Weltbild. Sie wissen ja, das man den Grünen und linksliberalen Kräften vorwirft, eine Wohlstandsproblematik zu pflegen, die abgehoben von sozialen, ökonomischen und überhaupt realisierbaren Ideen, die Welt 'für Alle' retten möchte und dabei grundlegende Realitäten außen vor läßt.

Weltverbesserung, damit man sich besser fühlt und alle reich und glücklich sind. Idealismus muß man sich leisten können und so kommt es nicht von ungefähr, dass die selbsternannten Hüter der Freiheit, des Klimas und überhaupt der Weltenrettung zwar akademische und wohlmeinende Ratschläge austeilen, diese sich aber als Scheinbilder herausstellen, die Probleme nicht lösen, sondern verschärfen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Bei der Wahl zum neuen EU-Parlament haben die Fanatiker sie gewonnen, die Kritiker zunächst noch nicht – Aus Argumentationsnot eine Kinderarmee in die Schlacht geworfen – Aufgeheizt durch CO2 wird nicht das Erdklima, sondern die geschürte Angst der Menschen – Viele wirken daran mit: die einen hemmungslos, die anderen ahnungslos“. ,,,

Dabei fragt auch ich mich, woher all das Geld für die Schülerstreiks von Fridays for Future um Greta Thunberg kommt und wer all die Auftritte, Veranstaltungen und Werbemaßnahmen dafür finanziert und organisiert? Die Antwort wird Sie überraschen.
Es ist eine gesteuerte Bewegung der Ökolobby mit Investoren, die millionenschwer sind“!

Dabei ist es natürlich auch höchst interessant, die Geschichte er ´Schauspielerfamilie Thunberg` zu erfahren!!!
http://www.science-skeptical.de/klimawandel/greta-thunberg-und-fridays-for-future-wer-steckt-dahinter-und-wer-bezahlt-das-alles/0017666/

Gravatar: Freigeist

Am preiswertesten ist es, das Bevölkerungs-Wachstum zu bekämpfen. Das tut niemandem weh und kostet wenig. Einige verschraubte Religiöse könnten sich daran stören. Jedes Kind ein Geschenk des Gottes, der lediglich Einbildung ist. Wenn Religiöse mehr Menschen wollen, sollen sie selbst bitte erste auf niedrigstem Niveau leben und für die hungernden Kinder in der Dritten Welt viel spenden.

Gravatar: Heinz Becker

Herr Klein, freundlicherweise wurde Ihre Frage schon beantwortet. Nein, ich muss arbeiten und versuchen, den ganzen Schaden, den Leute wie Sie anrichten, zu minimieren. Ich habe nicht Ihre Zeit als bezahlter grüner Influencer, Ihnen in allen Foren zu folgen. Das ist es mir auch nicht wert. Dass Sie, von wenigen Ausnahmen abgesehen, fast nur grünen Unsinn von sich geben, ist zumindest hier bestens bekannt. Wie ich schon früher schrieb, ich halte Sie nicht für einen schlechten Menschen, aber ich vermute, dass Sie noch nicht einmal verstehen, was Sie dem Land antun. Nach den Wahlen vom letzten Sonntag fürchte ich aber, dass die Dummen bald das Zepter übernehmen werden und sehr bald sehr dunkle Zeiten in diesem Land beginnen werden.

Gravatar: Tom der Erste

Dieser HPK ist ja schon lange für seine Schauermärchen und Inkompetenz bekannt. Beispielsweise unterstellt er der AfD, daß diese das Klima bestreiten würde. Davon kann gar keine Rede sein aber wenn man ihn darauf anspricht dann dreht er alles um. Mit solchen Methoden kann er vielleicht noch im Westen punkten aber bei uns hat er keine Chance.

Gravatar: Otto Weber

@Hans-Peter Klein 31.05.2019 - 10:30
>>Ich weiß ja noch nicht mal was ein Influencer ist oder sein soll, ein "Einflüsterer", ein "Einflussnehmer"?<<

?????????????

@Hans Peter Klein weiß so Vieles nicht!!
So zum Beispiel, Zitat @Hans-Peter Klein 10.11.2018 - 21:30:>> Ich weiß zwar nich wimann "Inschinör" richtik schreibn tut, pinaber auch Einen<<.


@Hans-Peter Klein 31.05.2019 - 10:42

>>Das ist der gottgegebene Vorteil wenn man, wie ich, reich geboren ist und fleißige Lohnsklaven für sich arbeiten lässt, dann, und nur dann, kann man es sich leisten, hier auf Freie Welt so zu kommentieren wie ich es vormache<<.

???????????????

Bei Ihren mathematischen „Kenntnissen“ haben Sie sich schnell reicht gerechnet.

Wie schrieb ich bereits vor einigen Tagen mit prophetischer Weisheit: „Im Übrigen basieren Ihre vermutlich wieder auf völlig falsch verstandenem Wunsch-Irrglauben (genannt: „meine Überzeugung“),..“

Wie wahr!!!

Gravatar: germanix

@ Ernst-Friedrich Behr 31.05.2019 - 14:47

Sie bringen es auf den Punkt!

*********************

Gravatar: Ernst-Friedrich Behr

Herr Klein, Sie schreiben

"Aha, soso, der Herr Dr. Krause erkennt nun an, das der Mensch also doch massiv Einfluss auf das Erd-Klima nimmt durch seine Aktivitäten, allerdings nicht über das CO2 sondern über den Wasserdampf."

Von einer solchen Anerkennung ist in dem Artikel von Dr. Krause nichts zu lesen, ebenso nicht von einer Bezugnahme auf den Wasserdampfgehalt der Atmosphäre. Sie unterstellen ihm damit Aussagen, die er nicht macht. Damit sind Ihre Gegenargumente unseriös und nichts als dumme Laberei. Jeder gebildete, mit den Grundlagen der Aussagelogik vertraute Mensch erkennt das sofort. Was haben Sie davon, hier die Mitleser mit einer so primitiven Polemik zuzudröhnen? Wollen Sie uns für dumm verkaufen?

Gravatar: Fröhlicher Landmann, nebenberuflicher Jubelperser

.... während die JubelperserInnen von Harvard und Stürmer online Mutti beackern und bearbeiten, wie zuletzt der fröhliche Ackermann.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-in-harvard-ihre-rede-war-eine-abrechnung-mit-donald-trump-a-1270111.html

https://www.spiegel.de/forum/politik/anti-trump-rede-harvard-merkels-abrechnung-thread-910407-9.html#postbit_75793320

https://www.spiegel.de/forum/politik/bundestagswahl-wie-bewerten-sie-das-finale-thread-8645-11.html#postbit_4314119

https://www.spiegel.de/forum/politik/bundestagswahl-wie-bewerten-sie-das-finale-thread-8645-6.html#postbit_4312801

Dabei gäbe es mit Omama Obama (2008 - 2017) viel mehr 'abzurechnen', mit der kriechenden Heulsusen - Faschistenpussy.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1975/umfrage/staatsverschuldung-der-usa/

https://www.youtube.com/watch?v=C-lNFuqeFB8&feature=youtu.be&t=25

https://www.youtube.com/watch?v=Oj_HiQSKtrw




'Frühling, Sommer Herbst und Winter ... waren eben schon immer die Hauptfeinde des Sozialismus.

Also, wir führen eine Strafbarkeit für Klimawandelleugnung ein, so, wie es sie schon für Holocaustleugnung gibt, dazu möglichst noch eine Strafbarkeit der Leugnung der Benachteiligung von Frauen und Kindern.

https://www.youtube.com/watch?v=svlODNLck9A&feature=youtu.be&t=827

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/boerne-preis-fuer-alice-schwarzer-sturmgeschuetz-ausgezeichnet-a-551356.html

Dann bauen wir die Mauer in Deutschland wieder auf, um uns vor den dunkeldeutschen Nazis, dem Pack und den 'Wir sind das Volk!' - Brüllerinnen und - Brüllern im Osten zu schützen.

Schließlich wären uns Mutti und die anderen Ostgoten erspart geblieben, wenn die Mauer, die es schon einmal gab, niemals eingerissen worden und Museumsstück geworden wäre.

Den optimalen Schutz vor Umweltverschmutzung aller Art verschaffen wir uns dann mit einer Änderung des Grundgesetzes, in das wir ein Grundrecht auf ein 'ökologisches Existenzminimum' aufnehmen, 'natürlich' mit Ewigkeitsgarantie.

In Deutschland geht die Welt eben nur noch nobel zugrunde, Hauptsache, sie geht endlich zugrunde. Also, nichts wie zurück in die Höhle, auf die Bäume, in die Raute, in die Mutti.

Letztere bekommt ganz offiziell den Titel und Status der GröSaZ verliehen, der größten Spalterin aller Zeiten. Dann ist wieder Lametta, wie früher, Friede, Freude und Eierkuchen.'

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Manfred Hessel 31.05.2019 - 08:55

Das ist der gottgegebene Vorteil wenn man, wie ich, reich geboren ist und fleißige Lohnsklaven für sich arbeiten lässt, dann, und nur dann, kann man es sich leisten, hier auf Freie Welt so zu kommentieren wie ich es vormache.
Haben Sie verstanden ?
MfG, HPK

Gravatar: Querulantino

Ich denke, dass es gar nicht so sehr darauf ankommt, ob das Märchen von Hänsel und Gretel … Quatsch, ich meine natürlich das Märchen vom mensch-gemachten Klimawandel stimmt oder nicht, sondern ob die propagierten Gegenmaßnahmen Erfolg versprechen und welche Auswirkungen sie auf die Menschen haben. Es ist doch abzusehen, dass der Kampf gegen den Klimawandel mehr Schaden anrichten wird als der Klimawandel (ganz gleich ob mensch-gemacht oder nicht) selber.
Das Problem ist, dass viel zu viele Menschen glauben, dass die Umsetzung grüner Ideen ohne nennenswerte Einschränkungen im Lebensstandard möglich wäre. Und wenn Einschränkungen unumgänglich sein sollten, dann doch bitteschön immer nur bei anderen.
Das grobe Missverhältnis zwischen rund 20% Grünwähleranteil und rund 0,2% E-Autoanteil am gesamten deutschen PKW-Bestand spricht doch eine deutliche Sprache. Zieht man von den 0,2%
E-Autos, das sind rund 84.000 Fahrzeuge, noch all die ab die von öffentlichen Einrichtungen auf Steuerzahlerkosten und von Unternehmen zur grünen Imagepflege angeschafft werden, könnte man zu dem Schluss kommen: kein Grünwähler fährt ein eigenes Auto.
Das ist auch den Politikern der Groko bewusst. Deshalb wird nun auch erst mal rumgeeiert und Entscheidungen werden auf den Herbst (nach den Landtagswahlen in Ostdeutschland?) verschoben.
Wie wäre das Märchen von Hänsel und Gretel ausgegangen, hätte es damals eine Sondersteuer auf Pfefferkuchen gegeben?

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Heinz Becker 31.05.2019 - 07:22

Fakten-Check:

Nennen Sie mal eins der "vielen Foren", wo ich angeblich sonst noch kommentiere, möglichst tagesaktuell.
Da weiß ich ja gar nichts von, und hab dafür auch gar keine Zeit, das hier langt mir völlig.

Das mit dem "bezahlter grüner Influencer," würde mich auch mal interessieren, weiß ich auch nichts von.

Ich weiß ja noch nicht mal was ein Influencer ist oder sein soll, ein "Einflüsterer", ein "Einflussnehmer"?
Klären Sie uns doch mal auf, ich weiß wohl was ein Verschwörungstheoretiker ist ...

Aber wenn George Soros nicht weiß wohin mit all seiner Kohle, dann hätte ich da so eine Idee.

MfG, HPK

Gravatar: Duffy

@ H.P. Klein: meiner Ansicht nach ist die Ökosphäre nicht besonders fragil, denn sie reguliert sich in erstaunlichem Maße selbst. Sobald eine extreme Belastung nachläßt, beginnt sofort die Regeneration.
Das Problem ist nur, wenn das System so stark belastet wird, daß ein "point of no return" erreicht wird, z.B. duch einen Meteoriten-Einschlag, dann bricht wirklich alles zusammen und es gibt einen "reset", mit oder ohne uns.

Bereits in meiner Schulzeit in den 1960ern sagte unser Biologielehrer sorgenvoll, daß die Ökokatastrophe (er nannte es anders) bevorsteht, wenn der Raubbau an der Natur so weitergeht. Schon damals hieß es, es sei fünf Minuten vor zwölf.
Nur, mit höheren Steuern wird keines dieser Probleme gelöst. Die Lösung kann nur so aussehen, daß die vermehrungsfreudigen Menschenmassen in Ballungsräume umgesiedelt werden; daß die restlichen Urwälder (die grüne Lunge des Planeten) unter absoluten Schutz gestellt und wieder aufgeforstet wird (leichter gesagt als getan) und daß der Energiebedarf mit Kerntechnik der neuesten Generation gedeckt wird. Inzwischen sind die Abfallprodukte strahlungsarm, denn am Ende der Zerfallskette steht Blei.

Gravatar: Manfred Hessel

Hans Peter Klein, gehen Sie manchmal auch arbeiten oder wie kommt das daß Sie rund um die Uhr Ihren Schwachsinn absondern ?

Zum Thema Klimawandel: https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/globale-erwaermung-ist-der-klimawandel-nichts-als-schwindel-1410658.html , zum Thema Atom : https://www.welt.de/wirtschaft/article194308359/Klimadebatte-Ein-ueberhasteter-Atomausstieg-ist-gefaehrlich.html und zu den Schulschwänzern : https://www.welt.de/vermischtes/article194391581/Berliner-Gymnasium-Fridays-for-Future-Schuelern-droht-jetzt-das-Sitzenbleiben.html

Das mit den Schulschwänzern gefällt mir besonders gut. Sollen diese Bälger ruhig merken daß sie nur ausgenutzt werden.

Gravatar: Heinz Becker

Herr Klein, wieder einmal viel Unsinn, den Sie von sich geben. Leute wie SIE tragen Mitschuld daran, dass meine Kinder sich mit der kommenden Diktatur auseinandersetzen müssen. Ich verachte zutiefst alle diese grünen "Weltretter", die nun auch Jugendliche und Kinder für ihre Zwecke missbrauchen. Deren Lebenserfahrung genügt nicht, um die grünen Lügen zu durchschauen, deren Intelligenz in der Regel auch nicht. Sie sind ein bezahlter grüner Influencer, der nicht einmal Mann genug, sich zu schämen. Aber ich bin Ihnen trotzdem dankbar, dass Sie Ihren grünen Schmarrn in vielen Foren von sich geben. Im Kreise meiner Vertrauten und Gleichgesinnten zitiere ich Ihre Texte sehr gerne als Beispiel für die mögliche Verbohrtheit von Deutschen.
Herr Krause, haben Sie vielen herzlichen Dank, dass Sie den ganzen grünen Schwachsinn immer bloßlegen und kommentieren. Die "CO2-Klimakatastrophe" war es schon immer und wird es immer bleiben: EINE LÜGE. Die Wissenschaft hat zu beinahe 100% versagt - nicht zum ersten mal in der deutschen Geschichte!

Gravatar: derDietmar

Es ödet uns nur noch an, wenn Maschinenstürmer und alte Wackersdorf-Trolle wie HPK hier noch immer gegen Kernkraft mosern, aber kein Wort zur Stationierung von Kernwaffen in unserer Heimat verlieren, erst recht nicht zu dem Irrsinn der von ihresgleichen herbei-agitierten Energie-"Wende"!

Sind denn dann die Franzosen verrückt geworden, wenn sie - wie auch anderswo in der Welt - große Teile ihres Energie-Bedarfs mit KKW decken wollen?

Diese Maschinenstürmerei erinnert an die Mahner in der Zeit der ersten Eisenbahn, als den Fahrgästen Ängste vor der viel zu schnellen Fortbewegung und deren unabsehbaren Folgen eingetrichtert wurden.

Naja, mit Tschernobyl und Fukushima läßt sich halt trefflich argumentieren (und lügen, wenn man die tatsächlichen Zusammenhänge außer Acht läßt), verglichen mit der jährlichen Zahl der Verkehrstoten hierzulande müßten dann ja wohl schon sämtliche Straßen längst gesperrt und nur noch Pferdefuhrwerke zugelassen sein?

Gravatar: Hans-Peter Klein

Aha, soso, der Herr Dr. Krause erkennt nun an, das der Mensch also doch massiv Einfluss auf das Erd-Klima nimmt durch seine Aktivitäten, allerdings nicht über das CO2 sondern über den Wasserdampf.
Wow, hat EIKE einen neuen Kurswechsel vorgegeben?
Zu oft musste man von EIKE lesen, das der Mensch nie und nimmer das Klima beeinflusst.

Werden Sie sich doch erst mal bei EIKE intern einig, ein paar unverbesserliche vom Schlage alter EIKE-Schule laufen doch bestimmt noch herum.
Wenn Sie keinen finden, ich hätte da so eine schwarze Liste unter den schwarzen Schafen.

Wasserdampf oder CO2?
Das ist nun die Frage, an der sich die geläuterten EIKE-Geister von der anerkannten Klimawissenschaft scheiden.

Ihr Beispiel vom Mittelmeerraum ist ein guter Anfang, immerhin habe ich dieses Beispiel hier auch schon mehrfach und seit langem vorgebracht, mit den entsprechenden Kommentaren hinterher versteht sich ...

Demnächst sehen Sie auch noch ein, das der Mensch nicht nur seine Spuren in der Luft hinterlässt sondern auch im Wasser und in den Böden, und da alles mit allem zusammen hängt greift der Mensch massiv in das fragile Netz der gesamten Ökosphäre ein.

Wenn Sie dann auch noch einsehen, das wir in das neue Zeitalter des Anthropozäns eingetreten sind,
ja dann liegen wir zumindest in der Analyse gar nicht mehr so weit auseinander und könnten uns dem weit aus schwierigeren Teil widmen, der Synthese.

Was bedeutet diese, für "Klimaleugner" neue, Erkenntnis denn nun, für uns, die Tier- und Pflanzenwelt, das gesamte Ökosystem Erde ?

Eins ist ja wohl klar: Was es NICHT bedeutet:
Zurück zur Atomenergie und munter forciertem Abbau und der Verbrennung Fossiler Ressourcen.

Wasserdampf hin oder her.
MfG, HPK

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang