„Blut und Splitter – Antifa-Gewitter!“: Maßnahmenkritiker im Visier der Linksextremisten! (VIDEO)

Die Corona-Pandemie bietet den linken Antifa-Extremisten willkommenen Anlass, Maßnahmen-Kritiker, Andersdenkende, angebliche Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner, Esoteriker und Klimagegner als „Faschisten“ und „Nazis“ zu verunglimpfen und zu schikanieren!

Veröffentlicht:
von

Unter dem Motto „Wir impfen Euch alle“ ziehen die schwarzvermummten Schlägertrupps durch die Städte.

Dabei stellt Gewalt für sie ein probates Mittel der „Umerziehung“ dar. Beispiele nach dem Motto „Blut und Splitter – Antifa-Gewitter“ gibt es genügend.

Doch dieser linke Terrorismus wird weitgehend von Politik und Mainstream-Medien ignoriert.

Mehr noch: aktive Mitglieder, beispielsweise in Gewerkschaften, der SPD und der Linken, verleugnen und verdrängen den strafrechtlichen Gehalt der brutalen Antifa-Aktionen sogar.

Schaut euch dieses Video dazu an:

Linker Terror: Maßnahmenkritiker im Visier der Antifa - Gegenstimme.tv

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Joachim Datko

Nicht beachten und links liegen lassen!

Bei uns in Regensburg halten sich "Gegendemonstrationen" linker Kreise bei den Corona-Maßnahmen-Demonstrationen auf einem sehr niedrigen Niveau.

Siehe:
https://www.idowa.de/inhalt.versammlungen-in-regensburg-massnahmen-demo-und-gegendemo-in-der-innenstadt.36879936-91a6-4c92-a4af-a9d9619af68f.html

Corona-Maßnahmen-Demo: 2.500 Teilnehmer
Gegendemonstranten: 350 Teilnehmer

Die Corona-Maßnahmen-Demos laufen bei uns in der Regel sehr gesittet ab.

Ich bin dreifach geimpft, akzeptiere allerdings ohne Groll das Verhalten derjenigen, die sich nicht impfen lassen.

Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
https://www.datko.de

Gravatar: Patriot

Gibt da eine herrliche "Arbeitsanleitung" von Otto Kermbach und Alexander Fleßburg: "Licht aus, Messer raus, Antifanten sind im Haus.."..usw. Damit könnte man denen doch entgegenkommen und sozusagen auf "Augenhöhe" kommunizieren.

Gravatar: Manni

Fakt:Jeder Bürger hat sich bei Gefahr zu wehren.Kann er das nicht ist jeder andere angehalten ihm zu helfen.Sollte ich mal mitbekommen das ein Antifavollpfosten einen Bürger angreift bin ich aber da,dann gibs aber heiße Ohren nen Tritt ins Abführkriterium sowieso.

Gravatar: E. Ludwig

Ganz einfach und effektiv: Den neuen Finanzminister Lindner in die Pflicht nehmen - er hat ja ein Vetorecht im Kabinet - die Finanzierung mit Staatsgeldern z.B. über dubiose Stiftungen dieser im Sinne von Herrn Haldenwang
zu bezeichnenden Staatsfeinde beenden!

Gravatar: Werner Hill

Mao's "Kulturrevolution" läßt grüßen!

Der "Great Reset" ebenfalls!

Gravatar: Fritz der Witz

Zu diesem ebenso feigen, wie auch hinterhältigen und schwerstkriminellen Asozialenpack gibt es nichts zu sagen, was nicht den Staatsanwalt auf den Plan rufen würde.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang