»Der Teufel trägt Corona« — Berlin kehrt über Corona zur Pickelhaube zurück

Das, was in den letzten Stunden geradezu im Vorgriff auf die Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Damen und Herren Ministerpräsidenten durchgesickert war, offenbart den ganzen Charakter der Berliner Politik.

Veröffentlicht:
von

Das, was in den letzten Stunden geradezu im Vorgriff auf die Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Damen und Herren Ministerpräsidenten durchgesickert war, offenbart den ganzen Charakter der Berliner Politik. Geradezu von „oben herab“ nimmt man sich die deutsche Bevölkerung so vor, wie man es demnächst nicht mehr missen will. Endlich hat man die Bevölkerung so „vor der Flinte“, wie man es am liebsten hat. Blutleer und ohne jede nachvollziehbare Erläuterung einer Lage, die derart einschneidende Maßnahmen erst rechtfertig. Eine Erkenntnis hat der frühere „Staatsbürger“ in Deutschland schon. Die Entwürfe von Regierungsmaßnahmen sickern über die Medien durch, bei denen mit der Regierung und dem sie tragenden Kartell „eine Hand die andere wäscht“. Man wird halt für den Machterhalt gebraucht oder investiert, wie der früher hochgeachtete Deutschlandfunk, in eine Regierungszukunft als „Grün-Funk“.

Man muß sich schon die Mühe machen, die Lage in den Details zu erläutern. Frau Gates hat doch in dem berühmten Gespräch mit einer deutschen Zeitung deutlich gemacht, wie es geht. Kommunikation ist alles, nicht nur unter den „Buddies aus Davos“. Da muß sich die Bundeskanzlerin als Erste fragen lassen, warum sie dieses Jahr 2020 im westentlichen durch „wochenlanges Abtauchen“ gestaltet hat, um dann wie ein „Kai aus der Kiste“ das Corona-Schwert zu ziehen? Natürlich wird sie über Medien wie „youtube“ begeistert sein, die in ihren Richtlinien Entscheidungen der WHO und nationaler Regierungen jedem Rechtfertigungszwang entziehen. In Deutschland und anderswo ist das so, daß alles Regierungshandeln auf dem Prüfstand steht, immer und immer wieder. Wer als Medien für Deutschland zugelassen ist und eine andere Ansicht als Firmenpolitik umsetzt, hat in Deutschland nichts verloren. Natürlich herrscht in bestimmten Berliner Quartieren Jubel, wenn Medien, die „gegen den Strich bürsten“ mit ihren Kanälen bei „youtube“ gesperrt werden. Charlie Chaplin hat meisterhaft den Knilch geschildert, der das in Deutschland zum Schaden des deutschen Volkes, die als Kulturnation etwas auf sich hielt, bereits einmal umgesetzt hatte. Berlin riecht nach „Zensur“, dem Gift für einen demokratischen Staat. Sollen die Grundrechte die ersten Opfer der Vorgehensweise der Regierung in Zusammenhang mit einer globalen Herausforderung sein? Man hat ohnehin den Eindruck, daß der Hinweis auf Grundrechte bei Berliner Regierungsvertretern nur dem Umstand geschuldet ist, daß hunderttausende Menschen für gerade diese Grundrechte über „Querdenken und Michael Ballweg“ auf der Straße gewesen sind.

Wenn alles das stimmen soll, das die Regierungsvirologen seit Anfang des Jahres bei dem Medien-Trio Illner, Maischberger, Will häppchenweise dem deutschen Volk vorsetzen, müßte der
hinterfragungsbedürftige Anstieg der Testzahlen schon länger sich abgezeichnet haben, als dies durch die überfallartige, heutige Sitzung begründet werden könnte. Wenn man sich das Gesamtbild ansieht, drängt sich fast der Eindruck auf, daß dieses schlagartige Hochziehen mehr mit dem amerikanischen Wahlkampf und der Poditionierung der Bundesregierung an der Seite eines künftigen Präsidenten Biden zu tun haben könnte, als mit einer sorgfältigen Vorgehensweise, wie die zunehmenden Proteste deutscher Künstler schlaglichtartig deutlich machten.

Wo sind heute die Aussagen der Bundeskanzlerin über den Stand der Forschung bei möglichen Therapierungen von Covid 19? Selbst in den Mainstreammedien mehren sich die Meldungen, daß es bei deutschen und ausländischen Unternehmen erfolgversprechende Forschungsansätze geben soll, die sogar Medikamente einbeziehen könnte, die während des Ersten Weltkrieges in Deutschland entwickelt worden sind. Warum stellt die Bundesregierung nicht einen Gesamtzusammenhang medizinischer Bemühungen von Naturheilmitteln über Therapien bis hin zu Impfverfahren her, damit die deutschen Bürgerinnen und Bürger den Nachweis für angemessenes staatliches Vorgehen und konzeptionelles Verhalten erhalten? Das ganze Jahr ist doch vergiftet durch das gemeinsame Werben der Bundeskanzlerin und der EU-Kommissionspräsidentin mit dem Ehepaar Gates für Impfmittel im Stile einer „Charity Gala“.

Und wo ist der Nachweis der Bundesregierung für „lessons learnt“. Das kann ruhig mit der Frage anfangen, warum die Bundestagserkenntnisse aus 2012 so folgenschwer unter den Tisch gefallen sind wie die Frage, welche Erkenntnisse inzwischen über den Charakter von Corona als natürliches Vorkommen oder Waffe vorliegen? Wo sind die Vorkehrungen dafür, daß sich so etwas nicht mehr wiederholt, obwohl die bekannt gewordenen Planspiele etwas anderes sagen? Warum hat Deutschland neben der WHO nicht eigene Bewertungskapazitäten, die uns in die Lage versetzen, eine immer mehr mit Fragezeichen zu versehende WHO nicht alleine über Wohl und Wehe der Volksgesundheit entscheiden zu lassen? Warum schließt sich Deutschland nicht dem Schritt der USA an, der WHO eine akzeptierte Zukunft zu geben, nachdem bereits aus den vorgenannten Gründen der Europarat die WHO unter die Lupe nehmen mußte? Warum geht die Bundesregierung nicht hin und schafft nach den Vorkehrungen für „Cyber-Sicherheit“ nicht
Strukturen für „medical intelligence“, wie es in Nachbarstaaten bereits konkret angedacht wird?

Deu Menschen in Deutschland nur mit den administrativen Folterwerkzeugen eines „Pickelhauben-Staates“ zu kommen, läßt die Vermutung im Raum stehen, daß es um was ganz anderes geht.

Willy Wimmer

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Raphael

"Charlie Chaplin hat meisterhaft den Knilch geschildert,"

"Lita Grey war 15, als sie von Charlie Chaplin schwanger wurde.(...)
Sexuelle "Handlungen, Wünsche und Kundgebungen" seitens Chaplins seien allesamt "unnatürlich, pervers, entartet und schamlos" gewesen, klagte Lita Grey. Mit einer Zahlung von rund 600.000 Dollar brachte Chaplin schließlich seine gerade 18-jährige Ex-Frau zum Schweigen. " (Spiegel)

Was dieser perverse Pädophile "gespielt" hat, ist für Sie also maßgebend?

Gravatar: Stanley Milgram

Mal ne Frage an alle, weil ich es hier gerade live und in Farbe erlebe.

Heute habe ich meinen Vermieter aus einer UNI-Klinik abgeholt und eine Schwester drückt mit 4 Spritzen in die Hand, die ich ihm am Wochenende geben soll.

Ich bin Industriekaufmann, Bauzeichner und polytox.

Dass ich überhaupt heute morgen mit dem üblichen Restalkohol dahin fahren konnte, war schon ein Wunder.

Und jetzt soll ich noch in meinem indiskutablen Zustand Spritzen setzen...

Wollt ihr das???

Ja, genau das ist die Frage.

Und jetzt höre ich wieder Lemmy und lasse mich wieder volllaufen...

und iregendwann habe ich keinen Bock mehr aus dieses beschissene Land, "in dem wir gut und gerne leben"?

Gravatar: lutz

Über die "moderne" Kunst

„Die degenerierten Völker des Westens werden willig an ihrer eigenen Zerstörung mitarbeiten. Ihre Kunst ist formalistisch und mit dem Gift des Nihilismus und der totalen Verachtung aller kulturellen Werte durchtränkt.“ Schepilow, sowj. Außenminister 56

War Picasso ein genialer Maler? Angesicht einer weltweit eingespielten Kunstschau hat die verhüllte Verlogenheit vielleicht Angst, etwa wie Chruschtschow vor Picasso dazustehen und zu sagen: Das malt mein Esel mit dem Schwanz.

Das Beispiel zeigt, daß wir es seit Jahrzehnten mit einem staatlich subventionierten Geschmacksdirigismus zu tun haben, der - nicht nur - in der BRD der betäubten Masse verborgen geblieben ist, dafür im Schatten kräftige Wurzeln schlagen konnte.

Merkel war nach Kohl und Schröder wahrscheinlich die logische Folge.
Und der Osten war längst leergepumt und systematisch verirrt durch amtemraubende Propaganda, als er sich dem Westen anschloß.

Der Osten schloß sich an, schließlich ist der hier eingebrochen und nicht der Westen in den Osten.

Die "Fälle". Corona, das ist Kabarett vor einer miesen Kulisse auf niedrigem Niveau.
Man frage nicht, was so gefährlich an den "Fällen" ist und warum nur Gesundbeter, Geistheiler und Scharlatane die Bühne betreten dürfen?

Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt!

Gravatar: karlheinz gampe

Der rote Teufel hat einen dicken hässlichen roten DDR STASI Betonkopp und sitzt fett und dreist in Berlin auf seinem dicken Arsch mit dem er von hinten her denkt.

Jagt den Satan in in die Hölle !

Gravatar: fishman

Jetzt mach sich bezahlt was den Parlamentariern und anderen in ihren Funktionen viel zu viel gezahlt wird. Keiner*ne von denen wird das riskieren zu verlieren. Ergo wird die Kanzlerin mit Beifall bedacht und alles geht ihr durch . Mit dem Infektionsschutzgesetz ist die Tür zur Hölle noch weiter aufgerissen worden. Es wird missbraucht wie das Ermächtigungsgesetz im Dritten Reich, zumindest ähnlich. Schön , daß Sie den Deutschlandfunk erwähnten. Außer "Grün Funk" hat er in den totalen Covid-19 Modus geschaltet wie andere deutsch sprachige auch. Ich hörte bis heute anstelle BR Heimat, "Blas.- und Zitter Musi". Heute hat´s jedenfalls auch hier dem Fass den Boden weggehauen, die Moderatorin Typ biedere Hausfrau mit bayer. Dialekt und ein sogannter Grün.- Umwelt,- und Ernährungsexperte übelster Sorte unterhielten sich viel zu lange über das große Problem einen umweltgerechten Frühstück.- oder Mittagsteller unter Co2- Aspekten, Fleisch und Wurstverzehr unter anderem. Stichworte: CO2 eine Art wärmebindendes Gas, die Menschen verbrauchen 3000 ltr Wasser pro Person und Tag ( erstmal, Schock), im dritten Reich gab´s auch schon Soja als Fleischersatz, die biedere Frau hatte nach dem Frühstücken ein schlechtes Gewissen ob des in ihm enthaltenen Fleisches usw. Kein Wort von den Massen, die hier für den Export z. B. produziert werden. Dieser Exportanteil wird in anderen Sendungen dieser Art auch auf anderen Sendern geflissentlich nicht erwähnt. Voll an das Gewissen des Zuhörers appellierend. Informationswert fraglich . Sollen etwa so die Älteren ( Zuhörer BR Heimat) auf den großen Reset vorbereitet werden? Man kann sich diese Rundfunksch,..... nicht mehr antun.

Gravatar: Christian Dirk Bähr

Sehr geehrter Herr Wimmer,

Sie wissen: Vor kriegerischen Auseinandersetzungen werden immer die "Flüchtlingsströme" geplant.

Wenn man ab der kommenden Woche nun die Bevölkerungen wieder einsperrt... WAS STEHT UNS BEVOR?

Herzlichen Dank und allerbeste Grüße

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Das, was in den letzten Stunden geradezu im Vorgriff auf die Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Damen und Herren Ministerpräsidenten durchgesickert war, offenbart den ganzen Charakter der Berliner Politik. Geradezu von „oben herab“ nimmt man sich die deutsche Bevölkerung so vor, wie man es demnächst nicht mehr missen will.“ ...

Weil unserer(?) allmächtigen(?) christlich(?)-muslimischen(?) Göttin(?) scheinbar gar nichts mehr gelingen will, wofür sie nun etwa das deutsche Volk beschuldigt?

Erst setzt sie die Ukraine in den Sand
https://deutsch.rt.com/europa/108290-merkel-war-ausser-sich-wladimir/
und selbst bei der Umsetzung, die globale Planung – eine Corona-Grippe zur Pandemie aufzublasen – versagt sie scheinbar jämmerlich!
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/10/29/die-globale-planung-eine-corona-grippe-zur-pandemie-aufzublasen/

Sollte man deshalb etwa verstehen, dass sie die Deutschen hasst https://www.bitchute.com/video/JmvwSIA5XYpz/
und wohl deshalb nun Atombombenabwürfe gegen die in Old Germany noch verbliebenen Indigenen - und ihre immer zahlreicher werdenden göttlichen(?) Plagen - üben ließ
https://deutsch.rt.com/inland/108280-atombombenabwurf-auf-deutschland-als-nato-uebung-verteidigung/,
da Russland keine Raketen gegen Europa einsetzen wird, wenn die Nato gleichermaßen reagiert?
https://de.sputniknews.com/politik/20201029328300164-russland-nato-deeskalation-wege/

Auch weil es um unserer(?) Allmächtigen(?) Willen letztlich auf keinen Fall heißen soll, dass Deutschland(?) auch den ´3. Weltkrieg` begann(?)?
http://www.sockenqualmer.de/FreizeitGrp/Themen/wasSonst/Geschichte/Die_polnische_Mobilmachung_im_Marz_1939

Oder auch, weil der Hitler am Ende Krieg gegen Deutschland führte – und ebenfalls verlor???
https://www.welt.de/kultur/history/article13707859/Am-Ende-fuehrte-Hitler-Krieg-gegen-Deutschland.html

´Der` allerdings zog dann die Konsequenz!!!

Gravatar: germanix

@ Willy Wimmer Veröffentlicht: 29.10.2020, 12:15

Zitat:

"... läßt die Vermutung im Raum stehen, daß es um was ganz anderes geht."

Sehr geehrter Herr Wimmer, ich habe da mal eine Frage oder doch mehr...

Fragen über Fragen - und Vermutungen - welche Vermutungen haben Sie? Das würde mich interessieren!

Und - Sie kenn sicherlich das Interview Merkel/Gaus vor 30 Jahren - hier ein kurzer Wortlaut:

Merkel:

„Ich bin spät zum demokratischen Aufbruch gekommen, weil ich lange gesucht habe wo ich mich engagieren soll und irgendwo ein tiefes Misstrauen zu basisdemokratischen Gruppierungen habe.“

Gaus: Warum?

Merkel:

„Weil ich mich dort nicht wohlgefühlt habe. Weil ich glaube, dass man in der politischen Arbeit, auch zum Machbaren kommen muss und nicht zu lange im eigenen Diskutieren sich verlieben sollte.“

Gaus: Liegt da die Gefahr in dieser Einsicht…?

Merkel:

„Also vielleicht habe ich da ein autoritäres Verhalten in mir…“

Sehr geehrter Herr Wimmer,

Sie waren von 1985 bis 1992 verteidigungspolitischer Sprecher, Jurist und von 1976 bis 2009 Mitglied des Bundestages - ist Ihnen bei Merkel nichts aufgefallen?

Merkel hat sehr früh aufgezeigt, nämlich 1990, wo Sie in Amt und Würden waren, dass Merkel gegen basisdemokratische Werte, aber für ein autoritäres Verhalten ist!

Und - ist den anderen Politikern der CDU/CSU bei solchen Aussagen durch Merkel nichts aufgefallen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese kommunistisch diktatorische Gesinnung keine Fragen aufgeworfen hat!

Ich - wir waren in der Familie seinerzeit sehr argwöhnisch gegen Merkel - Sie nicht? Und wenn ja - was haben Sie oder Ihre Kollegen/Innen dagegen getan?

Gravatar: Gretchen

Lieber Herr Wimmer! Sie sind brillant,aber haben Sie ruhig den Mut die Verantwortlichen Logen und Satansjünger beim Namen zu nennen!
Die Mehrheit des Volkes sieht sich als Christen.Mit der Gegenseite wollen wir niemals irgendetwas zu tun haben.Und in diesen bösen Clubs und Vereinen ist doch fast jeder Amtsräger von Relevanz in Deutschland.Sonst bekäme er den Posten nicht!
Es ist die Zeit , die Karten offen auf den Tisch zu legen! WIR SIND MEHR!

Gravatar: Aufbruch

Die Demokratie in diesem Land ist in Gefahr. Nein, sie ist nicht in Gefahr, sie ist bereits Vergangenheit. Merkel ist schlimmer als Hitler. Der hat sich seine Vollmachten noch durch ein Ermächtigungsgesetz sichern lassen. Merkel braucht ein solches nicht. Sie ermächtigt sich selbst, indem sie die Legislative und den Föderalismus einfach übergeht. Gut, es wird ihr durch die Parlamentarier und die Ministerpräsidenten leicht gemacht, die freie, rechtsstaatliche und demokratische Grundordnung auszuhebeln. Was einen fassungslos macht, ist, dass Merkel bei der Erörterung ihrer Maßnahmen am Parlament vorbei, von der Mehrheit dieses Parlaments sogar Beifall bekommt, während die AfD, die die Einbindung des Parlaments einfordert, von der Mehrheit dieses Parlaments ausgebuht wird.

In was für ein diktatorisches Fahrwasser ist dieses Land hineingeraten? Die Gleichschaltung sämtlicher Staatsorgane, einschließlich des Bundespräsidenten, ist wirklich nicht mehr zu übersehen, auch wenn es noch einige Zuckungen der Judikative gibt, die allzu krasse Anordnungen wieder einkassiert. Wann endlich stehen in diesem Land gestandene Leute auf und machen diesem Spuk ein Ende? Gefährdet wird die Demokratie von Merkel und denen, die ihr keinen Widerstand leisten. Wie kann es sein, dass eine vom Bürger gewählte Kanzlerin derart gegen das eigene Volk regiert? Sind es die Anweisungen eines Herrn Schwab, eines Herrn Gates, eines Herrn Soros oder der Bilderberger, die Merkel zu dieser Politik zwingen, weil sonst ihre DDR-Vergangenheit offebart wird?

Gravatar: karlheinz gampe

DDR STASI Betonköppe können nur Willkür und Diktatur, denn Freiheit und Demokratie sind solch ideologisch geistig beschränkten Menschen fremd.

Einmal STASI Idiot, immer STASI Idiot.

Gravatar: Willi Winzig

Lieber Herr Wimmer,
nach Ihren Fragen zu urteilen glauben Sie offenbar nicht, so wie ich es tue, dass diese Frau Merkel und Co dazu angetreten ist/sind, im Auftrag der sog." Elite", ich nenne die mal ganz respektlos "ausgemachte Bösewichter", unser Land mit voller Absicht und mit allen Mitteln frontal gegen die Wand zu fahren, also total zu zerstören. Der Grund, wenn Deutschland als Nation mit seinen Ureinwohnern nicht mehr existiert, sondern durch primitive Ideologisch/religiös verblendete Sklaven ersetzt sind, dann ist die Umsetzung der sog. NWO und das wird die schlimmste Diktatur aller ´Zeiten sein, in nächste Nähe gerückt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang