Der aufgezwungene Multi-Kulti-Gagaismus im täglichen TV-Programm

Seit Jahren schon hege ich eine intensive Abneigung gegen die überbordende Werbung im TV. Meiner Meinung nach müssten die Sender gesetzlich dazu verpflichtet werden, die Unterbrechungsdauer der Hauptsendung einzublenden. Doch jetzt schlägt diese Abneigung langsam in echten Hass um.

Veröffentlicht:
von

Es ist egal, welcher Sender eingeschaltet ist, ob nun die herkömmlichen TV-Sender oder ein Sender der vielen Streaming-Dienste, früher oder später wird der Konsument mit Werbung konfrontiert, wenn nicht sogar bombardiert. In Deutschland hat diese Werbung eine ganz besondere Wendung genommen. Egal, um welches Produkt es geht, primär wird der Multi-Kulti-Gagaismus propagiert. Schwarze Männer mit weißen Frauen, weiße Männer mit asiatischen Frauen, schwarze Männer mit weißen Männern und asiatischen Kindern, weiße Frauen mit asiatischen Frauen und einem schwarzen und einem weißen Kind oder in welchen noch denkbaren und undenkbaren Konstellationen auch immer.

Das traditionell europäische Familienbündnis existiert bei den Werbetreibenden anscheinend nicht mehr.

Sobald die Werbung beginnt, schalte ich um. Manchmal aber ist es so, dass auf mehreren Sendern gleichzeitig Werbung läuft und ich mit der Propaganda beballert werde. Also habe ich mich entschlossen, dass ich auf jedes Produkt, bei dem mit diesem Multi-Kulti-Schund Werbung gemacht wird, verzichten werde. Und siehe da, einige von mir über viele Jahre gekaufte Dinge sind von meiner Einkaufsliste verschwunden.

Ganz ehrlich: mir ist es egal, wer wem welches wie auch immer gefärbte Körperteil in welche wie auch immer gefärbte Körperöffnung steckt; das ist deren Privatangelegenheit (sofern nicht Kinder oder Tiere involviert sind) und soll es auch bleiben.

Doch diese PRIVAT-Angelegenheit so dermaßen zu propagieren, nervt mich nicht mehr nur; es bringt mich zur Weißglut. Das war auch damals schon so, als plötzlich die durch den ehemaligen Berliner Oberschwulen Pobereit eine Art "Gay-Hype" ge- und befördert wurde. Nur, dass damals nicht auch noch die Werbung derart massiv wie jetzt auf den Zug aufgesprungen ist.

Jeder von uns, denn das genau so nervt wie mich, kann das ändern: kauft einfach den Müll nicht mehr. Ende. Mal sehen, wie lange die dann mit ihrer versch*ssenen Propaganda durchhalten.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Staatsfeind2000

Wer heute noch TV hat ist nicht mehr zu retten.Jeder stirbt für sich allein.

Gravatar: Wolfram

PS. Auch in den Kinder-und Jugendsendungen wird durch links-gehirngewaschene Redakteure immer junges, farbiges Klientel "untergemischt" !!!

Die Botschaft dahinter lautet: das ist nicht Euer Land !!! Es gehört uns allen, auch den Illegalen, den Passversenkern, Passfälschern und Identitätsverweigerern !!!

Gravatar: Wolfram

Danke, sehr gut, dass Sie dieses Thema einmal ansprechen.

Es nervt, in fast jeder Werbung den Eindruck vermittelt zu bekommen, wir seien schon von Afrika übernommen worden...

Black ist ja bekanntlich beautifull und sexy ...

ABER

wie die überproportionale Kriminalitäts-Rate unter den Prophetenjüngern aus der gewaltaffinen Eroberungskultur unter dem Halbmond leider beweist. auch erheblich gewalttätiger als Einheimische !!! Eine von ihrer gewalttätigen Klientel "südländischen Typs" mutmaßlich "unfreiwillig entsorgte" Richterin bewies das in ihrem Buch für Berlin. Man kann das heute ein gutes Jahrzehnt später gewiss auf die ganze BRD übertragen. Nicht nur in den USA gilt das seit Langem, auch bei uns seit Herbst 2015, wobei sich hier Afrika, bes. Nordafrika, mit Arabien und Kleinasien in der Provinienz klientelmäßig verschmelzen.

Natürlich ist es besser, ein illegaler Migrant jobbt als Dress-Man oder Manequin, läuft über den Laufsteg oder grinst in einem Werbespot die Kamera usw., bevor er sich als Taschendieb, Antänzer, oder gar als Messerstecher bzw. Vergewaltiger profiliert !!!

Es ist doch gerade wieder eine ukrainische ältere Dame von einem jungen, hormongesteuerten Westafrikaner vergewaltigt worden - in Italien, okay ??? Auch das nimmt überhand !!!

Doch es nervt gewaltig, dass die Werbe-Macher solch einen Afrika-Hype verbreiten. Es sind rund 80% der Werbung etwa multi-kulti - vor 50 Jahren noch undenkbar !!! Denn die Bereicherung beschränkt sich außer eine ggf. netten Paketboten oder ggf. noch smarten Köchen neben einer horrenden Sozialempfängerquote (meist mangels Sprachkenntnissen) allenfalls auf die Steigerung des weiblichen Lustpotenzials zu explosiven Kuschel-Erlebnissen. Doch darauf scheint die Werbung ja gerade anzuspielen.

Solche Werbung verhöhnt - wenn man es genau nimmt - die unzähligen Opfer der fehlgesteuerten Migrationspolitik seit Herbst 2015 , angefangen von den Übergriffen durch riesige Massen von Afrikanern zu Silvester 2015/16 in vielen deutschen Städten, nicht nur in Köln und Düsseldorf, bis zum heutigen Tag !!!

Darf man das - wenn wir es jetzt einmal aus umgekehrter Richtung betrachten - durchaus anti-weißen Rassismus nennen ???

Gravatar: Wolfgang Pöschl

Es reicht schon die Gehirnwäsche bei den öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendern, dass einem übel wird. Die Werbung jedoch ist so krank, dass man sofort umschaltet, um nicht Schaden zu nehmen - und zwar gleich zu Netflix o.ä.

Gravatar: Wolf Keller

Ich verstehe die Werbun ghier bei uns in Canada und den USA, denn das ist die einzige Finanzquelle der Sender, aber bei Euch ist das der Hammer. GEZ und Werbeeinnahmen!!!
Jaja ich weiss Familien wie die Schlesingers wollen auch leben!!!!

Gravatar: Schnully

Falsche Hautfarbe : Ich wurde heute noch nicht ZWEIMAL befördert und finde diese Werbung unterirdisch schlecht .
Mir gefällt aber die Schokoladenwerbung von Schlamottie , speziel für Migranten dieser Art entwickelt :
Knoblauch-Nuss .

Gravatar: Hopsende Blondinen

@ harald44 19.08.2022 - 12:18

"Und immer mehr Schwarze "beleben" unsere Werbung..... Da frage ich mich doch, ob im Fernsehen von Kenia auch soviele Blondinen herumhopsen wie Schwarze im weißen deutsch/europäischen Fernsehen."


In der Werbung von Mercedes und in der Europäischen Kommission ...

https://www.youtube.com/watch?v=txgjKY4hSss

https://app.box.com/s/vko3bdd1m6k1t74igsisotgzz2vq4f3d

... und zeitweilig auch bei YouTube (jetzt nicht mehr) ...

"Angela Merkel hat ganz viel für die illegale Migration getan. Sie ist die Mama der Afrikaner. Deswegen machen sich so viele Afrikaner Richtung Deutschland auf“, betont Amadou aus Guinea."

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/zdf-enthuellt-politische-fluechtlingskrise-merkel-ist-die-mama-der-afrikaner-a3047459.html

https://app.box.com/s/yyynbg6qhvczypbbcn2j90miyjetwh9r

... hopsen immer noch mehr Blondinen und blonde Muttis herum, als im Fernsehen in Kenia.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Das traditionell europäische Familienbündnis existiert bei den Werbetreibenden anscheinend nicht mehr“!

Ja mei: Wird es nicht auch von unseren(?) politischen Führern, die von sich selbst behaupten, Eliten zu sein, schon deshalb grundsätzlich abgelehnt, weil es die Basis des Zusammenhalts - auch des gesamten Volkes - legt, dessen Vertrauen in die Politik immer weiter schwindet???
https://web.de/magazine/politik/vertrauen-politik-schwindet-warnsignal-gesellschaftlichen-zusammenhalt-33531292

Gravatar: Vasary

Der Autor spricht mir aus der Seele. Ich kann die Werbung mit schwarzen Kindern weißer Leute, schwarzen Autofahrern und gemischten, Zähne putzenden Familien einfach nicht mehr sehen. Genauso wenig, wie ich die Erfahrungen einer dicken schwarzen Schlittschuh-Läuferin mit ihrer Menstruation und Damenbinden sehen kann. Ich schalte sofort um. Die Produkte merke ich mir aber, damit ich weiß, WAS ICH NICHT KAUFEN SOLL!

Gravatar: Alexander Achtstätter

Die Assimilation junger, deutscher Heranwachsender soll durch Massenmigration, Zwangshomo- und -Transsexualisierung vorangebracht werden.
Weitere Hilfsmittel sind die Legalisierung bestimmter "angeblich milder oder leichter" Suchtmittel und die Sensibilisierung hierfür.
Willige Helfer sind die LGBT+ und Klimabewegung die sektenähnlich mit geistigen Führer*innen (Gretel, Schwuchteljupp & Co.) für die " brave new world" bekehren wollen.
Eine aufgezwungene Toleranz für Religionen die mit unserem bisherigen Werte- und Normendenken kaum bis gar nicht konform sind ist ein weiterer Anstoß für verunsicherte Jugendliche.
Durch Genderismus erhält die neue, multisexuelle, multikulturelle, multitoxische Generation ihre eigene Kommunikation, was die Identifikation verstärken soll
Dass hier Medien eine wichtige und wirkungsvolle Rolle spielen ist selbstredend.

Gravatar: Walter

Die ganze Politik des Multikulturalismus und Genderismus wird von den USA in Europa forciert. Besonders in den Ländern welche nicht durch den Kolonialismus davon schon betroffen sind und vor allem Deutschland mit seiner Wirtschaftskraft. Das Ziel ist die Nationalstaaten in Europa abzuschaffen, was man durch multikulturelle Zwänge erreichen will.

Multikulturelle Staaten sind leichter zu lenken und zu beeinflussen, weil der Zusammenhalt des Volkes dann nicht mehr so gegeben ist. Die USA sind doch das beste Beispiel dafür. Selbst in den ehemaligen Vielvölkerstaaten Jugoslawien und der ehemaligen Sowjetunion hat der Multikulturalismus versagt, wie man an den Entwicklungen ja sehen konnte.

Eines der größten Hinternisse am Multikulturalismus sind die drei verschiedenen Bibelreligionen. Ein Gott und drei Religionen - welche sich zum Teil feindlich gegenüber stehen - sind dabei das größte Problem.

Wenn man die Bücher und deren Inhalt von dem US - Militärstrategen Thomas P. M. Barnett kennt, weiß man doch, welches Ziel eine kleine Globalisierungselite in den USA verfolgt. Durch Masseneinwanderung fremder kultureller Ethnien und Vermischung der europäischen Völker will man das geistige und wirtschaftliche Niveau der europäischen Länder zerstören, um sie im Interesse dieser kleinen globalen Elite ausbeuten zu können. Das Ziel ist die Weltherrschaft über alle Völker der Welt zu erreichen.

Dies ist leichter zu erreichen, wenn innerhalb dieser Länder durch multikulturelle Probleme keine Einigkeit sondern Feindseligkeit herrscht. Mit der EU konnte man dies nicht erreichen und nun versucht man dies durch Massenmigration in die Länder der EU.

Ein Europa der Vaterländer, wie es von den beiden großen Politikern "Charles de Gaule" und "Konrad Adenauer" propagiert wurde, passt nicht zu den Interessen dieser Globalisierungselite in den USA. Das schlimme bei den heutigen Politikern in den EU - Staaten ist doch, dass sie zum Teil als Marionetten des US - Imperiums ihre eigenen Staaten zerstören, was irgendwann zu Bürgerkriegen führen kann. Dies kann dann dazu führen, dass die USA ihre Bündnisverpflichtungen wahrnehmen und ihren Vasallenstaaten in Europa zur Hilfe kommen. Damit hätte man dann die EU voll im Griff.

Was soll man denn von solchen Politikern halten, welche wie in Deutschland den Wohlstand des eigenen Volkes und seiner Wirtschaft im Interesse einer fremden Macht zerstören und von ihren Bürgern den Verzicht auf die notwendigsten Dinge des Lebens verlangen. Frieren und womöglich noch Hungern. Und dies alles nur weil die USA den Krieg zwischen Russland und der Ukraine zu ihrem Vorteil führen wollen.

"Es gibt zwei Wege eine Nation zu erobern und zu versklaven. Der eine ist durch das Schwert, der andere durch Verschuldung.

"Adam Smith" (1723 - 1790)

Mit dem Schwert ist dies heute aufgrund des atomaren Potentials auf der Welt nicht mehr so einfach, aber durch Verschuldung ist dies noch erreichbar.
Die EU ist jetzt schon so hoch verschuldet, dass bei einem Crash in der EU Deutschland der große Verlierer sein wird.
Das Unverzeihliche dabei ist, das die europäischen US - Marionetten in der EU - aus Angst ihre Macht und Posten zu verlieren ihre Völker ins Unglück stürzen.
Die Völker haben von dieser Politik garnichts, sondern dürfen hinterher wieder nur die Zeche zahlen und das vor allem wir Deutschen.

Gravatar: Oskar

Nööö, ich muss ja nicht die Matratze kaufen, auf die im
TV Werbung mit POC`s gemacht wird. Es gibt genügend
andere Matratzen für die keinerlei Werbung im TV gemacht
wird.
Und so geht das mit den meisten Produkten. Einfach
ein anderes Produkt kaufen.

Aber es regt mich natürlich auf.
Darum lese und schreibe ich hier, statt mich über TV
aufzuregen.

Gravatar: tumb stone

schön und gut..
aber ich kaufe eh keine XXXL-Damenbinden, die von viel zu fetten "Eisläuferinnen" beworben werden..
boykottieren sollte man dann eher die Sender!
kommt ja eh nur noch Tinneff
wenn doch mal was läuft, wird konsequent abgeschaltet oder vorgespult (timeshift..)

Gravatar: Ulrich Müller

Da sind Sie nicht alleine, Herr Dinnebin. Auch ich verabscheue seit langem diese aufgringliche Werbung und verweigere sie, so gut ich kann. Es gibt da eine ganze Reihe von Strategien, wie man sie umgeht, bzw lernt, da einfach nicht hinzusehen.

Und auch bei dem Gender-Gaga stimme ich Ihnen voll und ganz zu! Auch ich bemühe mich, sowenig wie möglich (bis gar nichts mehr) von Firmen zu kaufen, die Gaga machen! So habe ich unlängst dem Otto-Versand die langjährige Kundschaft gekündigt, weil er mich als "Kund*in" anspricht! Ich habe einen Brief geschrieben und tatsächlich eine nichtssagende Antwort aus Textbausteinen erhalten. Auf die habe ich nochmal sehr deutlich geantwortet (und darin zb von Firmen geredet, die sich rückgratlos jedem noch so dummen Zeitgeist unterwerfen)...und seitdem verdienen andere Firmen mein Geld :o).

Gravatar: Tom aus Sachsen

Hallo Herr Dinnebin, ging mir auch so. ich spreche absichtlich von " ging" weil ich kaum noch öffentliches TV konsumiere, abgesehen von interessanten Doku´s. Aber auch dafür gibt es gute Möglichkeiten :

https://mediathekviewweb.de/#everywhere=true - Suchfunktion nach Stichworten oder : https://yd.3dyd.com/ , das ist ein browserunabhängiger Downloader. Mittlerweile habe ich über 600 Spielfilme und fast ebensoviele Doku´s auf Festplatte und die kann per USB -Dockingstation angeschlossen werden, und wenn über die Antenne das Belehrungsfernsehen flimmert dann schalte ich auf eigenes Studio. Da läuft eben statt Regenbogenkniefallfußball mal die Olympiade 1936 oder statt Pressekonferenz mit Scholz und Habeck der Triumph des Willens.

Diese aufdringlich beworbenen Produkte meide ich auch, schreibe aber den Produzenten gern meine Meinung dazu. Letztens war HARIBO an der Reihe, wo erwachsene Menschen mit Kleinkinderstimmchen irgendwelchen Schrott von sich geben.

Gravatar: harald44

Und immer mehr Schwarze "beleben" unsere Werbung..... Da frage ich mich doch, ob im Fernsehen von Kenia auch soviele Blondinen herumhopsen wie Schwarze im weißen deutsch/europäischen Fernsehen.

Gravatar: Sascha Stolz

Ganz meine Meinung. Die Umerziehung bzw. der Umzug in die vollgekiffte links-grüne Blase geschieht hauptsächlich durch die Massenmedien. Hauptsächlich haben sie es auf die Kinder und Heranwachsenden abgesehen. Diese werden die neue Kultur prägen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang