Der Hase im Pfeffer

Jetzt fällt die Republik uni sono über eine Einheit der Bundeswehr her: das Kommando Spezialkräfte.

Veröffentlicht:
von

Jetzt fällt die Republik uni sono über eine Einheit der Bundeswehr her: das Kommando Spezialkräfte. Dort werden Tendenzen verortet, über die zwar seit Jahren öffentlich berichtet wurde, ohne allerdings zwingende und angemessene Konsequenzen zu ziehen. Die in Aussicht genommene Auflösung einer ganzen Kompanie stellt jedenfalls dem gesamten KSK das Testat eines verheerenden Makels aus. Außerdem gibt man sich eine Blöße der besonderen Art, denn es hat den Anschein, daß durch diese Auflösung sich Vorgesetzte aller Ebenen in Sicherheit bringen wollen. Bis zum Generalinspekteur und die heutige Präsidentin des Europäischen Kommission, Frau Dr. von der Leyen, müssen sich doch alle Fragen, wo ihre dienstliche Verantwortung in den Jahren geblieben ist, als sich alles öffentlich erkennbar aufgebaut hatte? Die Antwort liegt geradezu auf der Hand: man hangelte sich von einem goldenen Stern zum anderen und heute sind die unteren Dienstränge die Verantwortlichen.

Lamentieren ist nicht angebracht, denn die gesamte Entwicklung bis hin zu Einsatzemblemen in Afghanistan fingen mit der bewußten Entscheidung im Jahr 1993 durch den damaligen Heeresinspekteur an, aus der Friedensarmee zur Verteidigung des eigenen Landes und des Bündnisgebietes eine Einsatzarmee für amerikanische Globalinteressen zu machen. Der „Bürger in Uniform“ wurde geradezu ausgetausch gegen den bewußt herangezüchteten „Kämpfer“. Das hat man jetzt davon.

Willy Wimmer

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Patriot

Wer holt dann in Zukunft die Kohlen aus dem Feuer? Werdende Mütter?
Mein Tip: Renate Künast und Angela Merkel an die Front. Beim Anblick dieser Gesichter wird der böse Feind schockstarr und tot umfallen. Ist umweltfreundlich, macht wenig Lärm und kostet keinen Schuß Pulver.

Gravatar: Christian Dirk Bähr

KSK= Putschisten?

Also verdient hätte es das politische Berlin natürlich schon, jedoch wird hier nichts passieren, solange US-Truppen Deutschland weiter besetzt halten.

Gravatar: k.becker

Erschreckend, wenn ich diese Dummschwätzer/ innen/* höre. Sie wissen nicht, von was sie reden- aber sie reden mit und die Leitmedien geiern voran.
Auch wenn die BW nur noch eine Söldnertruppe ist, haben Kampfsoldaten und Kampfeinheiten ganz besondere Aufgaben zu erledigen, auch das Töten, wozu sie trainiert werden müssen. Der Corpsgeist, die Kameradschaft und die Führbarkeit sind existielle Voraussetzungen.
Linke, Pazifisten und "Weicheier" sind absolut ungeeignet und tötlich für die Kameraden und die Aufgabe.
Wenn dies keine redliche Tugend mehr ist, muß die BW sofort aufgelöst werden!

Gravatar: germanix

Der kommunistischen Merkel-Regierung geht die Muffe!

Sie traut ihren eigenen Bewachern nicht mehr - Merkel und Konsorten haben Angst!

Angst ist ein guter Ratgeber für die Politik - verstanden Merkel und Konsorten?

Wird die Politik zu Gunsten der Deutschen Bevölkerung geändert, wird sich die Angst über Nacht legen!

Doch wie so häufig, ist der dumpfe Stolz der Dumpfbacken-Regierung Merkel ihr eigener Henker!

Gravatar: ropow

Ach bitte, Elitesoldaten sind einem besonderen Druck ausgesetzt, der eben genau jenen besonderen Korpsgeist erfordert, der im gewollten links-grün-liberalen Multikulti-Verfall Deutschlands unerwünscht ist.

Diese Soldaten sollte sich fragen, warum sie überhaupt noch für den Schutz eines Landes ihr Leben riskieren sollen, dessen Politiker Hunderttausende Fremde unkontrolliert ins Land winken.

Damit in diesem von der Bundeswehr geschützten Land die Kriminellen unter den Zuwanderern JEDEN TAG eine Straftat gegen das Leben, 17 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und 200 Körperverletzungen begehen können? (Quelle: Quelle: BKA - Kriminalität im Kontext von Zuwanderung 2018)

Oder damit sich kriminelle Clans im Land immer weiter in aller Ruhe ausbreiten können?

Gravatar: lutz

Würden alle europäischen Armeen zusammengezogen zu einer Europa-Armee und alle Waffenproduzenten nach innen liefern statt nach außen, hätte Europa mit einem Schlag eine stärkere Armee als die USA.

Das Zerrütten der Wehrkraft erinnert an das Zerrütten der Amtsstuben unter dem falschen Signal eines schlanken Staates. Unser Staat ist tatsächlich schlank geworden, aber für Brüssel ist das doppelte und dreifache an Bürokratie hochgezogen. Alleine in Brüssel sitzen schon 50.000 hochbezahlte Beamte.
Auch damals waren die Debatten total renitent. Es gab keine Stimme für die deutsche Bürokratie.

Tatoos und Muskeln sind das verbindende Element. Aber die USA sind heute eine andere Macht. Die sanktonieren Europa einfach. Und wer sich wie Schröder auf das Spiel einlassen will, wird kaputtsanktioniert aufwachen.

Ich habe keine Ahnung, was die alle vorhaben. Ich habe aber auch keine Ahnung, was die Kritiker vorhaben. Ich denke, hier weiß niemand genau, wo er hin will.

Gravatar: Petra

Bei aller Liebe, Soldaten, die keine Kämpfer sind, benötigt man nicht, egal ob normaler Soldat oder KSK, denn die sind ganz schnell tot. KSK-Soldaten müssen außerdem besonders gute Kämpfer sein. Hier geht es doch um etwas anderes. Stück für Stück soll die Bundeswehr demontiert werden. Ein Siedlungsgebiet muss nicht mehr beschützt werden. Nur Länder werden in ihren Grenzen beschützt.

Gravatar: karlheinz gampe

Kriminelle Politiker, die Angriffskriege in fernen Ländern führen z. Bsp. unsere Freiheit angeblich am Hindukusch verteidigen, müssen vor das Kriegsverbrecher Tribunal in Den Haag gestellt werden.Die KSK Soldaten sind doch Legionäre, die sollten die Brocken hinschmeißen und sich woanders verdingen. Eine Spezialeinsatztruppe ist kein Mädchenpensionat wie das rote Weiberregime Merkel, von der Leyen und AKK es wohl möglich gewohnt sind. Irgendwelche Irren wollen sogar Reichsbürger in der Truppe ausgemacht haben. Reichsbürger dienen in einer Armee eines Landes, welches sie nicht anerkennen ? Irre ! Nie wurde die BRD schlechter regiert als unter dem rotem CDU Weiberregime ! In polnischer Wirtschaft, da kennt Merkel eine polnische Kacmierzac sich ja bestens aus. In Preußen wurde über so eine Wirtschaft früher verächtlich gelacht. Ein Hauptmann soll doch angeprangert haben, dann wären also Obristen und Generäle verantwortlich. Denn bei Mannschaften kann er mit Befehl ja selbst abstellen, was nicht gefällt oder bestrafen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Das hat man jetzt davon.“

Da nun auch allgemein bekannt wurde, dass unsere(?) Göttin & Co. in Syrien ebenso ´auf ganzer Linie` versagten
https://www.spiegel.de/politik/ausland/cdu-spitzenpolitiker-roettgen-europa-hat-in-syrien-auf-ganzer-linie-versagt-a-1226750.html,
wie zuvor schon im Irak, was sie trotz Beweis
https://www.youtube.com/watch?v=izcpOXCyssg
bis heute leugnet
https://www.youtube.com/watch?v=_EaEVIh9t5I
(Man stelle sich vor, es würde ihr ähnlich ergehen wie dem Sadam
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/saddam-hussein-die-letzten-tage-eines-diktators-102.html):

Was ist von einer EU incl. Deutschlands zu erwarten, deren Demokratien in Trümmern liegen
https://mehring.openpublishing.com/document/324349,
wo die Enteignung per Gesetz schon beschlossen ist
https://www.heise.de/tp/features/Komplette-legale-Enteignung-per-Gesetz-4579663.html?seite=all
und deren kanzelnde Präsidentin „nach verbranntem Menschenfleisch stinkt"?
https://www.focus.de/politik/ausland/faschistische-saujuden-junta-propaganda-luege-9_id_3822289.html

Auch weiterhin nicht nur „Lügen und Täuschung in der Politik
https://www.youtube.com/watch?v=mlurI4XnkEA,
weil es sich bei Deutschland etwa um einen Rechtsstaat handelt???
http://neuebuergerzeitung.de/2020/07
https://www.wirtschaftsdienst.eu/inhalt/jahr/2017/heft/3/beitrag/europa-zeitalter-der-krisen.html

"Da liegt der Hase im Pfeffer"!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang