Der Nachrichtenwächter

Das Problem der Fake News – Wie sich davor bewahren – Die USA sind mit dem Warnsystem Newsguard schon ein bisschen weiter – Aber demnächst startet der Dienst auch in Deutschland - Fragen, die sich stellen

Veröffentlicht:
von

Informationen sollten vertrauenswürdig sein. Man sollte sich auf sie verlassen können. Das ist häufig nicht der Fall. Wir werden mit Informationen traktiert, die inhaltlich manipuliert sind, die etwas vortäuschen sollen, die Falsches mitteilen. Näheres dazu  hier. Solche Falschnachrichten (Fake News) sind zu einem Problem geworden, zumal sie sich schnell in die Welt setzen und sich über das Internet in Windeseile weitläufig verbreiten lassen – mit zum Teil fatalen Folgen. Wie dem Herr werden? Wie sich davor bewahren? In den USA ist man damit schon etwas weiter. Dort gibt es den Nachrichtenwächter Newsguard. Dieses Warnsystem prüft Web-Portale auf ihre Vertrauenswürdigkeit. Bald will Newsguard auch deutsche Nachrichtenseiten prüfen. Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: germanix

Ausgerechnet die Mainstream-Medien wie die "Zeit" oder die "Süddeutsche" in Wikimedia müssen über Fake News schreiben.
Gerade diese Medien wie ARD und ZDF und viele andere sind gespickt mit Desinformation. Sie betreiben Lobby-Politik - und manipulieren den Zuschauer bis zur Lethargie! Das hat bisher wunderbar funktioniert und wird so weiter betrieben!
Wir brauchen keinen Nachrichtenwächter Newsguard.aus den USA! Jeder muss selbst entscheiden, was richtig und was falsch ist und welche Medien gelesen oder gehört werden.

Wir brauchen unabhängige Medien, die weder durch den GEZ-Zahler finanziert, noch mit Aufsichtsräten und Beiräten des üblichen Parteien-Spektrums "Altparteien" gespickt sind!

Es ist an der Zeit, der politischen Klasse den Kampf anzusagen - Meinungsfreiheit wird untergraben und gesetzlich torpediert!

Die (a)sozialen Netzwerke zeigen täglich das Dumpfbackentum der Teilnehmer auf!
Schwachsinnsmeldungen, Daumen hoch/runter, Smileys und verblödete Kurz-Kommentare mit Milliarden von Fotos runden den Unfug ab!

In dieser Comedy-Show, wo jeder möglichst viele Leute auf sein Handy vereinigt (Facebook, WhatsApp etc.) geht es nicht um Wahrheit - es geht ausschließlich um Kommunikation von Gleichgesinnten - andere werden beleidigt, erniedrigt und verteufelt!

Daher - das (a)soziale Netzwerk lebt insgesamt von Dumpfbacken!
Die Medien leben durch Werbung, die den Konsumenten konditioniert und "unnachdenklich" stimmt!

Der Erwachsene braucht keine Zensur - kein Warnsystem - PUNKT!

Gravatar: Hans-Peter Klein

Sowas brauchen wir, da bin auch ich von überzeugt.
Kritisch daran finde ich, wenn Journalisten über Sachthemen entscheiden sollen, ob es sich um Fake-News handelt.
Können die das, haben die die fachlichen Voraussetzungen um Wahres von Falschem zu unterscheiden?
Was die Klima-Diskussion anbelangt mache ich mir da keine allzu großen Sorgen denn hier können eh mur Wahrscheinlichkeiten angegeben werden.
Wer behauptet "Es gibt keinen menschengemachten Klimawandel" dürfte verloren haben, der angebliche Beweis für diese nassforsche Behauptung kann eigentlich nur Fake'News sein, jedenfalls nach meinem Veständnis.
Alles was der Wahrheit dient kann eigentlich nur gut sein.
Aber wer entscheidet darüber?
Bei Journalisten habe ich zumindest bei Sachthemen ganz erhebliche Zweifel.
MfG, HPK

Gravatar: karlheinz gampe

In Deutschland verbreitet sogar die rote kriminelle CDU Lobbykanzlerin Fake News ala DDR Stasi ! Man denke z. Bsp. an die von Merkel erfundenen Hetzjagden von Chemnitz ! Man darf CDU + SPD kein Wort mehr glauben !

Gravatar: germanix

@ HPK

Zitat: "Aber wer entscheidet darüber?
Bei Journalisten habe ich zumindest bei Sachthemen ganz erhebliche Zweifel"

HPK - die Zweifel sollten unbedingt auch bei den Politikern und deren Schergen, bei Ihnen aufkeimen! Was Ihnen aber leider nicht gelingt!

Was das Klima betrifft - HPK, schauen Sie sich die letzten 300.000 Jahre oder gar die letzten 4 Millionen Jahre auf Wikipedia an! Mit Nichten ist ein kausaler Zusammenhang des Klimas und Menschen zu erkennen! Durch die Klima-Lügen werden Milliarden EURO generiert - vor allem bei solchen, die nicht kapiert haben, dass es schon immer kalte und warme Zeiten gab und gibt - und wir alle müssen leider mit unserem hart verdienten EUROS darunter leiden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte

Was den Nachrichtenwächter betrifft - das ist lediglich ein Vorwand - ein Vorwand, um die Meinungsfreiheit noch mehr einzuschränken - Sie erliegen leider einem ständigen "Volkstod", so wie es die Mehrheit der lethargischen Deutschen ständig passiert - genau das wollen die Merkels und Maassens!
Nichts sehen, nichts hören, nichts reden!

Das Meinungskorsett, welches uns permanent umgeschnallt und verengt wird, nimmt uns die Luft zum Atmen - ich hoffe, das Sie das verstanden haben!

Gravatar: Thomas Rießler

In einer Scheindemokratie wie der DDR hat ein Nachrichtenwächter die Funktion staatlich gelenkter Zensur. Wer mag denn hierzulande noch von einer Reformfähigkeit des Filzes ausgehen? Wir können alles. Außer Rechtsstaat und Rechtschaffenheit.

Über wichtige Themen wie Stasi, korrupte Netzwerke usw. wird hierzulande eh kaum geredet, geschweige denn gehandelt. Stattdessen gibt es jede Menge Klima-, Gender-, Antiislam- und Antidiskriminierungs-Heinis, die ohne Ende quatschen und von den wichtigen Themen ablenken.

Das passende Bibelzitat für die böse Generation verkneife ich mir an dieser Stelle.

Gravatar: germanix

@ karlheiz gampe

Ich pflichte Ihnen bei - Merkel und die unterwürfigen Polit-Schergen wollen mit dem Werkzeug Nachrichtenwächter, endgültig die Meinungsvielfalt kappen - a la DDR!

Der Deutsche soll beliebig, gefügig gemacht werden! Das amerikanische Volk ist politisch dumm - das sind erschreckende Erkenntnisse, nicht zuletzt auch durch den Nachrichtenwächter "Warnsystem Newsguard"!

Gravatar: germanix

@ HPK

Nachtrag!

Zitat: "Wer behauptet "Es gibt keinen menschengemachten Klimawandel" dürfte verloren haben, der angebliche Beweis für diese nassforsche Behauptung kann eigentlich nur Fake'News sein, jedenfalls nach meinem Veständnis."

Ihr eigenes Verständnis in allen Ehren - schauen Sie sich auf
YouTube "Prof. Dr. Lüdecke (EIKE) zerlegt CO₂-Klimahysterie im Bundestag" an - das sagt alles!

Ihrem eigenen Verständnis entsprechend, zum Thema Klima, muss ich Ihnen leider gestehen und daher schreiben, dass Sie manchen Möchtegern-Wissenschaftlern und vor allem manchen kriminellen Unterstützern auf allen Ebenen der Politik und der Wirtschaft, auf den Leim gegangen sind - aber im Leben kann sich auch bei einem festgefahrenem Denken, manches zum Guten wenden - das wünsche ich Ihnen!

Gravatar: Dichter Tatenlos

Ich nehme mir die Freiheit, irgendwelche Nachrichten selbst zu prüfen. Vordenker und Vorkoster lehne ich ab. Davon hatte ich schon in der alten DDR genug. Gender, Toleranzgeschwafel, menschgemachter Klimawandel … immer stehen Ideologen linker Prägung und die finanziellen Nutznießer dahinter. Die neue DDR ist noch absurder als die vorige. Die vorige hatte wenigstens noch "wissenschaftlichen" Kommunismus. Der heutige Kommunismus ist pure Schnullerhysterie. Jedoch potentiell nicht minder gefährlich! Erste Klimahysteriker forderten ja bereits Gefängnislager für Klimarealisten.

Der Pfeil der Wahrheit jedoch ist weltweit unterwegs. Und wie es aussieht, erwischt der gerade die Globalisten, Genderisten, Klimahysteriker, Mohammedversteher und sonstige Kulturmarxisten. Mitten ins Schwarze, genaugenommen mitten ins Rote.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Germanix 27.02.2019 - 22:49

Was die Klima- und Energiewendediskussion anbelangt, sollten auch Sie begründete Zweifel haben, was uns an sog. Fakten seitens der EIKE- Protagonisten/Propagandisten hier so geboten wird.

Wikipedia als Informationsquelle langt ebenfalls nicht.

Das deutlich professionellere und objektivere Umfeld zur Informationsbeschaffung hinsichtlich Faktenerhebung (Messdaten) und deren Deutung finden Sie z.B. bei

- www.energy-charts.de
- www.pv-fakten.de
- www.smard.de
- www.agora-energiewende.de/service/agorameter/chart/power_generation/24.02.2019/27.02.2019/
- www.dwd.de/DE/leistungen/klimadatenwelt/klimadatenwelt_node.html
- www.klimafakten.de/
- www.hydrogenious.net/index.php/de/hydrogen-2/
- www.zukunftsenergien.de/

Blogs einzelner Wissenschaftler die ich ebenfalls regelmäßig lese :
- https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/

Alles nur eine kleine, spontane Auswahl,
aber Sie können sich sicher sein, hier arbeitet ein Pool von Profis aus der täglichen Anwendung in Industrie, der Grundlagenforschung, begleitende Evaluierung usw.

Keine Pseudo-Wissenschaftler, die im entscheidenden Moment innerhalb eines professionellen Umfeldes,
so wie bei EIKE immer wieder zu beobachten:

kneifen,
stattdessen auf die Unterhaltungsebene des Feuilletons, Talkshows, usw. ausweichen, da wo man mit forschen Behauptungen schnell und einfach Stimmungen im Publikum erzeugen kann.

Im Klartext: EIKE stellt sich nicht der echten Auseinandersetzung in der realen Welt von Wissenschaft, Forschung, Industrie.

Aber trotzdem ist der Gedanke eines umfassenden, neutralen Nachrichtenwächters für die allgemeine Öffentlichkeit, wie hier im Artikel vorgeschlagen, erst mal gut und es wäre ein Fortschritt in der festgefahrenen Diskussion verhärteter Positionen, wo ein vernünftiger Gedankenaustausch oft gar nicht mehr möglich erscheint (siehe diverse hiesige Kommentare ...)

MfG, HPK

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Germanix

Nachtrag:

Die angegebenen Quellen und dort aufgelistete Literatur bedeutet keineswegs, das ich mich jede dieser Positionen zu eigen mache.

Eigenständiges, kritisches, distanziertes Denken ist stets (!) gefordert,
... gerade dann, wenn man sich in den eigenen Ansichten bestätigt fühlt.
MfG, HPK

Gravatar: germanix

@ HPK

Zitat: "Das deutlich professionellere und objektivere Umfeld zur Informationsbeschaffung hinsichtlich Faktenerhebung (Messdaten) und deren Deutung finden Sie z.B. bei..."

Das bezweifle ich sehr...!!!

1. Das Frauenhofer Institut ist ein Konstrukt des Staates aus 1949! Von den 1,2 Milliarden Euro, die das Institut jährlich umsetzt, sind etwa 500 Millionen Euro Steuergelder!
2. Die Bundesnetzagentur SMARD ist ein Konstrukt des Staates!
3. Agora - Alleinige Gesellschafter sind die Stiftungen Mercator sowie die European Climate Foundation. Dahinter steckt Rockefeller mit der gleichnamigen Stiftung Rockefeller Brothers Fund, Stiftung Mercator, ECF ist ein globales Netzwerk, Hauptstandort San Francisco und wird aus Deutschland mit 200 Millionen Steuergeldern jährlich finanziert. Von den USA kommen 1,4 Milliarden USD!
4. IKEA - mehr brauche ich wohl dazu nicht ausführen!
5. Bloomberg Philanthropies, Sitz: New York City, Gründer 2006 Michael Bloomberg (Bloomberg Group), er erhält jährlich weit über 1 Milliarde Dollar Steuergelder und machte 2014, 9 Milliarden USD Umsatz! Was glauben Sie, wieviel Geld er sich in seine eigene Tasche tut?

Alle weiteren Protagonisten erspare ich mir - Sie sitzen leider einem riesen Fake auf! Die von Ihnen genannten Protagonisten sind staatshörig und erwirtschaften über das Dach-Thema "Klima" unglaublich viel Geld! Das ist politisch so gewollt!

Ich bin mir absolut sicher, dass dort ausschließlich Zuarbeiter der globalen Ideologie von Soros, Rockefeller, Morgan, Rothschild u. Co. arbeiten. Für die sind wir alle dumpfbackene Lemminge, die sich alles gefallen lassen und der Bevölkerungsexplosion afrikanischer Einwanderer (im Wesentlichen Muslime z.B. aus Nigeria) in Deutschland Tribut zollen werden müssen!

Was glauben Sie, warum das alles Vereine/Institute mit Unterstützung unserer Steuergelder sind? Ganz einfach, sie zahlen so gut wie keine Steuern und schöpfen Millionen von Dollar und Euros ab, die die doofen Malocher (insbesondere die Deutschen) erwirtschaften!

Kommen Sie mir bitte nicht noch mal mit derartigen steuerfinanzierten Instituten - sie sind alle korrupt - und die Aufsichtsräte und Berater (natürlich Politiker) drum herum, füllen sich die Taschen mit unseren Steuergeldern!

Gravatar: Sam Lowry

Nachrichten sind Opium fürs Volk.

Die Dealer werden zwangsfinanziert.

Die Hersteller bleiben im Dunkeln.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Germanix

Sie bringen kein einziges Beispiel wo sie auf Faktenebene gegenargumentieren.

Was stimmt faktenbasiert nicht an den Veröffentlichungen der genannten Institutionen?

Was Sie hier praktizieren:
EIKE-Stil: Wenn's drauf ankommt: kneifen!

MfG, HPK
P.S.: Hat auch seine Gründe, wenn auf Faktenebene gekniffen wird ...

Gravatar: germanix

@ HPK

Einigen wir uns doch bitte darauf, dass es dem Kapital, also den Stiftungen - sprich Politikern nicht um Fakten geht - denen geht es alleine um politische Meinungsmache für ihre Globalisierung auf unsere Kosten!

Fakten oder Gesetze oder Regeln sind für Politiker nur so lange gut, wie sie ihren Zweck erfüllen. Merkel hat tausendfach Gesetze gebrochen (das ist Fakt) - und keiner kann sie zur Rechenschaft ziehen. Warum wohl nicht? Weil es in Deutschland keine Gewaltenteilung gibt - was allerdings in der Schule gelehrt wird! Damit wird den Schülern wissentlich eine Polit-Propaganda aufgetischt, die es in Wirklichkeit nicht gibt!

Was glauben Sie, warum die Schüleraktivistin Greta Thunberg für das Klima demonstriert?

Ich will es Ihnen schreiben - weil sie ein Opfer ihrer Eltern ist. Als Asperger-Autistin bräuchte sie Hilfe statt Aufmerksamkeit. Der weltweite Klima-Zirkus spielt den Eltern in die Hände. Sie haben ein Buch über sie geschrieben und verdienen damit Millionen. Der Vater ist an zwei Aktien-geführte Unternehmen beteiligt, die sich mit dem Klima befassen.
Greta rettet angeblich die Welt durch Schule schwänzen - ihre Schularbeiten aber macht sie ärmer und letztlich "dümmer". Das interessiert die Eltern aber nicht!

Die Fakten Herr Klein, die Sie aus den Stiftungen beziehen, sind falsch (gefälscht)! Falsch, weil sie politisch motiviert sind!

"Es genügt, zu glauben, die Welt in Gläubige und Ketzer einteilen zu können. Mit Greta Thunberg hat die Klimakirche jedenfalls ihre neue Jeanne d’Arc gefunden, die stolz das Banner der Klimagerechtigkeit schwenkt. Immer Freitag, wenn sie die Schule schwänzt und ihre persönliche Zukunft als Opfer auf den Altar der Klimagerechtigkeit legt."

In Wirklichkeit entfernen wir uns einfach, was Jahrmillionen stattfindet - schlicht und einfach von der letzten Eiszeit! Dann geht es irgendwann wieder umgekehrt...!

Dass es immer wieder Einfältige gibt, die sich vor dem Klima-Karren spannen lassen - wird immer so sein!

Fragen Sie Schüler, warum sie nicht für eine bessere Rente demonstrieren - erklären Sie ihnen, dass das Rentenniveau soweit abgesenkt wurde, dass sie von ihrer Rente nicht mehr leben können! Sie ernten nur ein allgemeines Staunen und danach Desinteresse - ein "NICHTS Wissen"! Die Schüler wissen nicht, was das Rentenniveau bedeutet!

Warum wissen sie das nicht?
Ganz einfach, weil es die Polit-Elite, die Mainstream-Medien und das Kapital es nicht wollen - sie sollen dumm bleiben! Ganz einfach ausgedrückt - die Schüler sind indoktriniert und so konditioniert, dass sie nicht merken, dass sie manipuliert wurden und weiterhin werden.
Somit werden Fakten eliminiert und dem Dummkopf "Sülze" um den Bart geschmiert.

Herr Klein - nun will ich damit nicht ausdrücken, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen haben. Doch sollten Sie darüber nachdenken, warum Propaganda, Werbung, Public Relations, zweckdienlich gegen das Volk eingesetzt wird - selbst in den frühesten Phasen des Lebens - sie heißen Kitas! Diese Kitas stammen aus der DDR - Merkel läßt grüßen! Dort wird z.B. durch die Amadeo Antonio Stiftung mit einer Broschüre (das Vorwort schrieb die Bundesfamilienministerin) in den Kitas den Erzieherinnen vorgekaut, wie sie über die Kinder, Nazi-Eltern entlarven können und - wie sie die Kinder umerziehen müssen.

Es geht also beim Thema Klima, um keine Fakten - Fakten werden so geschönt, dass sie der Polit-Elite dienen und die Armen immer ärmer werden! Das ist allerdings FAKT - wie Sie sicherlich auch wissen!

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Germanix 03.03.2019 - 00:30

Wo ist der Beweis für Ihre Behauptung?

"Die Fakten Herr Klein, die Sie aus den Stiftungen beziehen, sind falsch (gefälscht)! Falsch, weil sie politisch motiviert sind! "

Seit wann sind Institutionen der Grundlagenforschung wie Fraunhofer, Max Planck, Leibniz, oder Technische Lehrstühle an renommierten Technischen Hochschulen, VDI, uvvvm Stiftungen?

Was Sie hier praktizieren, das ist:
EIKE-Stil: Wenn's drauf ankommt:
kneifen!
MfG, HPK

Gravatar: Sam Lowry

"Bis vor 15 Jahren gab es ein öffentlich bekanntes Programm des US-Militärs namens LifeLog, das genau die Totalaufzeichnung und Speicherung all unseres Tuns anstrebte, die durch Google, Facebook und andere US-Konzerne inzwischen wie nach Blaupause umgesetzt wurde."

Interessant dabei ist, dass genau am Tag der Einstellung dieses Programms "Facebook" gegründet wurde.

Das jetzt Facebook, Youtube und Google verstärkt begonnen haben, bestimmte Meinungen zu zensieren, sollte einem zu denken geben.

Zum Upload-Filter:
Vor etwa 10 Jahren habe ich mal völlig sinnfreie Videos bei Youtube hochgeladen, bei denen im Hintergrund völlig leise und verrauscht irgendeine Musik lief. Die hätte sich ja niemals nie jemand runtergeladen, zumal mein Gequatsche dazwischen war.
Diese Videos wurden mitunter binnen Sekunden wegen "Verstoß gegen das Urheberrecht" gesperrt. Zu jeder Tages und Nachtzeit. So schnell konnte kein Mensch diese Videos schauen und die meist völlig unbekannte Musik erkennen.

Was für mich heißt, dass mit diesen "Upload-Filtern" schon wesentlich länger gearbeitet wird als angegeben.

Durch KI wird es bald möglich sein, jegliche konträre Meinung im Text zu erkennen und sofort zu blockieren, im Bruchteil einer Sekunde. Dann kommt man noch auf die "Blacklist" und wird überall gesperrt, "mundtot" gemacht.

Bei mir ist es soweit, dass ich bei Suchanfragen über "google" mittlerweile mittels "captcha" bestätigen muss, dass ich kein Roboter bin... sehr seltsam.

MfG

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang