Den verordneten Lockdown sofort beenden

Den Menschen es überlassen, wie sie sich selbst schützen möchten – Zuversicht verbreiten anstelle einer Politik der Angst – Kein Zwang beim Testen und Impfen – Die alarmierend hohen Nebenwirkungen beim Impfen ernstnehmen – Zurück zur bewährten Diagnostik Die Neun-Punkte-Resolution der AfD auf ihrem Bundesparteitag in Dresden

Veröffentlicht:
von

Die AfD hat auf ihrem Bundesparteitag in Dresden am 10. April haben die Delegierten eine Resolution gegen die freiheitsbeschränkenden  und grundgesetzwidrigen Coronavirus-Anordnungen beschlossen. Die AfD Sie will damit „einen Weg zurück in die Normalität“ aufzeigen. In der Resolution fordert sie die Bundes- und Landesregierungen zu folgenden neun Maßnahmen auf.

Abweichende Meinungen gleichwertig zu Wort kommen lassen

1. Es sei ein breiter wissenschaftlicher und öffentlicher Diskurs zuzulassen. In ihm müssten auch renommierte Wissenschaftler mit abweichender Meinung zum Umgang mit der derzeitigen Situation gleichwertig zu Wort kommen. Gelegenheit dazu gäbe ein unabhängiges Expertengremium. In ihm müssten nicht nur Virologen und Epidemiologen, sondern auch Psychologen, Soziologen, Ökonomen und Verfassungsrechtler vertreten sein und auch gehört werden.

Zurück zur bewährten Diagnostik, Infektionsnachweis allein durch PCR-Tests ist ungeeignet

2. Zurückzukehren sei zu Diagnosemethoden, die sich seit Jahrzehnten bewährt hätten  und eine Anamnese des Patienten mit einschlössen. Der PCR-Test allein sei nicht geeignet, um eine Infektion sicher nachzuweisen. Täglich veröffentlichte Infektionszahlen dürften deshalb nicht mehr ausschließlich auf Labordiagnostik beruhen. Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

@ Jochaim Datko

Er muss sich impfen lassen oder ist er ein Feigling der anderen predigt, was er selbst nicht tut. Von Zahlen Mathe versteht er genauso wenig wie seine Kollegin Merkel ist wohl eine Physikerkrankheit. Jedenfalls muss er sich die richtigen Zahlen anschauen. Impfen verlängert die Pandemie. Die Impfkurve korreliert mit der Pandemiekurve. Die Sterblichkeit ist sogar höher. Ohne Impfung verschwindet die Pandemie fast von selbst(ganz niedriges Niveau) wird geimpft beginnt eine neue höhere Welle!

Gravatar: Hajo

@ Joachim Datko

Impfen lassen ist doch kein Heldenmerkmal, es ist der verzweifelte Versuch von Ängstlichen, einer Krankheit zu entkommen, was zwar legitim ist, aber dagegen zu sein ist genauso zulässig, wenn die Ratio überwiegt und nicht nur die angeborene Angst der Meisten.

Es handelt sich hier nicht um eine Pandemie, allenfalls um eine Epedemie, den Zahlen nach, die um sich gegriffen hat, ausgehend von einem Staat, der anscheinend schon alles vergessen hat und sich bereits der Zukunft zuwendet und wir in Sack und Asche gehen und es zum überbordenden Thema machen, was vorwiegend alte Menschen betrifft, die ihren Zenit bereits überschritten haben und schnell Opfer von Viren werden können, was zwar traurig ist aber derzeit kein Kraut dagegen gewachsen ist.

Das ist nicht erst seit heute so, sondern ein Naturmerkmal seit hundertausenden von Jahren und dafür haben wir ja auch die Wissenschaft und entsprechende Präparate um sich dieser neuen Mutante zu stellen, es wird nur bedenklich, wenn sich die Politik dieses Themas bemächtigt um daraus eigenes Kapital zu ziehen und noch schlimmer, wenn sie dabei die Bürger wie die Hühner aufscheuchen um sie dem Fuchs in die Hände zu treiben.

Das wird später in der historischen Betrachtung mal als Köpenikiade in die Geschichte eingehen, denn die Reaktion ging dann von den Regierenden aus um die Bürger zu beherrschen und nicht umgedreht, wo die Bewegung der Bürger einen unhaltbaren Zustand verändern wollten, was ihnen vielleicht noch gelingen könnte, wenn die Vernunft wieder Einzug hält.

Gravatar: Ostfront

Das lebendige Wort

An einen Freund schrieb Lorber im Jahre 1858 über die in ihm redende Geistesquelle, die er als die Stimme Jesu Christi, das lebendige Wort Gottes empfand:

„Bezüglich des inneren Wortes, wie man dasselbe vernimmt, kann ich, von mir selbst sprechend, nur sagen, daß ich des Herrn heiligstes Wort stets in der Gegend des Herzens wie einen höchst klaren Gedanken, licht und rein, wie ausgesprochene Worte, vernehme.

Niemand, mir noch so nahe stehend, kann etwas von irgendeiner Stimme hören. Für mich erklingt diese Gnadenstimme aber dennoch heller als jeder noch so laute materielle Ton. — Das ist aber nun auch schon alles, was ich Ihnen aus meiner Erfahrung sagen kann.

— Aber es wandte sich jüngst eine dem Herrn höchst ergebene Frau durch mich an Ihn, und es ward ihr folgende Antwort zuteil, die ich Ihnen hier wörtlich mitteile.

Sie lautet: [ vom HErrn Selbst ! ]
(...)
weiter lesen bitte hier: ↓
https://morbusignorantia.wordpress.com/2020/10/30/das-ende-der-freiheit-oder-wie-wir-mit-corona-belogen-werden/#comment-54328

Gravatar: Werner Hill

@ Joachim Datko

Sie sind von der Pandemie-Politik der AfD enttäuscht.

Das Gute an der AfD ist doch gerade, daß sie keine Pandemie-Politik macht und lediglich den befohlenen Aktionismus fast aller anderen Parteien und Medien kritisiert.
Wenn es nach der AfD ginge, bräuchten wir weder einen Lockdown noch fragwürdige Impfungen und jeder hätte wieder selbst die Verantwortung für seine Gesundheit.
Es gäbe keine Tests, keine Inzidenz und keine mediale Panikmache und die Menschen könnten wieder frei atmen.

Gravatar: Daffy

In Rundfunk, Fernsehen und Printmedien wird das Volk (meinetwegen: die Bevölkerung) ständig mit Zahlen erschreckt, die "sensibilisieren" sollen, aber praktisch nichts aussagen. Wenn man den ganzen Kauderwelsch auf dürre Fakten reduziert, ergibt sich: weniger als 1% der Menschen erkranken so schwer an dem Virus (und seinen immer neuen Varianten), daß sie medizinisch behandelt werden müssen.
Für diese Patienten gibt es erfolgreiche Medikamente und Therapien.
Daraus folgt: die flächendeckende Impfung plus bürokratische Verwaltung dient ganz anderen Zwecken als dem Infektionsschutz.

Gravatar: Joachim Datko

Die Impfkampagne hat in den letzten Tagen endlich Fahrt aufgenommen:

Hoffentlich geht es so zügig weiter.

Stand Sa. 10. April 2021, 10:40 : Mindestens 15,2  % haben die Erstimpfung erhalten.
Mi. - 572.592 Erstimpfungen
Do. - 629.719 Erstimpfungen
Fr. - 476.923 Erstimpfungen

Siehe: https://impfdashboard.de/

Ich habe wegen des hohen Alters mittlerweile die Prioritätsstufe 2 und werde mich voraussichtlich impfen lassen.

Obgleich ich von Anfang an Stammwähler der AfD und aktiver Sympathisant bin, bin ich von der Pandemie-Politik der AfD enttäuscht.

Joachim Datko - Ingenieur, Physiker

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Den Menschen es überlassen, wie sie sich selbst schützen möchten – Zuversicht verbreiten anstelle einer Politik der Angst – Kein Zwang beim Testen und Impfen – Die alarmierend hohen Nebenwirkungen beim Impfen ernst nehmen – Zurück zur bewährten Diagnostik“!!!

Kommt das Urteil des AG-Weimar da nicht gerade zur rechten Zeit?
https://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/strafrecht-oeffentl-recht/ag-weimar-erklaert-corona-kontaktbeschraenkungen-fuer-nichtig_204_535026.html

Da die vom AG-Weimar nun gestoppte Situation auch m. E. nur durch göttliches Diktat möglich war und der Verfassungsschutz hätte auch hier einschreiben müssen, stellen sich natürlich auch mir die Fragen:

Wer schützt die Deutschen incl. ihrer Verfassung vor ihrer(?) heißgeliebten(?) Göttin(?)
https://www.cicero.de/innenpolitik/angela-merkel-armin-laschet-markus-soeder-cdu-csu-corona-lockdown/plus
und dem Verfassungsschutz?
https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID42154026.html?ProvID=11000731&msclkid=528fac56263f175ae6f3cc24b39a2472&utm_source=bing&utm_medium=cpc&utm_campaign=(DE%3ASEA)%20DSA&utm_term=thalia&utm_content=(DE%3ASEA)%20DSA%20%3E%20Alle%20Webseiten
https://www.cicero.de/innenpolitik/angela-merkel-armin-laschet-markus-soeder-cdu-csu-corona-lockdown/plus

Findet dies etwa bewusst nicht statt, weil es sich ´grundsätzlich`(?) um die Gegner(?) handelt, die verrückt sind???
https://www.deutschlandfunkkultur.de/psychopathologie-und-politik-verrueckt-sind-immer-die-gegner.1005.de.html?dram:article_id=395801

War die Abrechnung der Weidel Alice mit Deutschlands Heißgeliebten(?) nicht auch deshalb mehr als berechtigt
https://www.youtube.com/watch?v=1Sgj1hpCg2w,
weil die Profite der Pharmakonzerne unserer(?) Göttin(?) scheinbar sehr viel wichtiger sind wichtiger als ein schnelles Ende des Lockdown(?)?
https://www.anti-spiegel.ru/2021/die-profite-der-pharmakonzerne-sind-wichtiger-als-ein-schnelles-ende-des-lockdown/

Wird das Kliniksterben in Mitten der Pandemie damit nicht umso fraglicher
https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/sr/Sendung-vom-17-02-2021-Kliniksterben-in-der-Pandemie-100.html,
wobei die ´Entrechtung zum Schutz der Bevölkerung` auch m. E. nur ein ´altes Übel im neuen Gewand`ist!!!
https://de.rt.com/meinung/115681-ein-altes-uebel-im-neuen-gewand/

Allerding lässt sich die auch für mein Empfinden göttlich(?) diktierte „Gates-Agenda“ durchkreuzen und stattdessen „unsere eigene neue Weltordnung errichten“!!! https://www.rubikon.news/artikel/big-brother-bill

Gravatar: Werner Hill

BRAVO!
Welch ein Stachel im Fleisch der Plandemiker!

Hier wird mit unwiderlegbaren Argumenten und ohne jegliche Polemik formuliert, was normal gebliebene Menschen denken.

Aber wahrscheinlich kommt das nicht oder nur verstümmelt in die Medien weil es von der AfD kommt und so gar nicht zu den fiesen Plänen der Resetter paßt.

Als Punkt 10 würde ich noch ergänzen:
Die Staus an den Grenzen und jegliche Behinderung der Freizügigkeit wegen nichtssagender Schnelltests und Quarantäneschikanen müssen sofort beendet werden.

Gravatar: Lutz

Eine Einsicht ist bei der Trümmertruppe in Berlin nicht zu erwarten.
Die wollen ja gar nicht aus der Nummer herauskommen!

Gravatar: karlheinz gampe

Genau! Denn ein Jeder ist für sich selbst verantwortlich und braucht keinen geistig zurückgebliebenen Idioten, der mit rotem hässlichem STASI Betonkopp für ihn entscheidet.

Weg mit den rotgrünen ungebildeten Idioten in der Politik!
Idiotentest für Politiker!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang