Der gebrochene Gesellschaftsvertrag

Der Bürger eines demokratischen Staates zahlt Steuern und bekommt dafür vom Staat Vorsorge, Sicherheit und Schutz der Freiheit und des Lebens. Dies nennt man „Gesellschaftsvertrag“. Sobald der Bürger bemerkt, dass er nur noch arbeitet und zahlt, ohne Entsprechendes zu erhalten, beginnt er an den staatlichen Institutionen zu zweifeln und wählt die Populisten.

Veröffentlicht:
von

Die ärmeren Teile der Bürger, also die bürgerliche Mehrheit, fühlen, dass der Gesellschaftsvertrag von den Herrschenden (Politik & Wirtschaft) laufend zu ihren Lasten abgeändert wird, obwohl sie damit nicht einverstanden sind. Der Gesellschaftsvertrag ist bisher eine stillschweigende Vereinbarung gewesen, an dem sich Staat, Politik, Wirtschaft und Bürger gehalten, zumindest orientiert haben.

Betrachten wir einige Gründe, die zum Bruch des Gesellschaftsvertrags geführt haben:

Ungelernte Einwanderer
Islam
Sozialstaat
Klimawandel


Einwanderung

Politik & Wirtschaft profitieren von der Einwanderung ungelernter Arbeitswilligen, denn sie drücken die im internationalen Vergleich bereits niedrigen Löhne der unteren (untersten) Gesellschaftsschichten in Deutschland. Nachteilig für die gesellschaftliche Zukunft wirkt sich aus, dass viele Tätigkeiten nicht automatisiert werden, da die Arbeitskraft ungelernter Einwanderer günstiger ist als Maschinen. Seit Marx wissen wir, dass der Mehrwert (kapitalistischer Gewinn) ein Teil des einbehaltenen Lohnes ist. Bei der letztendlich notwendigen, nicht vermeidbaren Automatisierung wird der Gewinn oder der Kapitalismus verschwinden, da die freie Wirtschaft ohne Gewinn (Mehrwert) nicht überleben kann. Die Notwendigkeit der Automatisierung fällt bei einem Besuch einer modernen Werkhalle sofort ins Auge.

Für die Wirtschaft ist diese Art von Einwanderung somit kurzzeitig ein gutes Geschäft, was von der Wirtschaft abhängigen Politik forciert wird. Die Steuern zahlende Bürger der unteren Schichten hingegen verdienen Dank des Konkurrenzdruckes der ungelernten Einwanderer immer weniger Geld, bis sie sich schließlich als Arbeitslose auf der Straße wiederfinden.

Der Geringverdiener, der Arbeitslose und der kleine Rentner bemerken, dass die meisten Zuwanderer Sozialleistungen erhalten, die nur von der arbeitenden Bevölkerung erbracht werden kann, da der kapitalistische Staat als Verwalter/Bürokrat unfähig ist, echte Produkte zu schaffen. Die Tatsache lässt sich nicht mehr verleugnen, dass die allermeisten der ungebildeten Neuankömmlinge aus Vorderasien und Afrika niemals in die sozialen Sicherungssysteme einzahlen werden, bzw. mehr erhalten als sie je eingezahlt haben werden. Die Neuankömmlinge profitieren am besten von den sozialen Sicherungssystemen, auch wenn es der Staat verschweigt und den höher gestellten, also echten bürgerlichen Schichten, nicht sonderlich viel vorkommt.

Bei einer wachsender Zahl von Nutznießern, die nichts bis wenig einbezahlen, bleibt für alle weniger übrig. Darunter leiden nicht die höher gestellten, echten bürgerlichen Schichten. Darunter leiden die ärmeren, unteren Schichten.

Islam

Es sind die ärmeren Schichten, nicht die Reichen, die in denselben Stadtteilen mit den noch ärmeren Zuwanderern, die gewöhnlich Muslime sind, wohnen. Die Ideologie des Islams wird von den meisten Einheimischen nicht verstanden und somit als Bedrohung der bisherigen Lebensweise empfunden. Mit welchem Recht zwingen Politik & Wirtschaft große Teile der Bevölkerung, sich mit einer fremden Kultur auseinanderzusetzen und letztendlich zu akzeptieren? Die Vorfahren der heutigen Bürger Deutschlands haben selten genug für Freiheit und Anerkennung gekämpft. Nun wird ihnen diese Freiheit Stück für Stück weggenommen. Widerstand scheint zwecklos zu sein.

Viele Bürger sehen darin eine Verschlechterung ihres Lebens und somit einen Bruch, wenn nicht gar einen Verrat an den Gesellschaftsvertrag!

Unmut darf nicht mehr geäußert werden, da er politisch nicht korrekt ist. Ehen, Familien und Freundschaften zerbrechen. Der private oder staatliche Arbeitgeber erwartet ein Bekenntnis zur Ausländerfreundlichkeit und (Geschlechter-)Diversität. Würde der Prolet bekanntgeben, welche Partei er wählt, wäre sein Arbeitsplatz gefährdet.

Sozialstaat

Nicht nur der demokratische Nationalstaat definiert sich durch ein von Grenzen umgebenes Staatsgebiet, eine darauf ansässige Bevölkerung (Staatsvolk) und eine auf diesem Gebiet herrschende/waltende Regierung mit einem Gewaltmonopol (Staatsgewalt). Außenstehende können nur unter bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen Mitglieder des Staatsvolkes werden. Das widerspricht der heute oft, auch von Kirchen gestellten Forderung, dass jeder Beliebige an dieser Rechtsposition durch Einwanderung teilnehmen kann. De facto ist es ein Raub an der Steuer zahlenden Bevölkerung.

Wenn ein Zuwanderer ein bedingungsloses Recht auf eine materielle Zuwendung erhält, braucht man jemanden, der die unmoralische Pflicht annimmt, diese ohne Kompensation zu erbringen. Der bisherige Gesellschaftsvertrag wird von den Mächtigen in Politik & Wirtschaft einseitig aufgekündigt, ohne das Staatsvolk zu fragen. Die neuen Regeln ermöglichen einer beliebigen Anzahl von Außenstehenden die freie Teilhabe an dem von den Regierten geschaffenen Wohlstand. Alle bisherigen kulturellen und gesellschaftlichen Normen verlieren mit der Zeit ihre Verbindlichkeit. Das Selbstbestimmungsrecht wird aufgehoben.

Klima

Politik & Wirtschaft lassen jeden noch so kleinen Arbeiter spüren, dass er schuld an dem seit Jahrmillionen sich ständig ändernden Weltklima ist. Die Reichen und Gebildeten lachen darüber und profitieren daran. Der kleine Mann soll nicht mehr in den Urlaub fliegen und soll auf Fleisch und Autofahren verzichten. Das gesamte Leben wird umgestellt, weil in 100 ± 200 Jahren die globale Temperatur steigen, möglicherweise auch fallen wird. Die Energiewende in Deutschland kostet einige 100 Milliarden € ohne jeglichen Effekt. Bisher sinnvolle Arbeitsplätze werden vernichtet, auch wenn das Weltklima davon unberührt bleibt. Menschen werden aus ideologischen Gründen in die Armut gestürzt, ihr bisherige Leben zerstört und in der Öffentlichkeit zu Verbrechern diffamiert und zu Leugnern erklärt.

Alle „Altparteien“, auch die, die ehedem demokratisch gewesen sind, springen auf den rollenden Zug, der unaufhaltsam dem Abgrund entgegenrollt. Die wissenden Grünen beten, dass es nicht so schlimm kommen wird. Die anderen Parteien üben das Überleben. Wen wundert es, wenn ideologisch unversierte Normalmenschen den Unberührbaren ihre Stimme geben.

Es kann aber auch schlimmer kommen.

Der Text bezieht sich auf einen Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung:
https://www.nzz.ch/feuilleton/populismus-woher-kommt-die-wut-ld.1512679

 

Erschienen unter

Der gebrochene Gesellschaftsvertrag

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Angela Lügde

Tja, Herr Warszawski, etwas anderes, als die Zerstörung nicht nur des Gesellschaftsvertrags, sondern auch des Generationenvertrags ist aber nicht zu erwarten von einer Bundesregierung, die seit vierzehn Jahren systematisch Recht und Gesetz, Verfassung und Verträge bricht, um unter Entfaltung verfassungswidriger exekutiver Allmacht und notorischer Lüge Spaltung, Infantilismus, 'Große Transformation' und 'New World Order' zu betreiben und die Welt zu 'retten', Frauen und Kinder zuerst, dann Banken, Staaten, Währungen, das Weltklima, Migranten usw., 'Notfalls ehrlich reden ... aber mein Ziel ist es ...'.

Gravatar: harald44

@ Manfred Hessel, 22.10.2019, 19_37 Uhr

Was verstehen Sie unter einem schlechteren Klima? Der Begriff Klima ist ein rein emotionaler Begriff so etwa wie Sehnsucht oder Heimweh oder ähnlich.
Demenstprechend gibt es nirgendwo auf der Welt Klimameßstationen, weil man dieses nicht messen kann. Klima hat keine physikalische Dimension! Warum will das offenbar niemand kapieren? Und was keine physikalische Dimension hat, das kann man durch KEINE Maßnahme verändern.
Gemessen werden können lediglich partielle Wetterdaten als da bspw. sind: Temperatur [°K] (in der Luft, im Wasser auf oder über dem Erdboden), Regenmenge [ltr/m2], Windgeschwindigkeit [m/s], Sonneneinstrahlung [cd/m2] in Abhängigkeit von der Wolkenbedeckung, dem Einstrahlungswinkel und/oder dem örtlichen Meridian. Und so weiter.
Daher gibt es auch weder ein "besseres" Klima noch ein "schlechteres" Klima, weil jeder Mensch auf der Erde die ihn persönlich betreffenden Wetterereignisse unterschiedlich bewerten wird.
Ach ja, und selbst das Wetter kann der Mensch nicht beeinflussen. Allenfalls kann er bspw. gegen örtlichen Smog Filter verwenden oder Fließwasser zu einem See aufstauen, aber das ist eine Sache des Umweltschutzes und hat nichts mit einem Eingriff in das himmlische Wetter zu tun.

Gravatar: karlheinz gampe

@ Jörg Rückert

Ich kenne Leute(68er), welche schon in der Jugend durch Drogenkonsum Frührentner geworden sind und um die 1000€ Rente nach deren Aussage bekommen. Da hätten einige Arbeitsame doch auch lieber Drogen konsumieren sollen und hätten nun eine bessere Rente.

Gravatar: germanix

Wieder ein KLASSE Beitrag Herr Warszawski! Sehr verständlich und mit Tiefenwirkung- danke!

Liebe Thüringer und Thüringerinnen - zollt diesem Bericht große Aufmerksamkeit und - und wählt am 27.10.2019 die große Wende - die AfD!

Die Wende zum Nationalstaat, die Wende für besseren Lohn, die Wende gegen die GEZ-Medien - es bleibt mehr Geld monatlich im Geldbeutel - die Wende für mehr Rente, die Wende gegen die Lügen und Propaganda der Altparteien, die Wende für mehr Grenzkontrollen, die Wende gegen Unterwanderung der Billigarbeitskräfte durch Migranten, von der Merkel BRD/DDR 2.0 ständig forciert!

Ihr Thüringer habt es in der Hand, ob die Staatsdramaturgie Merkels, den Untergang einläutet!

Ihr Thüringer habt es in der Hand, die Wende bei den Hartz-IV-Empfängern (mehr als die Hälfte sind Migranten) spürbar zu ändern!

Wählt AfD!

Gravatar: Walter

Wennman das politische Handeln in unserem Land richtig betrachtet, so muss man zu der Erkenntnis kommen, dass die Politiker der regierenden Parteien dieses Land bewusst in ein finanzielles und wirtschaftliches Chaos führen wollen.

Leider setzt sich diese Erkenntnis bei der Mehrheit in diesem Land vermutlich erst dann durch, wenn es zu spät ist.
Schon Napoleon kam seinerzeit zu dieser Erkenntnis:

"Es gibt kein gutmüdigeres aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törrichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."

Napoleon Bonaparte

Gravatar: Manfred Hessel

Zum Thema Klima : Ausgelobt werden 100.000 ( in Worten Einhunderttausend ) Euronen, für denjenigen , der Nachweise erbingt, daß menschengemachtes CO2 das Klima negativ, also schädlich verändert. Das war am 13.10.2019. Das Geld ist immer noch zu haben und so wird es die nächsten Hundert Jahre auch noch so sein , denn es gibt keine Beweise sondern nur eine Mischung aus Simulationen , Halbwissen , Abzocke und Schamanentum.

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/10/21/schadet-uns-kohlenstoffdioxid/

Gravatar: Jürg Rückert

Wenn ein Betrieb Faulenzer unter sich duldet, sinkt die Arbeitsmoral.
Wenn der Schreiner-Geselle mit Frau und 2 Kindern weniger verdient als ein jugendlicher "Frührentner", wird er lieber die Seite wechseln.

Unser Staat wird nun immer gnadenloser alle seine Eichhörnchen auspressen, besonders jene, die noch irgendwo einige Nüsse vor seinem gierigen Zugriff versteckt haben.
Er wird Steuern erheben, die keiner mehr entrichten kann. Dann brennt das Land.

Gravatar: Fritz der Witz

Den deutschen Schlafschafen ist ALLES EGAL, zumindest so lang sich noch eine Pizza im Kühlschrank findet.

Die feigen und rückgratlosen Deutschen würden selbst dann noch auf der Straße von "Moral"-besoffener Glückseligkeit tanzen, wenn die ersten Atombomben neben ihnen einschlagen würden.

Was ist da schon der Verlust eines "Gesellschaftsvertrags" ?

Hauptsache der "Kampf gegen rechts" läuft auf Hochtouren ! Heil H(onecker).

Was von den depperten Deutschen (vermutlich das dümmste Volk der Welt) zu halten ist, wusste bekanntlich bereits Napoleon zu berichten. Seit damals hat sich nichts geändert.

Gravatar: Cantacuzene

Sehr geehrter Herr Warszawski, mit dem Artikel treffen Sie den Nagel auf den Kopf. Ich habe in meinem bisherigen Leben hart gearbeitet, um meinen Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. Selbst 15 Monate meines Lebens habe ich als Soldat geopfert, um die Existenz des deutschen Nationalstaates zu sichern. Die Politik des Merkelregimes seit der Finanzkrise stellt alles dies in Frage. Der Rechtsstaat, die Demokratie, der Bildungsstandard, die Leistungen im Gesundheitswesen, selbst die Verkehrsinfrastruktur werden nachdrücklich abgebaut. Das von Kohl und Gorbatschow entworfene gemeinsame europäische Haus wird mittels Aufrüstung und Rußlandsanktionen mutwillig zerstört.
So haben wir nicht gewettet und der Merkelstaat hat für mich dadurch einen Anspruch auf Loyalität verloren.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die ärmeren Teile der Bürger, also die bürgerliche Mehrheit, fühlen, dass der Gesellschaftsvertrag von
den Herrschenden (Politik & Wirtschaft) laufend zu
ihren Lasten abgeändert wird, obwohl sie damit nicht einverstanden sind.“ ...

Erklärte unsere(?) Allmächtige(?) sich nicht etwa auch darum bereit, sich von Obama, Bush – vor allen aber ihrer Killary & Co. – ins Amt drängen zu lassen und die beschriebenen Verhältnisse zu untermauern, weil auch in Deutschland Wahlbetrug scheinbar völlig legitim ist???
https://antilobby.wordpress.com/unsozial/manipulation/bewiesen-wahlfalschung-im-vereintem-deutschland-normal/

Gravatar: Unmensch

Es muss ein Vorteil sein, Bürger jenes Staats zu sein, in dem man lebt. Ein Staat, der gegen dieses Attraktivitätsgesetz verstösst, wird zerfallen.
Das ist logisch, aber störend wenn man als Politikster die verfügbaren Mittel nutzen will um im Kreis der Mächtigen der Welt besser auszusehen.
Ausserdem geht es der linken Ideologie zuwider, wenn sich Menschen einen Vorteil erarbeiten und diesen nicht teilen mit jenen, die nichts dafür tun.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang