CDU: Zurück auf Null

Die Verschiebung des CDU-Parteitages auf Grund einer Führungsentscheidung von heute verändert nicht nur die Spielregeln. Bisher wurde das Auftreten der Kandidaten nach alten Erfahrungen der Jungen Union abgewickelt. Es war ratsam, nicht unangenehm aufzufallen.

Veröffentlicht:
von

Wenn es bei dem Parteitag im Dezember 2020 geblieben wäre, hätte das bis dahin weiterlaufen können: ein weichgespültes Schaulaufen. Dabei bleibt es in einem Punkt nicht mehr. Die Handschuhe werden ausgezogen, wie die geradezu wütende Stellungnahme von Friedrich Merz zeigt. Jetzt bricht Streit darüber aus, ob die heutige Entscheidung, vom 4. 12. 2020 auf den 16. 1. 2021 zu verschieben, Bestand haben kann? Proteste werde lauter. Wenn diese Proteste zum Orkan werden, richtet sich der Parteiunmut gegen diejenigen, die für die Verschiebung die Verantwortung tragen. Das birgt die Gefahr, daß der Streit nicht mehr drei Kandidaten, sondern die gesamte Führungsspitze erfaßt. Das wird sich dann zeigen, wenn es Friedrich Merz gelingt,
Truppen und nicht Trüppchen zu mobilisieren.

Wenn weiter verschoben wird, was den Parteitag anbelangt, will keiner mehr einen Streithahn sehen. Jeder, der unter den Umständen gewählt werden sollte, hat schon Mühlsteine um den Hals, bevor er seinen Dienstwagen besteigt. Friedrich Merz hat Recht. Das Verfahren richtet sich gegen ihn, der in der Partei führt. Die Frage wäre heute gewesen, ob unter Corona eine Wahl zum festgesetzten Zeitpunkt möglich gewesen wäre? Sie wäre und zwar digital, wenn man sich schon nicht treffen will. Das läßt die Frage danach offen, wer an der Anti-Merz-Fronde strickt und an wen man dann denken muß, wenn die drei Aspiranten sich gegenseitig madig gemacht haben?

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: fishman

Es steht zur Entscheidung Deutschland weiter zu marginalisieren oder wieder aufzuwecken und mit voller Kraft voraus wieder in die Hände zu spucken. Einen Transatlantiker in dieser Zeit zu wählen ist das völlig Falsche, mit Ausnahmen. Mit der "blinden Treue" der CDU zu den USA ohne wenn und aber, die in Zeiten ihre Berechtigung hatte, ist für Deutschland kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Amerika hat seit der Wende in Europa ganz andere Ziele. Selbst der kleine Versuch, sich mit einer Nabelschnur russisches Erdgas zu sichern, wird schon von dem amerikanischen Präsidenten und seinen neuen osteuropäischen Freunden attackiert. Bis auf die Militärbasis in Ramstein oder ein prosperierendes Deutschland im vereinten Europa, mit dem man Geschäfte zum eigenen Vorteil machen kann, mehr Interesse zu unserem oder beiderseitigen Wohl, wird in den USA nicht zu finden sein. Und damit es zu einem Europa mit den wirtschaftlichen Divergenzen passt, muss Deutschland sich erst einmal "europäisch suitable" schrumpfen. Und das hat Merkel bislang doch ganz gut vorgemacht wie das zu bewerkstelligen ist. Wohl gemerkt, die CDU. Insofern macht Merz Sinn, weil er wohl als einziger den Weitblick über den Tellerrand hinaus hat und hier korrigierend zu unserem Wohl regulieren könnte. Aber diese Halbherzigkeit ist für Deutschland in dieser Lage nicht mehr genug. Es braucht Kompetenz und Leute mit Herz am rechten Fleck an der Spitze . Ob die Zeit allerdings dafür schon reif ist, kann man mit Recht bezweifeln.

Gravatar: lupo

Egal welche Pappnase Chef der Merkelpartei wird, es sind alle Transatlantiker und sie werden den Ausverkauf Deutschlands beschleunigen und die "Demokratie" endgültig begraben. Eigenartigerweise hört man ja so gut wie gar nichts von der jetzigen inkompetenten Partei-Chefin, hat man die schon ruhig gestellt (war eh nur eine unfähige & unqualifizierte Quotenperson nach meiner Meinung)???

Gravatar: Aufbruch

Merz dürfte Recht haben. Aber ist er auch klug? Nein, ich glaube nicht. Er hätte natürlich die Verschiebung des Parteitags kritisieren können, aber das nicht auf seine Person beziehen dürfen. Jetzt hat er sich angreifbar gemacht. Er wird als Egozentriker hingestellt werden. Vielleicht liege ich aber auch falsch und Merz hat seine Bataillone fest hinter sich. Eines steht jedenfalls fest, die CDU wird schwer gebeutelt werden, wenn Merz seine Positionen durchhält. Und das wäre wahrlich nicht das Verkehrteste für diese Partei. Aber wenn Merz wirklich etwas verändern will in der CDU, muss er Vorsitzender werden. Jetzt darf er nur hoffen, dass er diese Chance mit seinem Aufbegehren nicht vertan hat.

Gravatar: Peter Stadler

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich Merkel und
ihre Reinkriecher das passende überlegt haben,
um Herrn Merz auszubooten.

Merkel will doch schon lange ihren Knecht
Laschet zum Nachfolger haben, der dann
ihre "Einwanderungspolitik" weiterführt.

Ein Herr Merz passt dieser Merkel schon
vom auftreten nicht, da er, im Gegensatz
zu ihr, einfach Niveau hat.

Gravatar: Alfred

Merkel hat aus der CDU Kleinholz gemacht. Gefühlt gibt es nur noch 7 CDU-Politiker. Der Parteitag wird verschoben, um dem letzten Nicht-Sozialisten, Merz, keine Chancen einzuräumen gewählt zu werden.
Merkel will in der CDU den totalen Sozialismus und da ist für Merz kein Platz mehr.
CDU-Politiker wacht endlich auf und kämpft gegen den sozialistischen Merkel-Mainstream an. Denn sonst seid ihr weg vom politischen Fenster und werden von Rot Rot Grün von links überrannt.
Merkel ist von Kopf bis Fuß auf Zerstörung eingestellt und sonst gar nichts!

Gravatar: Hajo

Merz hat recht wenn er von Verhinderung mit fragwürdigen Argumenten spricht. Das liegt vermutlich an der Kanzlerin, die ihn während ihrer Amtszeit nicht haben will, aus der Historie begründet und auch in ihm einen gefährlichen Widersacher sieht und so setzt sie ihre Lakeien in Gang um alles hinaus zu zögern, was eine weitere Stilblüte darstellt und ihrem Naturell entspricht sich über alles hinwegzusetzen und eine ganze Partei sieht ungerührt zu und niemand kommt auf die Idee, ihr einfach mal Paroli zu bieten und daran kann man erkennen, um welche Waschlappen es sich in dieser Partei handelt.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Proteste werden lauter. Wenn diese Proteste zum Orkan werden, richtet sich der Parteiunmut gegen diejenigen, die für die Verschiebung die Verantwortung tragen. Das birgt die Gefahr, dass der Streit nicht mehr drei Kandidaten, sondern die gesamte Führungsspitze erfaßt.“ ...

Auch weil der „Corona-Ausschuss“ nach 23 Sitzungen im ersten Zwischenbericht erkannte, das keine ausreichende Güterabwägung vorgenommen, schuldhaft gehandelt wurde – und die Verantwortlichen strafrechtlich verfolgt werden sollen?

Allerdings<: Heißt von göttlicher(?) Seite entschuldigend etwa nicht immer wieder, man wäre auf die Corona-Pandemie ´nicht` vorbereitet gewesen?

Tatsächlich nicht???
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/10/23/die-pandemie-die-zuvor-von-den-eliten-geprobt-wurde/

Obwohl geballtes Wissen internationaler Ärzte, Wissenschaftler, TV und Presseberichte, schon im Sommer anno 2020 vorlag/en?
https://www.bitchute.com/video/TQJrb4jeYsUW/

Ist das nicht auch ein Grund dafür, dass viele Ärzte keine freiwilligen Tests anbieten?
https://www.wp.de/region/sauer-und-siegerland/warum-viele-aerzte-keine-freiwilligen-corona-tests-anbieten-id230115480.html

Wird nicht auch um ´das` zu verhindern von Anfang an „vorauseilender Gehorsam“ gefordert
https://www.hallo-meinung.de/vorauseilender-gehorsam/
ein Hypnose-Krieg gegen das individuell-kritische Bewusstsein geführt
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/10/19/corona-hypnose-krieg-gegen-das-individuelle-kritische-bewusstsein/
und rücksichtslos zugeschlagen
https://deutsch.rt.com/inland/108167-titel-achtung-polizei-schlager-aus/,
weil unsere Allmächtige(?) & Co. ganz einfach „nicht wissen was sie tun“?
https://deutsch.rt.com/programme/451-programme/108092-chebli-interview-fail-biden-emails/

Klar, dös erkannte ja auch schon der vermerkelte Lehrer unserer Göttin(?) - der ERICH!
https://www.bitchute.com/video/dvrXJPYZ0SPy/

Ist es da etwa ein Wunder, dass es nun sicherlich zu einer Sammelklage gegen dieses Drosten & Umfeld kommen wird
https://www.bitchute.com/video/pqgdt4SWvWKz/
- besonders auch wegen "Wissenschaftsbetrug und Korruption“
https://www.bitchute.com/video/QGFJq7XlrLz9/ - da dieses Christian samt göttlich diktiertem Team auf ganzer Linie scheitert/e? https://www.corodok.de/

Allerdings sollte man sich ´nie` sicher darüber sein, wie „die Richter“ ´darüber` denken ... und dann entscheiden – z. B.:
https://www.hallo-meinung.de/was-denken-die-richter/

Weil ´auch` Antisemitismus unter christlich-muslimisch-göttlichem(?) Diktat längst keine Rolle mehr spielt und das Volk ´als Souverän` seit Merkel ohnehin nicht mehr gefragt wird???
https://www.bitchute.com/video/cWDkePiDqHt7/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang