Die Deutschen sterben ohnehin, da zählt es nicht, wenn man nachhilft

In ihrem Bericht über einen in Köthen getöteten Deutschen übertrifft die „Tagesschau“ sich selbst. Und es hat Methode.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Lebenswelt, Blogs - Lebenswelt - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte:
von

Es gab einen Streit. Niemand weiß, wie er anfing. Die afghanischen „Asylbewerber“ waren natürlich zu zweit. Sie sind immer in Überzahl, das fällt schon auf, nicht wahr? Der Deutsche allein. Verletzt wurde nur der Deutsche. Gestorben ist auch nur der Deutsche. Aber, und jetzt kommt die Perversität der Berichterstattung zum Tragen, sein Tod habe nichts mit den Verletzungen zu tun. Er sei „herzkrank“ gewesen und an einem Herzinfarkt gestorben. 

Wie krank ist das denn? (Wie subtil der Staatsfunk in solchen Fällen doch ist! Schon Niklas P. aus Bad Godesberg hatte „Veränderungen im Gehirn“, sodass der arabische Schläger und Treter nicht wissen konnte, dass sein Schlagen und Treten zum Platzen eines Gefäßes und zum Tod führen würde...). Der Deutsche ist also für die „Tagesschau“ eines natürlichen Todes gestorben. Die zwei Afghanen haben quasi nur Sterbehilfe geleistet, der Mann wäre sowieso gestorben. Schon jetzt kann man von ihrer Unschuld ausgehen. Schuld sind hingegen die „Nazis“, die sich in Köthen danach „zusammengerottet“ haben. Sollen sie doch auch gleich verrecken!

Man verstehe mich richtig: Natürlich muss der Rechtsmediziner bei der Obduktion die Todesursache medizinisch korrekt ermitteln. Aber der sophistische Bericht der „Tagesschau“ hat eine höhere Bedeutung, ja, eine Botschaft: Die Deutschen sterben ohnehin, da zählt es nicht, wenn man nachhilft. Das ist nicht nur die Politik Merkels, sondern des deutschen Politestablishments insgesamt. Und leider scheint es auch die Auffassung vieler todessehnsüchtiger Deutscher zu sein, sicher der gesamten Linken und vieler globalistisch gesinnter naiver junger Leute.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl Kaiser

Haben Sie "1984" gelesen, Herr Professor Kovacs? Natürlich haben Sie das.
Aber es ist länger her.
Nehmen Sie das Buch mal wieder zur Hand, schlagen Sie irgend eine Seite auf und lesen Sie.
Dann schauen Sie mal kurz in eine beliebige "Heute"- Sendung rein.
Merken Sie was?

Gravatar: Absalon von Lund

Das sid typische Überlegungen auf dem Weg in die Hölle!

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Es ist 22Uhr und ich habe gerade beim ZDF. angerufen und habe gefragt ,ob es dort nicht noch wenigsten EINEN gibt , der noch alle Tassen im Schrank hat ! Mich macht das alles nur noch sprachlos und unsagbar hilflos vor soviel zynischer ,boshafter Verlogenheit !!!!! In der jüngeren Geschichte giebt es die Parale zu dem Generaldirektor der Flickchen Bunawerke ,welcher auf die Frage ,wie er zu den Menschenopfern im KZAuschwitz steht, die währen ja doch umgebracht worden !!!Von wem ?? Wer hat damals , wie heute straflos! Kreide gefressen und am Unglück in Lüge die Menschen verhöhn !!

Gravatar: Lutz

Was derzeit abläuft, ist unheimlich.

Allmählich könnte man den Eindruck gewinnen, dass Medien und Etablierte "versteckte Botschaften" an das Volk senden.

Normal ist das nicht mehr. Die Medienberichte sind schon so offensichtlich verzerrt, dass man fast an Satire-Auftritte glauben könnte.
Deutschland ist - politisch - eine sehr ernste "Verstehen- Sie- Spaß-Sendung" geworden.

Herzinfarkt? Unglaublich!

M&M (Merkel und Macron) wollen in der Zuwanderung Chancen sehen und Befürchtungen abbauen. Chemnitz und Köthen lassen grüßen. Kein Wort zu Köthen.

Wir machen weiter, egal was passiert.
So wie Printmedien von der Anzahl der Leser unabhängig sind, sind Politiker scheinbar unabhängig von den Wählern. Basta.

Übrigens: viele Menschen, die durch Stichwunden tödlich verletzt wurden, starben nicht durch die Tat, sondern durch den Blutverlust.

Unser Generalbundesanwalt wird nun sogar von Seehofer aufgefordert, Beweise zu liefern. Merkel nicht.
Wenig vorher sagt Seehofer noch, dass die Migration die Mutter aller Probleme sei.

Seehofer mag ein Funktionär sein, OK. Dumm ist er aber nicht. Hier stimmt etwas nicht mehr...ganz sicher.
Leute, ganz sicher. Das sind keine Botschaften von "Idioten" oder korrupten Politikern mehr, sondern versteckte Botschaften.

Dass es genügend unbedarfte grünrote Mitläufer gibt, könnte dabei fast vernachlässigt werden. 65.000, die an einem linken "Konzert" teilnehmen? Auf Empfehlung des Bundespräsidenten? In eine extrem aufgeheizte Stimmung hinein?

Professor Patzelt und Maaßen vor der Vernichtung? Unschuldig? Vor zwei wichtigen Wahlen?
Emnid: AfD legt kräftig zu, liegt jetzt bei 15%. OK. Schon gefühlte 20 Jahre?

Verfassungsschutz bei AfD. Für was? Egal.
Ab morgen: englisch statt deutsch? Bildung und Ausbildungsplätze für Ausländer gratis, für Deutsche kostenpflichtig?

Mir persönlich kommt das alles unheimlich vor. Aber echt.

Gravatar: Old Shatterhand

Dieses verdammte rot/grüne Schrottfernsehen, kann nichts anderes als Lügen, manipulieren und die Wahrheit verdrehen und auf den Kopf stellen. Dieses miese Dreckspack ist nur noch zum Kotzen.

Gravatar: Ercan Aslan

Eine typische Berichterstattung in unseren Mainstream-Medien:

https://www.youtube.com/watch?v=zb5DK-WedJY&feature=youtu.be&t=42

Die Angaben in der Presse zum Tot des Opfers erinnern mich an das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=6dxLmhcTRQo

...und fügt sich nahtlos in diese Art der Berichterstattung ein:
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84420882/koethen-proteste-nach-tod-von-markus-b-opfer-starb-an-herzversagen-.html

Tja! So ist das manchmal im Leben! Geradenoch steht man auf einem Spielplatz und man fällt einfach tot um!

Oder man wacht morgens auf und ist tot!
Passiert leider immer wieder. In manchen arabischen Ländern kommt es auch des Häufigen dazu, dass Leuten einfach der Kopf abfällt...
Manche Menschen laufen auch einfach versehentlich in eine Messerklinge...............25 Mal.

Sachen gibt's!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die zwei Afghanen haben quasi nur Sterbehilfe geleistet, der Mann wäre sowieso gestorben. Schon jetzt kann man von ihrer Unschuld ausgehen. Schuld sind hingegen die „Nazis“, die sich in Köthen danach „zusammengerottet“ haben. Sollen sie doch auch gleich verrecken!“ ...

Auch völlig vermerkelt-christlich/rechtstaatlich(?) - auf Basis eines „Moslem-Mordbefehls“ https://www.youtube.com/watch?v=5ALDDNXnY4w - mit entsprechender Sterbehilfe(?)??

Gravatar: Andreas Berlin

Der Professor beschreibt es völlig korrekt: bei jeder neuen Meldung torkelt der gesunde Menschenverstand wie betäubt durch die Zeilen, die man liest oder hört. Was geben die unseren Journalisten, dass die auf diese Art berichten? Es ist ja nicht nur einseitig, es ist sogar hochgradig bescheuert. Herzinfarkt! Während einer Prügelei. Da ist gegen den Kopf treten dann erlaubt? Irgendwo in Deutschland ist vor einigen Jahren ein ***** vom rechten Mob tatsächlich gejagt worden, er ist dann in seiner Verzweiflung durch die Glasscheibe einer Hauseingangstür gesprungen und an den Schnittverletzungen verblutet (wenn ich das richtig erinnere). Den hat sogar niemand berührt - und dennoch war die Schuldfrage klar und eindeutig: die Nazis haben den umgebracht. Nach der Logik von Köthen wäre das heute ein tragischer Unfalltod. Herr Steinmeier hat sich vor einigen Tagen schützend vor die Migranten gestellt und erklärt, dass es in Deutschland nicht Menschen erster und zweiter Klasse geben kann. Das wird er nicht zulassen. Ich glaube, da hat er die echten Deutschen schon gar nicht mehr mit einberechnet. Es geht sich nur um Migranten mit Aufenthaltsgenehmigung und ohne!

Gravatar: Tom der Erste

Bei Hinrichtungen ist Herzstillstand auch die häufigste Todesursache , hat aber mit der Hinrichtung nichts zu tun , schon klar... Was mich wieder mal aufregt, die Massen an Polizei , es könnte ja sein, daß die Verkehrten trauern wollen. Haben diese Erfüllungsgehilfen selbst keine Kinder oder Familien ? Und wen soll die Polizei eigentlich schützen ? Den normalen Bürger, der sich zurecht aufregt oder diejenigen welche dafür letztendlich zuständig sind ? Ist ja auch egal, Hauptsache der Beamtenstatus und die Pension sind gesichert - und das Haus was man sich auf Pump bauen lässt.

Gravatar: Frost

Agitation und Propaganda für das Merkel Establishment, und das von einer immer wieder betonten unabhängigen Presse !? Mittlerweile weiß auch der letzte Hinterweltler, warum Merkel die Zwangsgebühren GEZ eingeführt hat. Was würde passieren, wenn morgen, keiner mehr die GEZ Gebühren bezahlt ? Bagatellisiert man dann weiter für Merkel und ihre Unverbesserlichen.

Gravatar: ropow

Auch die WELT titelte: „22-Jähriger in Köthen starb an akutem Herzversagen.“ [1]

Und als Susanna von einem Iraker ermordet wurde, der ohne Merkels Gesetzesbruch gar nicht nach Deutschland gekommen wäre, sagte Venny Lang, Christdemokratin, CDA-Politikerin und „Flüchtlingshelferin mit Leib und Seele“: Hätte sie nicht dieser Iraker ermordet, wäre sie vielleicht „von einem Auto überfahren worden oder jemand anders hätte sie getötet“. [2]

Die Zeit ist aus den Fugen.

Die handelnden Personen sind aber nicht orientierungslos wie Hamlet, sondern haben einen Plan. Sie haben Deutschland in ein Labor verwandelt und führen darin das „historisch einzigartige Experiment“ durch, eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln.

Wie Verrückte und dem Wahnsinn nahe „mad scientists“, sehen sie dabei solchen tödlichen „Verwerfungen“ mit freundlichem Gesicht zu und sorgen auch noch unablässig für Nachschub, so dass es irgendwann keinen Ort mehr geben wird, keine Straße, keine Zuflucht, wo man solchen Tätern noch aus dem Weg gehen könnte, denn weiterhin kommen jährlich 200.000 „Flüchtlinge“ nach („wenn mehr kommen, dann kommen eben mehr“ - Martin Schulz) und der großangelegte Familiennachzug beginnt doch erst.

Und die Deutschen verhalten sich dabei wie Laborratten, denen man sogar die Scheu vor Kannibalismus abtrainieren konnte.

[1] https://www.welt.de/vermischtes/article181477442/Obduktionsergebnis-22-Jaehriger-in-Koethen-starb-an-akutem-Herzversagen.html
[2] https://www.journalistenwatch.com/2018/06/09/cda-landesvorstand-waere/

Gravatar: Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda

Ja, der Klassiker, wenn das Herz aufhört zu schlagen, dann stirbt der Mensch. Wenn dem (Amts)Arzt / der (Amts)Ärztin oder dem Gerichtsmediziner / der Gerichtsmedizinerin also garnichts anderes mehr einfällt, dann schreibt er eben 'Herzversagen' und Todesart 'natürlich' in den L - Schein, lebendig wird ein(e) Tote(r) sowieso nicht wieder.

Von einem Extrem ins andere, sind, nachdem kürzlich anscheinend ein aussagekräftiger Haftbefehl durchgestochen wurde, Dokumente / Daten / Informationen über gewaltsame Konflikte mit Ausländern jetzt wohl nur noch dann von 'öffentlichem Interesse', wenn sich mit ihnen darstellen lässt, dass es nicht zu einem Schaden zum Nachteil eines deutschen Staatsbürgers / einer deutschen Staatsbürgerin oder womöglich zum Tod eines deutschen Staatsbürgers / einer deutschen Staatsbürgerin gekommen ist, zumindest nicht als unmittelbare Folge der Gewalt.

Und wenn einmal eine/r auf der Strecke bleibt, vielleicht deswegen, weil er sowieso schwach war, dann hat eben der Stärkere gewonnen, und sterben müssen ja sowieso alle, also 'let's do it like they do on the Discovery Channel.' Wie auch immer sie die westeuropäische Kultur im Übrigen bereichern, kann man den Gästen und 'Flüchtlingen' in diesen Fällen doch dankbar sein dafür, dass sie den 'Volkskörper' von allem Schwachen und Degenerierten bereinigen.

Die Gäste und 'Flüchtlinge' sollten sich nur umso mehr um das sozialverträgliche Frühableben des deutschen Gammelfleischs kümmern und sich auf das dunkeldeutsche Pack und all die ältlichen party poopers und übrigen moribunden Kostenfaktoren konzentrieren, denen der Präsident der deutschen Ärztekammer doch schon vor zwanzig Jahren den guten Rat zum sozialverträglichen Frühableben ins Stammbuch geschrieben hat, heute 'sozialverträglicher', je früher es stattfindet.

http://www.spiegel.de/forum/politik/spd-misere-darum-stuerzen-die-genossen-immer-weiter-ab-thread-446384-39.html#postbit_42774131

Gravatar: Die Hölle, das sind die anderen

Mit dem 'survival of the fittest', das Sie fordern, ist aber doch buchstäblich alles im grünen Bereich.

Für die Rotgrünbraunen nämlich, ohnehin todessehnsüchtig und die Menschlichkeit bis zur Selbstverleugung und Selbstzerstörung verachtend und verleugnend, gibt es eine Natur des Menschen nicht, weil für sie (zumindest andere) Menschen Tiere sind, bei denen wiederum das Prinzip des 'survival of the fittest' 'natürlich' erfolgreich gelten kann, darf, soll und muss.

Gravatar: Laura

Zuerst habe ich bei "Focus" gelesen, daß der 22 Jährige deutsche Mann in Köthen an den Folgen einer schweren Kopf-bzw. Hirnverletzung gestorben sei,
Dann war der Artikel plötzlich weg, ohne daß ich ihn kopieren konnte, deswegen leider auch kein Link oder Zitat von mir dazu.
Dann stand plötzlich:" 22-Jähriger stirbt nach Schlägerei an Herzversagen - zwei verdächtige Afghanen festgenommen"

https://www.focus.de/panorama/welt/sachsen-anhalt-22-jaehriger-stirbt-bei-streit-zwei-verdaechtige-festgenommen_id_9558538.html

Ja, was denn nun?

Ich denke, daß bewußt gelogen wird und man auch kein Interesse an der Wahrheit hat. Hinzu kommt noch eine unglaubliche "Gehirnwäsche" von den ÖR und Politikern.
Die friedliche Revolution wie von 1989 wird es nicht geben, da diese nur möglich war, weil damals die 4 Siegermächte nicht einschritten.
Die PDS der DDR ist voll bei den "Linken" untergekommen und diese sind noch voll aktiv!
.
Die jetzige Elite wird auf keinen Fall von alleine die Macht und die gefüllten Tröge verlassen,
Da kommt noch Böses auf uns zu.
Je dünner die Luft für sie wird, desto heftiger wird die Hetzjagd gegen anders Denkende werden.

Nur vergessen diese leider, daß sie ja ebenfalls Deutsche sind und letztendlich auch die giftigen Früchte ernten werden, die sie jetzt für andere anrichten

Gravatar: Max Moritz

"Unheimlich" ist an dem ganzen Terror "nur", das er jetzt fast jede Woche vorkommt, man jederzeit an jeder Ecke damit rechnen muss. Das erzeugt Stress vor dem Ungewissen, macht misstrauisch Alölem und Jedem gegenüber.

Die Chance besteht aber nun darin, das der ganze Irrsinn täglich von immer mehr Leuten erkannt wird, was "die" von der Glotze und den Print-Medien uns zum Fraß vorwerfen wird langsam aber sicher von immer weniger Leuten ernst genommen, zu offensichtlich tritt der Mega-Dillettantismus einhergehend mit Menschenverachtung uns, dem eigenen Deutschen Volk gegenüber, zutage.

Chance bitte nicht als ein zynisches "Na ja, dann haben die Toten ja auch was Gutes gebracht", missverstehen.

MM

Gravatar: mah

Ich bin selbst Köthener seit 2007. Hierher gezogen wegen der Liebe.
Wir haben hier die Hochschule Anhalt. Jede Menge Studenten aus aller Herren Länder. Es gab nie ernsthafte Probleme. Eines dieser Wohnheime liegt hier in Sichtweite von meinem Haus. Klar drehen die mal am Wochenende den Verstärker etwas weiter auf. Ja und? Ich war auch mal Student. So etwas haben wir auch gemacht. Alles kein Grund zur Aufregung.

Ein paar Vietnamesen betreiben einen Gemüseladen in der City (=Fußgängerzone). Deren Kinder fahren auf Dreirädern durch die Umgebung und belöffeln sich gegenseitig auf Deutsch. Von Zeit zu Zeit treten Mama oder Papa vor die Tür und ermahnen die Kinder auf vietnamesisch zur Ruhe. Die Kinder ignorieren das
mit der Routine, die nun mal alle Kinder dieser Welt haben.
Ein Iraker bereibt einen Imbiss. Ich selbst habe dort zwei Jahre mit meiner Skatrunde gespielt. Seine Tochter studiert Archtitektur in Dresden.
Mann und Frau arbeiten von früh bis spät im Imbiss und zahlen Ihre Steuern. Seit Jahren.
Außerdem gibt der Mann Arabisch-Kurse in der Vokkshochschule.
Der Mann hat mir schon 2016 mit gerunzelter Stirn erklärt, dass er sich die "Flüchtlinge" mal aus der Nähe angesehen hat. Seine Worte: Das ist alles Scheiße.
Warum laßt ihr die rein?

Ich hatte keine vernünftige Antwort für ihn.
Auch heute nicht.

Seit einiger Zeit haben wir nun auch eine andere Sorte Ausländer hier. Mit sehr viel Tagesfreizeit. Die oben Geschilderten haben diese Zeit nicht.

Und nun haben wir die Probleme.

Und dann sehe ich gehirnamutierte Linksidioten, die sich an unserem Bahnhof Köthen versammeln und "Nazis wegbassen" wollen. Weil diese Stadt ja so unheimlich ausländerfeindlich wäre.
Das sind Leute, die noch nie hier waren, aber uns erzählen wollen, wie die Welt funktioniert und wie wir zu denken haben.

Tut mir leid, ich muss an dieser Stelle abbrechen. Das einzige Wort, was mir hier noch einfällt, ist **************.
Das dürfte dann schon die Grenze des druckfähigen sein.

Gravatar: Unmensch

Fragt sich nur: wer soll die Rechnungen bezahlen, wenn die Deutschen tot sind?

Gravatar: Manni 2

Jeder in diesem Land sollte jetzt endlich begreifen was für abnorme Politiker in diesem Land agieren,auch jene Medien,die Toten interessieren überhaubt nicht,haubtsache die Verantwortlichen sind nicht in den eigenen Reihen,die Verantwortlichen sind die anderen.Menschenverachtung oberster Güte.Mittlerweilen hat dieses Land meines erachtens 50% Irrsinnige.Volkskrankheit nenne ich das.Mein Beileid an die Angehörigen.Von den bekloppten Politikern wird ein Beileid nicht kommen.Menschenverachtung eben.

Gravatar: J. Desillusioniert

Durch Angst, Panik, Schreck oder nicht todesursächliche Schläge wegsterben gilt nicht. Wenn, mal angenommen, der Infarkt schneller ist als eine Hirnblutung,
dann war es der Infarkt. Fakt bleibt Fakt!

Wenn also jemand der herzkranken Nachbarin aus puren Sadismus erzählt, der Ferienflieger mit ihren sämtlichen Kindern und Enkeln ist gerade eben abgestürzt und sie bricht zusammen, braucht er sich nichts vorzuwerfen.
Nichts hat mit nichts zu tun.

Frei nach Otto Walkes:
Die Firmenleitung der BASF vermeldet, daß die Verschmutzung unserer Flüsse und und Seen nicht etwa von industriellen Abwässern herrühre, sondern von all den toten Fischen die darin schwimmen.

Logik ist manchmal gnadenlos. Oder das, was man dafür ausgibt.

Gravatar: HDM

@Laura (und alle anderen)-schau(t) mal:

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/demonstrationen-toedlicher-streit-erschuettert-koethen

"Warum der 22-Jährige sterben musste, ermittelt der Staatsanwalt. Wie die Volksstimme von Anwohnern erfuhr, sollen die drei aus Afghanistan stammenden Männer auf einem Spielplatz in der Köthener Innenstadt mit einer deutschen Frau darüber gestritten haben, von wem sie schwanger sei. Dann soll der 22-Jährige hinzugekommen sein, um den Streit zu schlichten. Nach Augenzeugenberichten eskalierte die Lage: Afghanen sollen auf den Kopf des Kötheners eingetreten haben. Nach ersten Informationen soll er eine Hirnblutung erlitten haben. Er wurde am Tatort notärztlich behandelt. Zu diesem Zeitpunkt hatte er schon das Bewusstsein verloren. Wenige Stunden später verstarb er im Krankenhaus. Laut Obduktionsergebnis verstarb das Opfer an akutem Herzversagen, das nicht „im direkten kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen“ stand."

Mal sehen, wie lange es den Link noch gibt.

Gravatar: Vorsokratiker

wir und schon gar nicht die Chemnitzer, hatten jemals ein Migranten-Problem, wir haben lediglich ein Moslem-Problem

Gravatar: H.M.

Gott schütze unser geliebtes deutsches Volk und Vaterland vor den Volksverrätern, die für 30 Silberlinge und ein Linsengericht ihr wertvollstes irdisches Gut verraten, ihr eigenes Volk!

Die sich nicht schämen, ihr eigenes Volk zu hetzen und zu hassen.

Und Gott befreie uns von diesen Hornissen, die gekommen sind und unser Volk stechen! Gott schenke uns einen wehrhaften Sinn, auf dass wir Volksfreunde und Volksfeinde unterscheiden können, auf das wir uns von den letzteren trennen können.

Gravatar: Rolf Weichert

Die hälfte der Messermorde in Deutschland wäre verhindern gewesen wenn Deutschland Richter keine Moslemrabatte gewähren würden!

Gravatar: Konrad Kugler

Meine Tochter hatte mal - 2015 - einen Nigerianer in der Gruppe. Der sagte etwa so: Ich kenne diese Leute. Wieso laßt Ihr die herein? In fünf - 5 - Jahren werdet Ihr Deutschland nicht wiedererkennen.

War der ein Hellseher oder gar ein Prophet?

Gravatar: Constance

Herr Kugler...
."""War der ein Hellseher oder gar ein Prophet? """
weder noch...ein Realist, der zudem solche Landsleute kennt...der nigerianische Präsident hat 2015 schon gesagt: um Gottes willen, lasst diese Typen nicht rein, das sind alles Verbrecher....u. bei der Revolution "arab.Frühling" hat man in Tunesien die Gefängnisse aufgemacht u. gesagt, sie sollen nach Europa gehen....wir waren da, haben 4 Jahre in Tunesien gelebt u. die Revol. hautnah erlebt u. kennen demnach auch die arab. Mentalität, die in keiner Weise kompatibel ist mit der unseren....selbstverständlich haben wir wunderbare Menschen kennengelernt, die ein Großteil ihrer Glaubensbrüder ablehnen u. ruhig u. friedlich ihren Glauben leben.

Gravatar: Rita Kubier

Jetzt fehlt nur noch, dass bei Messerangriffen behauptet wird, dass das gar nicht die Schuld des oder der Angreifer und Mörder war, da der Deutsche (oder wer auch immer) einfach in das Messer gelaufen ist. Es also die Schuld des Verletzten oder Ermordeten selbst ist.

Vielleicht wird die Situation, wie der junge Mann in Chemnitz ermordet wurde, auch noch mit seiner zumindest Mitschuld dargestellt, weil er ja an einem Streit mit diesen Mördern beteiligt war. Das wird der Gerichtsprozess zeigen.

Denn wenn die, die den jungen Mann in Köthen zu Tode geprügelten haben, nicht an dessen Tod schuld sind, weil ja einfach das Herz zufällig stehengeblieben ist oder bei dem Schüler ein Blutgefäß nicht in Ordnung war, warum dann nicht auch diese Messerangriffe künftig als Selbstverschuldung darstellen?

Es ist einfach nur noch pervers und menschenverachtend, wie Politiker und Medien Ermordungen Menschen aus unserer Bevölkerung durch gewalttätige Flüchtlinge oder Migranten abtun. Sie schämen sich nicht im Geringsten ihrer perversen Lügen und seien sie noch so absurd.

Gravatar: Licht Blick

Alle sollten zum 01.01.2019 die Einzugsermächtigung bei der GEZ widerrufen und nicht mehr bezahlen. Die können keine Mahnverfahren an ca. 80 Millionen Einwohner bzw. 20 Millionen Haushalte und Firnen versenden.
Die falschen und verzehrten Berichterstattungen müssen endlich ein Ende haben.

Gravatar: Licht Blick

Alle müssten zum 01.01.2019 die GEZ Einzugsermächtigung widerrufen und nicht mehr bezahlen.
Diese können nicht an ca. 35 Millionen Hsushalte und Firmen Mahnverfahren versenden.
Es muss endlich aufhören mit den falschen und verzehrten Pressemitteilungen.
Nur so kann ein Volk darauf aufmerksam machen, das es nicht für dumm gehalten werden will.

Gravatar: Ramona

Hallo@all alles richtig geschrieben,dieser Professor Kovacs!!......zu Licht Blick ...Das wird nicht mehr funktionieren,was funktionieren könnte,an das BVerfG schreiben mit dem Vermerk,die BRiD ist kein Staat wie kann es dann einen Staatsvertrag geben.Das BVerfG hat die Richtigkeit einer verfassunggebenden-versammlung bestätigt,also kann es sich hier ja nicht um einen Staat handeln.Die BRiD ist seit Mitte Juli eigentlich nicht mehr Handlungsfähig und dürfte nicht mehr Regieren.Wir die verfassungegebende versammlung wollen die Menschen nicht ins Kalte Wasser werfen und von jetzt auf nachher in eine Ungewisse Zeit bringen.Die Menschen wurde Jahre lang betrogen,indoktriniert,manipuliert und verstehen nicht,das diese das Recht aller Menschen ist.Sie verstehen auch nicht,das Wahlen Illegal sind und vieles mehr.Wir werden zwar täglich mehr aber den Protest auf der Straße zu zeigen,sind wir dann doch noch zu verstreut.Noch haben wir nicht die Chance es über die Medien zu verbreiten und so die Menschen aufzuklären,welche Aufgaben eine VV hat und von daher sind wir sehr besonnen.Sollte es von euch keiner wissen,wir sind die Rechteträger unserer Vorfahren und holen uns diese Rechte wieder zurück.Wir sind nicht die Reichsbürger sondern die 25+1 Bundesstaaten in den Grenzen von 1937.Ich betone noch einmal,die BRiD ist kein Staat,es gibt nur Firmen wie der Bundestag,Merkel ist Geschäftsführerin,es gibt eine Firma Polizei,es gibt eine Firma Finanzamt,Firma Amtsgericht usw.Wir befinden uns in einem Wirtschaftskonsortium,Handels und Seerecht.Für die Menschen in den alten Bundesländern gilt das schon seit 70 Jahren und die Neuen Bundesländer seit 1990.Denen hat man die Staatsbürgerschaft durch Täuschung im Rechtsverkehr genommen,obwohl es die Verfassung nicht erlaubt hat.Ich habe es bis vor einem Jahr selber nicht gewusst.Wir zahlen Steuern die zum Teil Rechtswidrig sind.Autosteuer,Tabaksteuer,Umsatzsteuer,Krankenhaus-Zuzahlung und vieles mehr.Die Renteneinzahlung wurden widerechtlich von denen da oben,den Bundesrepublikaner gestohlen,missbraucht.Alle Gesetze die gemacht wurden,sind Null und Nichtig,da sie nicht befugt sind Gesetze zu machen und das Volk schaut zu :-(((. Registriert euch in der VV und wenn es nur erstmal eine einfache Regierung ist,wenn wir genügend Menschen zusammen haben,können wir unseren Protest auf der Straße zeigen,ob das BVerfG doch noch an alle Anweisungen raus gibt,wissen wir noch nicht.Schließt euch uns an,wer ein wenig intelligent ist,muss auch nicht,ich bin es auch nicht,kann aber mit Helfen,denn es gibt einiges zu tun,es muss vieles Umstrukturiert werden.
LG Ramona

Gravatar: Ramona

Alles Richtig geschrieben dieser Professor!!!!!

An Licht Blick:GEZ wird so wie du es schreibst,nicht mehr funktionieren.Das BVerfG hat es ja bestätigt,wäre Rechtmäßig.Was ihr machen könnt,an das BVerG schreiben..... wenn es eine verfassunggebende-versammlung gibt,kann es sich doch bei der BRD um keinen Staat handeln,wie kann es dann eine GEZ mit Staatsvertrag geben,weiterhin im Impressum nicht Rechtsfähig steht.Da schaut bitte nochmal genau im Wortlaut unter Deutschland Radio oder wie sich das nennt.Die BRiD ist ein Wirtschaftskonsortium,Handels und Seerecht,Firma Polizei,Firma Amtsgericht,Firma Finanzamt,Firma Bundestag,Geschäftsführerin Merkel usw.Alle Gesetze Null und Nichtig da niemand Hoheitliche Recht besitzt.Schließt euch der VV an und holt euch eure Rechte eurer Vorfahren zurück.Wir sind die Rechteträger der 25+1 Bundesstaaten in den Grenzen von 1937,also keine Reichsbürger.Wir sind das Volk und reaktivieren den Bundesstaat Deutschland.1990 wurde Deutschland abgemeldet und einfach BRD/Germany draus gemacht und den DDR Bürger durch Täuschung im Rechtsverkehr die Staatsbürgerschaft genommen,obwohl ein Verfassungsentwurf dies ausdrücklich verboten hatte,doch kaum einer hat davon gewusst,ich auch nicht.Vor einem Jahr fand ich dann auf einer Seite viele Rechtsbrüche,alles was hier falsch läuft und habe dann gesucht,wie kann ich mich von dem System trennen,ja bald hätte ich mich selber bei den Reichsbürgern gemeldet,doch etwas kam mir da komisch vor,egal...dann fand ich die VV und die gibt mir meine Rechte wieder als Mensch und natürliche Person,Weib.Wir brauchen euch,da wir noch nicht über Presse,Fernsehen die Menschen aufklären können und wir wollen sie nicht ins Kalte Wasser schmeißen,denn es wird ein langer Prozess denn es muss alles erneuert werden,Strukturen usw.Wir könnten auch viel Hilfe gebrauchen aber wichtiger,die Masse,Registriert euch einfach und später dann mit Abstammung,wer hat bis 1914....Wir sind das Volk und müssen uns wieder finden.Lasst euch nicht von anderen beirren,lest selber und recherchiert. LG Ramona

Gravatar: Karl12ü

Der "Kampf gegen Rechts" ist in Wirklichkeit der heimtueckische Kampf gegen das deutsche Volk. "Deutschland schafft sich ab", so Sarrazin : "Wir schaffen das", so Merkel.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang