Der falsche Lösungsansatz der Grünen

Sobald jemand hierzulande sein Fernsehgerät einschaltet, wird er dem Lobgesang auf die angeblich so tolle Umweltpolitik der Grünen ausgesetzt. Dabei ist deren Ansatz in vielen Dingen falsch. Verzicht kann in vielen Lebensbereichen viel zielführender sein. Vor allem kann diesen Verzicht jeder Mensch üben; ohne Zwang, ohne Steuern, ohne Verbote, wie sie von den Grünen so gerne verhängt werden.

Veröffentlicht:
von

Abfallverwertung ist ein wichtiges Thema in unserer Gegenwart. Wir in Deutschland sind da in vielen Dingen ein Vorreiter. Noch wichtiger aber ist die Abfallvermeidung. Aber dieses Thema kommt in der öffentlichen Diskussion und leider auch bei den Parteien viel zu kurz. Dabei könnte jeder von uns völlig frei und zwanglos sich daran beteiligen. Als einfaches Beispiel seien hier die unsäglichen "Coffe-to-go"-Becher erwähnt.

Wie nicht anders von den Grünen zu erwarten, wollen die ein Zwangsgeld auf die Verwendung dieser Becher und sogar separat auch noch auf die Deckel erheben. Einfacher aber ist es, hier Verzicht zu üben. Nicht unbedingt auf den Kaffee unterwegs; das ist ein kleiner Luxus, den man sich durchaus hin und wieder erlauben sollte. Aber es wird doch niemand daran gehindert, seinen eigenen verschließbaren Mehrwegbecher von daheim mitzunehmen und sich das Heißgetränk darin einfüllen zu lassen. Wieder daheim wäscht man den Becher aus und kann ihn beim nächsten Mal wieder nutzen.

Ein weiteres Thema ist das in den Supermärkten (auch in den Bio-Läden) in Plaste eingeschweißte Obst und Gemüse. Die meisten Früchte und Gemüse sind von der Natur mit einer eigenen Verpackung, sprich Schale, versehen worden. Die müssen nicht noch einmal in kleine Plastikbecher gepackt und mit Plastikfolie ummandelt werden. Auch hier kann der Mensch als Verbraucher aktiv werden und auf unverpacktes Obst und Gemüse umsatteln. Oftmals sind die unverpackten Produkte sogar noch preisgünstiger, man spart also Müll UND Geld.

Einkaufskörbe oder Stofftaschen wie zu Großmutters Zeiten sind eine weitere Möglichkeit, Müll zu vermeiden. Stofftaschen haben zudem noch weitere Vorteile, denn erstens sind sie haltbarer als die Plastiktaschen und zweitens können sie mit der normalen Wäsche in der Waschmaschine mitgewaschen werden.

Die Grünen legen den Fokus in ihrer Politik auf den angeblich so hohen vom Menschen verursachten CO2-Anteil in der Luft. Für sie ist das CO2 das größte Problem der Gegenwart. Das ist völliger Unfug. Weltweit sind der Zugang zu sauberen Trinkwasser und die Abwasserentsorgung die größten - und wirklich elementaren - Probleme. Da aber kann der einzelne von uns direkt nicht sonderlich viel ändern.

Hier bei uns ist das größte Problem der Müllberg. Der wächst nämlich tagtäglich an, ein Ende dieses Wachstums ist nicht in Sicht. Niemand aber scheint sich darum wirklich zu scheren. Unsere Straßen, Parks, Gartenanlagen, Bahnhöfe und so weiter geben ein beredtes Bild dieses Problems. Jeder von uns kann  seinen Teil dazu beitragen, dieses Problems Herr zu werden. Dazu bedarf es nicht viel; nur etwas gesunden Menschenverstands und der Abkehr von der einen oder anderen aus Bequemlichkeit liebgewordenen Gewohnheit.

Für die Politik bietet sich hier ein Brachland, das es zu bearbeiten gilt. Ressourcenschutz durch Verzicht ist zugleich Umweltschutz, Naturschutz und Heimatschutz.

 

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Silvia

Besonders bemerkenswert finde ich, das die "68er" im Jahr 2019 die Probleme mit Methoden und Ansichten von 1968 lösen wollen.
Hätte man denen damals vorgeschlagen, die Probleme mit Methoden und Ansichten von 1918 zu lösen, hätten sie - vielleicht sogar zu recht - "den Alten vorgeworfen, die ewig Gestrigen zu sein.
Und heute sind sie selber die ewig Gestrigen, merken es aber gleichwohl nicht. Was soll man da machen, es ist wie die ehem. Bundessockenpuppe Gauck gesagt hat: Sie wollen sich nicht von alten Denkmustern lösen. Auf biegen und brechen.

Gravatar: Sam Lowry

p.s.: Das wäre mal ein Thema für eine verhaltens- und entwicklungsgestörte Göre. Woher wohl all die Verhaltensstörungen der heutigen Jugend kommen???

"Rund ein Fünftel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts von psychischen oder Verhaltensproblemen betroffen!"

Also 20% mindestens...

Gravatar: Sam Lowry

Ich habe mir lange Gedanken gemacht, warum jeder Mist in Plastik (sogar das Bio-Zeug) verpackt und mein Mülleimer innerhalb weniger Tage voll von dem Zeug ist.

Einzig schlüssige Antwort:
"Innerhalb Deutschlands werden jährlich ca. 410.000 Tonnen vermarktet. Bisphenol A kann sich bei Kontakt mit Lebensmitteln aus dem Produkt lösen und ist dann in diesen nachweisbar. Der mittlere Gehalt an Bisphenol A im menschlichen Blut ist mittlerweile höher als die Konzentration, die bei Mäusen zu einer Beeinträchtigung der Sexualentwicklung führen kann. "

https://www.bund.net/themen/chemie/hormonelle-schadstoffe/bisphenol-a/

MFG
Sam Lowry
(M.O.I.)
Ministerium für Informationswiederbeschaffung

Gravatar: Werner Mueller

„Der falsche Lösungsansatz der Grünen“

Deshalb haben die GRÜNEN über 20%
und die
AfD nur 11% bei der Europawahl bekommen.

Die GRÜNEN haben dann so einiges falsch gemacht.

Gravatar: germanix

@ Sting 30.05.2019 - 11:31

Zitat:

"Seit Jahren werden die Renten gekürzt bzw. müssten endlich einmal auf ein vernünftiges Niveau (wie bei den Beamten die keine Beiträge zahlen) erhöht werden, aber dafür war niemals Geld vorhanden !?"

Sie haben völlig Recht - und dennoch muss ich folgendes bemerken:

Die Deutsche Nation wird abgeschafft - das ist der Plan der Polit-Eliten!

Warum geht das?

Ganz einfach - die Deutschen sind in der Mehrheit so indoktriniert, dass sie keine fachspezifische Erklärung verstehen können.

In was sind sie indoktriniert?

Die Nazi-Keule hat seit 70 Jahren ganze Arbeit geleistet!
Der Schuldkomplex wird den Deutsche von der Grundschule an bis in die UNIs hinein, permanent vorexerziert! Heute beginnt man schon in den Kitas und Kindergärten damit!
Die Gender- u. Klimapolitik ist der Sargnagel der Deutschen Nation!

Das Ausland weiß um die demütige Kriechfreudigkeit der Deutschen! Daher geht das Ausland davon aus, dass Deutschland unbedingt in die EU und später in die Weltregierung aufgehen will!

Wenn selbst die alternativen Medien diese Schlüssel-Perversion des MEA CULPA nicht erkennen (wollen), dann gibt es kein Zurück!

Ein kleiner Lichtblick ist eine Rede von Dr. Marc Jongen (AfD am 05.04.2019:

https://www.youtube.com/watch?v=9RgaqF9aKPI

Bei dieser Rede von Dr. Marc Jongen (AfD) schlug ihm blanker HASS der Altparteien entgegen.

Schauen und hören Sie sich diese Rede an - dann wissen Sie was ich meine...!

Gravatar: Micha Dinnebin

Werter HPK.
Sie schließen falsch. Ressourcenschutz durch Verzicht hat mit der von Ihnen, den Grünen und einigen höchst umstrittenen Gruppen forcierten Propaganda zur Energiewende gerade einmal gar nichts zu tun.
Verzicht ist etwas, was die Menschen üben können.
Durch Verzicht können die derzeit genutzten fossilen Ressourcen zum Beispiel zur Energiegewinnung noch deutlich länger vorhalten.
Durch Verzicht reduzieren wir den Müllberg.
Durch Verzicht reduzieren wir die Verunreinigung unserer Flüsse, da wir weniger Fleisch konsumieren und so weniger Gülle prdouziert wird.
Durch Verzicht stoppen wir den Raubbau an unserer heimatlichen Natur.
Durch Verzicht dämmen wir den Energieverbrauch ein, benötigen daher auch keine Vielzahl an Windrädern, für die hunderte Jahre alte Bäume gefällt werden müssen.
Durch Verzicht benötigt es keine propaigerte, alles umfassende Elektromobilität, für deren Rohstoffgewinnung Kleinkinder in Afrika Sklavenarbeit verrichten müssen oder ganze Landstriche in Südamerika in tote Salzwüsten verwandelt und unterirdische Trinkwasserreservoirs ausgetrocknet werden.
Nein, HPK, Verzicht hat mit Energiewende überhaupt nichts zu tun; Verzicht macht die Energiewende in vielen Bereichen überflüssig.

Gravatar: Hans-Peter Klein

Ressourcenschutz ist das zentrale Thema welches unweigerlich auf uns zurollt, da gebe ich Ihnen recht, und zwar rollt das Thema ungefragt auf uns zu, da die Ressourcen der Erde begrenzt sind. Denn weg ist nunmal weg.
.
"Verzicht" wie Sie das Wort hier benutzen zielt auf unser Verbraucherverhalten ab, politisch ganz schwierig einzufordern, klingt nach Wasser predigen, selber Wein saufen.

Wie wärs mit 'Weglassen von Überflüssigem'. Beim Fasten mache ich z.B. regelmäßig die Erfahrung, das ebendieses weglassen gar kein Verzicht ist, es ist sogar eine Selbstbefreiung von Ballast, die gleichzeitig Körper und Psyche stärkt.

"Verzicht" in rein technischer Kategorie gedacht, könnte man übersetzen mit Verbesserung der Effizienz auf allen Verbrauchssektoren und dadurch Verringerung des Abfalls in die Umwelt der durch den Verbrauch entsteht, seien dies Ruß, unverbrannte Kohlenwasserstoffe, giftige Verbrennungsabgase, Sondermüll, usw.

Ressourcenschutz könnte sich zum verbindenden Schlüsselbegriff mausern um die auseinanderkrachenden Flügel unserer Gesellschaft wieder zusammen zu bringen, eben weil es keiner komplexen Theorie bedarf um zu verstehen und einzusehen, das wir die natürlichen Ressourcen pfleglich und schonend für unser Wohlstandsniveau einsetzen und verbrauchen sollten.

Rückkehr zum gesunden Menschenverstand:
Alles was die natürlichen Ressourcen schont geht in die richtige Richtung.
Alles was auf ungebremsten Raubbau hinaus läuft geht in die falsche Richtung.

Zu Ende gedacht landen wir bei einer nachhaltigen Wirtschaftsweise, im Ideal Kreislaufwirtschaft.
Pragmatisch gedacht landen wir bei einer Steigerung der Ressourcen- und Energieeffizienz mit minimiertem Verbrauch.

MfG, HPK
P.S.: Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, das es bereits einen Überbegriff gibt, der all dieses beinhaltet: Energiewende, das Tor ins Wasserstoffzeitalter.

Gravatar: Sting

Wir brauchten dringend NORMALE Politiker....aber FEHLANZEIGE !!

Gravatar: Lutz Schnelle

Der Plastik-Müllberg wächst, weil China 2018 den Entsorgungsvertrag gekündigt hat und die EU nun in ihrem eigenen Unrat erstickt. Die Umweltpolitik ist eine Katastrophenpolitik, die immer erst einschreitet, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Daß ein 38 mal um die Erde reichender LKW-Stau (Deutschland 2018, errechnet von Arte) nicht unbedingt mit Naturschutz zu tun hat, liegt doch irgendwie auf der Hand? Allerdings läßt der sich nicht einfach abbauen, weil der A ein Resultat der Onlinebestlunngen ist und der Digitalisierung und B daraus, daß die Unternehmen ihre Lagerhaltung auf die Straße verlegt haben.Just in time gilt auch für die Anlieferung.
LKWs fahren mit Diesel und werden je LKW von der Bundesregierung mit mehreren tausend Euros subventioniert. Auch der Diesel wird subventioniert. Ein 80-Tonner beschädigt die deutschen Straßen so sehr wie 80 Tausend PKWs.
Die PKWs verantwortlich zu machen, ist ein perfides Ablenkungsmnöver.

Im Übrigen redet auch die AfD an den Tatsachen vorbei. Sie weiß auf magische Weise politische Vorlagen nie zu nutzen.

Gravatar: Pedro

Deutschlandabschafferpartei - die Grünen!

Fernziel der Grünen ist es Deutschland und die Deutsche Nation abzuschaffen. Dafür haben sie sich eine perfide Strategie erdacht. Grundlage deutschen Gemeinwesens ist die Familie. Sie steht laut dem Grundgesetz unter dem besonderen Schutz des Staates. Um Deutschland zerstören zu können und die Deutsche Nation auseinanderbrechen zu lassen, muß der Hebel bei der Familie angesetzt werden. Der benötigte Hebel dazu heißt: "Feminismus"!

Die Frau muß selbständig werden, sich vom Joch der Familie befreien und ganz besonders von der Sklaverei des Mannes. Die Unterwerfung durch ihren Ehemann kann man beenden, indem man die Ehe beendet und die vorhandene Familie auflöst. Die Frau soll ihr eigenes Geld haben, welches sie sich selbst verdient. Das stärkt ihr Selbstbewußtsein und verstärkt ihre Selbständigkeit. Also: sie muß arbeiten gehen, kein Heimchen am Herd mehr sein. Das ist von nun an verpönt. Im Berufsleben soll sie ihren "Mann" stehen und hart arbeiten. Nach Feierabend hat sie dann keinen Sinn mehr für Familie. Ihre Sippschaft würde sie dann überfordern.

Hohe Arbeitslosigkeit und ein großer Niedriglohnsektor ist eine Folge der hohen Frauenarbeitsquote. Je mehr Frauen arbeiten, um so höher ist die Gesamtanzahl an Arbeitnehmern, desto niedriger werden die Löhne. So mancher Familienvater hat bereits Schwierigkeiten mit seinem Einkommen seine Familie ernähren zu können. Auch ein Grund, warum viele junge Leute keine Familie mehr gründen wollen. Da haben die Grünen bereits ganze Arbeit geleistet.

Wenn die Frau schon ein Kind haben will, oder bereits eins (oder mehrere) hat, kein Problem, dafür gibt es Ganztagesplätze im Kindergarten. Und die auf Links-Grün getrimmten Kindererzieherinnen kümmern sich schon um die Kleinen. Und da zur Volkserziehung Kitas nicht reichen, sollen bald auch Ganztagsschulen für alle Kinder und Jugendlichen angeboten werden. Erst freiwillig, später wird es freilich zur Pflicht.

Ach ja, wie schön war es damals in der FdJ (Freie deutsche Jugend). Unsere Kanzlerin beispielsweise war in der FdJ richtig aufgeblüht und hatte viele Ideen für ihren Bereich "Agitation und Propaganda". Was liegt da näher, als sich jetzt Gedanken um eine MbJ (Merkels bunte Jugend) zu machen? Da sind die Grünen gerne dabei. Nach der Schule geht es zum Sport, also zur Körperertüchtigung. Aber da geht es nicht mehr wie früher in der FdJ zu, oder noch früher wie in der HJ, wo die Kinder "flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl" sein sollten, sondern die linksgrüne Jugend soll vielmehr so sein: "sanft wie ein Engelein", wenn er mit ihm und sie mit ihr erotisch anbandeln. Zeltlager sind ein guter Ort dafür. Ja sind wir denn nicht alle ein wenig antiheterosexuell? Jedenfalls wünschen sich das die Grünen, die zu einem großen Teil aus der Schwulen-, Gender- und Lesbenszene kommen. Und diese stehen meist gar nicht auf Familie.

Doch warum haben die Grünen so einen Haß auf Familie?

Weil Schwule und Lesben (die Hauptklientel der Grünen) in der Regel keine Familie gründen können, mangels Kinder. Das liegt daran, daß Homosexuelle es selten schaffen, eigene Kinder in die Welt zu setzen. Für die Homo-Familie bedurfte es ja nur zweierlei: die Ehe für Homosexuelle und damit das Recht Kinder adoptieren zu dürfen.


Damit der heterosexuellen Frau ein Mann an ihrer Seite zu streßig wird, soll sie sich mit allem Elan dem beruflichen Erfolg widmen. Am besten bleibt sie dann Alleinerziehende. Hopp- und weg-Lover gibt es ja genug. Um das ganz spezielle Amüsement muß sie sich also keine Sorgen machen.

Das ist bereits millionenfache reale Wirklichkeit in Deutschland. Die Grünen haben schon ganz Arbeit geleistet, bei der Zerstörung der Familie. Da bricht schon eine Grundlage des Staates weg. Und für den Rest sollen dann die Migranten sorgen. Die Migranten sind für die Grünen nichts weiter als Komparsen in ihrem Spiel, welches heißt: "Deutschland abschaffen!".

Was ist, wenn die Grünen (die Deutschlandabschafferpartei) es schaffen würden, Deutschland wirklich zu zerstören (viel fehlt ja bald nicht mehr)? Viele Millionen Arbeitslose würde es dann geben. Der Arbeitsmarkt würde zusammenbrechen, die Sozialsysteme auseinander fliegen. Die Armut würde grassieren und die Menschen Hunger und Not leiden. Das betrifft aber nicht nur den politischen Gegner, sondern dann auch die Grünen selbst. Wollen sie sich mit aller Gewalt in den Abgrund stürzen? Oder warum sägen sie an dem Ast, auf dem sie selber sitzen?

Sie machen das Land zur Beute für Migranten und hoffen, wenn Deutschland verloren ist, daß die Migranten genauso nett zu ihnen sind, wie sie es zu ihnen waren, als sie ihnen unser Land zu Füßen legten. Das wird ein böses Erwachen geben. Die das Land dann beherrschen, werden ihre Herrschaft gnadenlos durchsetzen. Und gerade die Gender-Gründen, die Schwulen und Lesben, werden die Knute der Scharia zu spüren bekommen. Aber zum Glück haben sie ja geholfen die Ganzkörperverkleidung (Tschador) in der Öffentlichkeit einzuführen. Darunter können sie sich dann verstecken, wenn sie auf die Straße gehen.

Wenn alles am Boden liegt, wird ein "Jammern" und "Klappern mit den Zähnen" unser Land erfassen. Und die derzeitigen Wohlstandsgrünen werden die ersten und lautesten dabei sein. Nicht nur das die Grünen richtige Volksverräter sind, ihre Politik ist verantwortungslos und von einem Haß auf Deutschland und auf die Familie geprägt. Sie führt langfristig unser Land in den Abgrund. Klima- und Umweltschutz in ihrem Parteiprogramm sollen die Menschen nur blind machen, für die wirklichen sogenannten "grünen" Ziele. Es ist nur der schöne Schein, der eine häßliche Fratze verbirgt. Eigentlich müßte die Partei, die sich die "Grünen" nennen, wegen Verfassungsfeindlichkeit, verboten werden.

Kam von den Grünen nicht einst der Satz: "Wir sollten unseren Kindern ein besseres Land hinterlassen, als wie wir es selbst vorgefunden haben!"?

Die Grünen werden aber kein besseres Land hinterlassen, sondern die Hölle auf Erden.

Unsere Kinder werden in Zukunft einen Scherbenhaufen zusammenfegen müssen - namens Deutschland. Daß es nicht so kommt, liegt in der Hand jeden einzelnen Wählers. Sie müssen nur eins befolgen (das ist ganz leicht): Bei Wahlen kein Kreuz mehr bei den Grünen machen!

Für eine bessere Welt!

(Der Artikel darf gerne weiter verbreitet werden. An Freunde, Bekannte, Verwandte....)

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Sobald jemand hierzulande sein Fernsehgerät einschaltet, wird er dem Lobgesang auf die angeblich so tolle Umweltpolitik der Grünen ausgesetzt. Dabei ist deren Ansatz in vielen Dingen falsch.“ ...

Klar! Die grünen Führer der Klima-Religion – geführt von unserer(?) aller(?) vaterlandslosen Göttin(?) https://oding.org/index.php/poesie-2/gereimte-ruege/1667-a-merkel-hat-kein-vaterland
https://trojaeinst.wordpress.com/category/propaganda/page/28/
– gehen scheinbar selbst und besonders in Sachen Klimalüge permanent davon aus:

Bei einer Lüge nicht erwischt zu werden ist das Gleiche, wie die Wahrheit zu sagen!!!

Unterstützt unsere(?) Allmächtige(?) mit ´angeblich` deutscher Herkunft nicht auch deshalb den von den Grünen scheinbar angestrebten „Volkstodeskult“ bedingungslos
https://www.welt.de/kultur/stuetzen-der-gesellschaft/article178811402/Don-Alphonso-Der-bizarre-Volkstodeskult-der-Gruenen.html,
auch weil sie längst erkannt wurde?
http://www.watergate.tv/cambridge-wissenschaftler-frau-merkels-doktorarbeit-ist-bullshit/#comment-11432

´Wundert` sich die „große Klimasimulantin“
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-05/angela-merkel-klimapolitik-klimakonferenz-cdu-klimawandel-versagen
nun etwa darüber, dass auch ´deren` Form oben beschriebener Wahrheit(?) nun aufgedeckt wird???
https://www.fischundfleisch.com/hausverstand/die-klimaluege-wird-langsam-aufgedeckt-43263

Handelt es sich dabei nicht auch um einen ganz grandiosen Erfolg eines unblutig geführten Aufstandes der weltweit noch verbliebenen Vernunft und Wissenschat gegen die Klimalügen und deren Profiteure – incl. der göttlich(?) geführten Grünen???
https://www.compact-online.de/gegen-klimaluegen-und-deren-profiteure-hilft-nur-der-aufstand-von-vernunft-und-wissenschaft/

Gravatar: Sting

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Als Fazit Ihrer etwas zu langen Regierungstätigkeit kann man Folgendes zusammenfassen:

- Es ist Ihnen gelungen, daß die Mehrheit die Klimalüge glaubt.
- Es ist ihnen eine politische Einheitsmeinung gelungen.
- Es ist Ihnen eine sozialistische Einheitspartei aus CDU, SPD und Grünen gelungen.
- Es ist ihnen teilweise die Verdrängung der Sozialen Marktwirtschaft durch eine sozialistische Planwirtschaft gelungen.
- Sie haben die Familienstruktur geschädigt.
- Sie haben die Bundeswehr geschädigt.
- Sie unterstützen die Judenfeindlichkeit.

- Sie haben den Weg bereitet für ein islamisches Deutschland.
- Sie haben das Vertrauen zu Verfassungsgericht und Verfassungsschutz geschädigt.
- Sie haben die innere Sicherheit geschädigt.
- Sie haben die Souveränität Deutschlands geschädigt.
- Sie haben eine exorbitante Staatsverschuldung erreicht.
- Sie haben einen exorbitanten Mißbrauch von Steuergeldern erreicht.

- Sie haben die Kerntechnik vernichtet.
- Sie sind im Begriff, die Kohletechnik zu vernichten.
- Sie sind im Begriff, die Dieseltechnik zu vernichten.
- Sie haben die Stromversorgung geschädigt.

- Sie haben die Einheit Europas demontiert.
- Sie haben die Wirtschaft Südeuropas geschädigt.
- Sie haben das Verhältnis zu Osteuropa geschädigt.
- Sie haben das Verhälnis zu Rußland geschädigt.
- Sie haben das Verhältnis zu den USA geschädigt.

Für diese Thesen gibt es belastbare Belege. Es fehlt jedoch an Politikern, welche die ethische und sachliche Kompetenz haben, die Existenzfragen unseres Volkes zu diskutieren. Diese Existenzfragen interessieren die grünen Neomarxisten nicht, denen Sie sich angeschlossen haben. Dieses Schreiben kann verbreitet werden (www.fachinfo.eu/merkel.pdf).

In der Hoffnung auf ihren baldigen Rücktritt
Hans Penner

Gravatar: Sting

Angefangen vom Klimawandel, der von fast allen seriösen Wissenschaftlern nicht unterstützt wird, bis hin zur geradezu fanatischen Aufnahme von Flüchtlingen, ist das eine einzige Heuchelei.

Die Flüchtlingen haben die Grünen als Mitunterstützer der USA/NATO selbst erzeugt und werfen ihnen unser sauer verdientes Geld hinterher…geschätzte 55 bis 90 Milliarden pro Jahr !!

Seit Jahren werden die Renten gekürzt bzw. müssten endlich einmal auf ein vernünftiges Niveau (wie bei den Beamten die keine Beiträge zahlen) erhöht werden, aber dafür war niemals Geld vorhanden !?

All das erinnert mich an den Spruch des Vorzeige-Grünen Joschka Fischer.
-
ZITAT: „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Gravatar: Sting

Lafontaine über Grün: Bei den großen Problemen war die Partei dabei
-
https://www.neopresse.com/politik/lafontaine-ueber-gruen-bei-den-grossen-problemen-war-die-partei-dabei/#comment-371291
-
Grüne für Umweltprojekte mitverantwortlich

So moniert Lafontaine, die Grünen hätten an der Abholzung des Hambacher Forstes in Nordrhein-Westfalen mitgewirkt. Tatsächlich war die Partei im Bundesland selbst Teil der Landesregierung. Zudem sei die Grüne Partei beteiligt gewesen am Ausbau des Flughafens in Frankfurt und darf auch hier die Verantwortung der Partei innerhalb der schwarz-grünen Landesregierung in Hessen für seine Argumentation verwenden.
-
Die Grünen haben zudem in den vergangenen Jahren die „Militarisierung der Außenpolitik“ mitgetragen, so Lafontaine. Dazu zählten Waffenexporte, die Bundeswehr-Beteiligung an „Rohstoff-Kriegen“ sowie die Opposition oder „Konfrontation“ zu Russland. Schließlich erinnert der frühere SPD-Politiker und „Linke“ daran, dass die Grünen Spenden von Konzernen und Banken erhielten...ALLES LESEN !!

Gravatar: Sting

Jetzt rennen sie den Grünen hinterher
-
https://www.journalistenwatch.com/2019/05/29/jetzt-rennen-sie-den-gruenen-hinterher/
-
Hilflos und dumm sind die Reaktionen der ehemaligen Volksparteien nach dem wenig überraschend guten Wahlergebnis der Grünen. Statt das eigene Profil zu schärfen, klatschen sich die Verlierer einen Eimer grüne Farbe ins Gesicht, in der Hoffnung so etwas partizipieren zu können....ALLES LESEN !!


Kommentar
-
In Klimagretels Heimat Schweden hat man der Pseudogrünen Sekte bereits den Rücken gekehrt.
-
Dauert in Buntland natürlich etwas länger, ist aber auch vorbei, wenn dank CO2 (oder besser "Flüchtlings"-) Steuer, den schon länger hier Lebenden mal wieder in den Geldbeutel gegriffen wird.
-
Freue mich schon auf die Landtagswahlen in Sachsen!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang