Außer Maaßen nichts in Maßen

Warum sollte Hans-Georg Maaßen nicht sagen dürfen, was er gesagt hat - Was ist daran schlimm? - Maaßen hat pflichtgemäß gehandelt - Worum es eigentlich ging - „Eine Staatsaffäre voller Banalität“ - Mit der SPD bekommt man jetzt fast richtig Mitleid, dort herrscht Panik – Daher geht das schauerliche Stück jetzt weiter

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Lebenswelt, Blogs - Lebenswelt - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen, Blogs - Wirtschaft, Blogs - Wirtschaft - Empfohlen | Schlagworte:
von

Angeschlagen sind sie nun alle. Außer Maaßen selbst kommt kein maßgeblich Beteiligter heil aus der politisch aufgeblasenen Mini-Affäre heraus. Der Fall war und ist auch gar keine Affäre Maaßen, sondern eine Affäre des deutschen Politikbetriebs, der Maaßens Äußerung zur Affäre erst gemacht hat. Sie hat sich – um beim Wortspiel zu bleiben – nicht in Maßen gehalten, sondern ist völlig außer Maßen geraten. Warum eigentlich sollte Maaßen als Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) nicht sagen dürfen, was er gesagt hat?

Na, und? Was ist daran schlimm?

Gesagt hat er (gegenüber der Bild-Zeitung), doch nur dies, nämlich Zweifel geäußert, dass es in Chemnitz am 26. August zu „Hetzjagden“ gekommen sei: „Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz wird von mir geteilt. Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist. Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken."  Dem Verfassungsschutz lägen "keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben". Na, und? Was ist daran schlimm? Warum soll ein Verfassungsschutzpräsident seine Skepsis, seinen vorsichtigen Verdacht öffentlich nicht äußern dürfen? Was und wem schadet das? Es gehört zu seinem Metier.  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Steffen Lutz

Mit einer unglaublichen Arroganz erklärt Frau Merkel, daß man auf die Ängste der Bevölkerung hören muß. Das schlägt den Boden vom Faß. Die Bevölkerung will hören, was Herr Maaßen eigentlich noch sagen müßte. Das Gezänk zwischen den absteigenden Parteien SPD und CDU interessiert nicht, es ist Tatsache! Herr Maaßen im Ruhestand bedeutet wieder Geldsäckel der Dummen öffnen und einen Beamten für Nichts alimentieren: das besorgt die Bevölkerung. Aufhören ! Nein, es geht " Weiter so!"

Gravatar: Patriot

ja..was ist gewesen? Ein Kurzfilm? Nicht mal das...ein Schnipsel über eine Alltagssituation, wie sie jeden Tag an jedem Ort dieser Welt zu sehen ist. Einige Männer laufen über eine Straße. Einige laufen evtl. weg, andere hinterher..vielleicht, weil Autos näher kamen? Die nun veröffentlichte Deutung der üblichen hyperventilierenden Hauptverdächtigen veranlasste mich, mit der Lupe genauer hinzuschauen. Ich suchte nach Hinweisen bei den laufenden Personen, evtl Schilder auf den Rücken mit klaren Botschaften. Vielleicht bei den einen so: "Ich bin ein armer, verfolgter Flüchtling und laufe vor bösen, hassenden, rassistischen Nazis weg". Und bei den anderen: "Ich bin ein böser Nazi, übler Rassist, hasse alle armen Flüchtlinge und laufe hinter ihnen her." Liebe Antifa: Etwas mehr Profeesionalität bei solchen Aktionen erwarte ich inzwischen schon! Und gebt euren Laiendarstellern das nächste Mal auch eine schöne braune Spraydose mit auf ihren Städtelauf, damit sie unterwegs schöne Hakenkreuzchen an die Wände sprühen können, um zu dokumentieren, daß Nazis hinter ihnen her gelaufen sind.

Gravatar: Marlies

Mitleid mit der SPD? Auf gar keinen Fall. Diese Partei hetzt in übelster Manier gegen demokratische Gegner wie die AfD, fordert gar die Beobachtung durch den Verfassungsschutz, und selbst finanziert sie die Antifa und plant Aktionen mit diesen Linksextremisten, nur um sich an der Macht zu halten. Sie versucht, das Demonstrationsrecht für bestimmte Menschen, die nicht ihrer Meinung sind, auzuhebeln. Da frage ich mich, wer die wahren Verfassungsfeinde in unserem Land sind.

Gravatar: Klaus Elmar Müller

Danke für die Analyse! Merkel und die SPD haben "Hass im Herzen" und wollen mehr als die Entlassung, sie wollen die Vernichtung Maaßens. Denn der fragte nach Wahrheit. Wahrheit und Logik sind reaktionär und politisch unkorrekt. Jeder im Berufsleben und mit Verantwortung für eine Familie sollte gewarnt sein und seinen Mund halten!

Gravatar: Gerd Müller

Die wahrheitsgemäßen Angaben des Herrn Maßen stehen im krassen Gegensatz zu den Lügen einer Frau Merkel, Nahles, Göring-Eckardt und anderer, die ihre "Weisheiten" aus den "sozialen Medien", in denen jeder Dummkopf vom Antifa-Simpel bis zum Möchtegern- Weltverbesserer schreibt was er will, empfangen haben.

Diese Lügen passten natürlich gut in das Schurkenspiel der Diffamierung der AfD und dem Versuch zu verhindern, daß diese AfD weitere Wahlsiege, gerade jetzt bei der Bayernwahl, einfährt.

Nun sind all diese schnöden Akteure bloßgestellt und ihre Lügen offensichtlicher denn je.

Das darf natürlich nicht sein und da kann man den völlig unschuldigen Maaßen nicht aus seinem Posten auch noch nach oben befördern, der muß politisch gekillt werden,
sonst werden die Lügen dieser Leute auf alle Ewigkeit im Gedächtnis der Wähler bleiben ....

Sei es wie es will, diesmal sind sie zu weit gegangen und sie haben verspielt, solch verlogenen Menschen glaubt bis auf wenige Ausnahmen, keiner mehr !

(Warum ich behaupte, Maaßen hat die Wahrheit gesagt:
Mir liegen Berichte engster Familienangehöriger, die in Chemnitz zugegen waren, zu den angeblichen Vorkommnissen dort vor.)

Gravatar: Sting

Broder: „Ich will die Kanzlerin nicht verstehen – und nicht dazu genötigt werden“
-
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/broder-ich-will-die-kanzlerin-nicht-verstehen-und-nicht-dazu-genoetigt-werden-a2648655.html
-
"Nach drei Jahren medialer Gehirnwäsche verstehe ich immer noch nicht, warum ‚wir‘ dazu verpflichtet sind, Flüchtlinge aufzunehmen und die ‚Ursachen der Flüchtlingskrise‘ zu beseitigen." Der „Welt“-Kolumnist Henryk M. Broder fragt sich auch, wieso das Scheitern von „failed states“ unsere Schuld sei....ALLES LESEN !!!


Mein Kommentar
-
Ich findes es sehr gut, dass ein jüdischer Mitbürger hier einmal einer vom irren Soros gelenkten Kanzlerin sagt, dass diese unser Land und auch Europa zerstören möchte...natürlich mit Unterstützung von den Altparteien.
-
Ob Merkel und ihr Anhang sich wohl trauen Herrn Broder einen Rassisten zu nennen, wie es ja so üblich ist ???
-
Israel, Ungarn, die Schweiz und viele anderen Länder möchten auch nicht vermischt werden....vermutlich sind alle deren Bewohner Rassisten im Sinne von Merkel und CO. !!

Gravatar: Sting

COMACT MAGAZIN titelt
-
Die Schweiz darf den globalen Migrationspakt nicht unterzeichnen!
-
Hilfe! Der Migrations-Irrsinn geht global nun richtig ab. Anfang Dezember soll in Marrakesch der – durch die UNO lancierte – „GLOBAL COMPACT FOR SAFE, ORDERLY AND REGULAR MIGRATION“ von den Staats- und Regierungschefs unterzeichnet werden.
-
Stopp und Abbruch der Übung verlangt die Schweizerische Volkspartei (SVP) bei einer Pressekonferenz in Bern.
-
Der Präsident der SVP und Nationalrat, Albert Rösti (BE), fordert den Bundesrat auf, diesen „suizidalen Pakt“ nicht zu unterschreiben, weil er nicht vereinbar mit der eigenständigen Steuerung der Zuwanderung sowie der Selbstbestimmung der Schweiz sei.....ALLES LESEN !!!!

Gravatar: Thomas Rießler

Die „Affäre Maaßen“ hat aus meiner Sicht zwei Anlässe:

Erstens wird dadurch von dem eigentlichen Problem, dem Mord an Daniel Hillig, abgelenkt. Auf diesen Zug sind fast alle Journalisten, Blogger und Kommentatoren aufgesprungen. Wer spricht denn noch über Daniel Hillig und die anderen Opfer der Migrationspolitik Merkels?

Zweitens wird der Bevölkerung durch die Entlassung Maaßens beigebracht, dass ein öffentliches Aufbegehren gegen diese Migrationspolitik gesellschaftlich geächtet wird und mit Jobverlust usw. verbunden ist. Dies entspricht dem Kalkül: „Bestrafe einen, erziehe hunderte“.

Um Sachdiskussionen geht es dabei - wie in der Politik üblich – nicht. Die Politik ist halt ein schmutziges Geschäft, in dem mit psychologischer Manipulation und wenn nötig auch mit physischer Gewaltanwendung gearbeitet wird.

Gravatar: Sting

SCHWEIZER MORGENPOST titelt
-
Putin: Die EU fördert die Migration mit Sozialleistungen
-
«Die EU fördert die Migration, indem sie grosse Sozialleistungen anbietet, warum sollte der Fluss aufhören?», so der russische Präsident Wladimir Putin.
-
«Der Zustrom von Migranten, die in die europäischen Ländern kommen, wird wahrscheinlich nicht abreissen, bis die EU selbst das Thema anspricht und ihre Politik überprüft, die die Einwanderung effektiv ermutigt», sagte der Putin nach Gesprächen mit dem ungarischen Premierminister Viktor Orban in Moskau.
-
Die Europäische Union sollte sich mit der Einwanderung befassen und sollte nicht erwarten, dass sich das Problem irgendwie von alleine löst, meint Putin......
-
Ich sage dazu: PUTIN WÜRDE SEIN LAND NIEMALS VERRATEN; SO WIE DIE MEHRZAHL UNSRER EU-POLITIKER !!!

Gravatar: Hans K.

Natürlich darf Herr Maaßen seine Bedenken äußern, aber bitte nicht den Medien, schon gar nicht der BILD Zeitung. Dieses Verhalten war undiplomatisch. Und da wir unsere Politiker und andere hoch gestellten Personen gerne als Diplomaten bezeichnen, ergibt sich daraus die Konsequenz, dass Herr Maaßen nicht als Diplomat taugt. Folglich ist eine Suspendierung gerechtfertigt.

Gravatar: Müller

Erleben wir jetzt den doppelten Drehhofer? Bin mal gespannt was aus den neuerlichen "Maaß"-Gesprächen der LAKO (Lachkoalition) herauskommt.

Wenn Seehofer jetzt sogar noch vor der SPD einknickt, vor der Kanzlerin ist er ja bereits mit seiner Migrationspolitik eingeknickt, verliert er bei der Bayernwahl nochmals 3 - 4 Prozentpunkte. Da kann man fast nur hoffen, dass er einknickt.

Gravatar: Deutschland-verteidigen

Deutschland ist in großer Gefahr! Wenn die obersten Regierungsvertreter verkünden, sie haben sich geirrt in der Causa Maaßen, die eigentlich eine Lapalie ist bei den großen Problemen in unserem Land, dann bedeutet das, sie wissen nicht mehr genau was sie tun bzw. tun sollen. Und das bei einem Land von cirka 80 Millionen Einwohnern und einer der größten Volkswirtschaften auf der Erde. Anders gesagt, Deutschland ist de facto führungslos. Und das Merkel nicht weiß was sie tut, ist uns dank ihrer Migrationspolitik schon lange bekannt. Es kann nicht sein, daß die Regierung sagt, wir haben uns geirrt und probieren jetzt einfach mal was anderes. Das kann in anderen Bereichen unser Land schwer in die Krise führen. Jetzt muß das Volk sagen: "Sorry, wir haben uns geirrt, ihr seid doch nicht die richtige Regierung. Tretet sofort zurück, wir wollen eine andere Regierung haben."!!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Warum sollte Hans-Georg Maaßen nicht sagen dürfen, was er gesagt hat - Was ist daran schlimm? - Maaßen hat pflichtgemäß gehandelt - Worum es eigentlich ging - „Eine Staatsaffäre voller Banalität“ - Mit der SPD bekommt man jetzt fast richtig Mitleid, dort herrscht Panik – Daher geht das schauerliche Stück jetzt weiter.“ ...

Weil das dümmste Eigentor, das die SPD seit langem geschossen ha“, ihre Vorsitzende schon am Montag den Kopf kosten - und die Groko endgültig platzen lassen - könnte???
https://philosophia-perennis.com/2018/09/21/maassen-skandal-wird-grosse-koalition-platzen-und-nahles-rausfliegen/

Sorgte unsere(?) Göttin(?) für einen derartigen Fall aber nicht vor???
https://www.achgut.com/artikel/eine_cdu_sed_koalition_ist_gedanklich_vorbereitet/P10

Gravatar: Jürg Rückert

Alle Welt redet über die Missbrauchsopfer in der Kirche. Wie schlimm, wenn Bischöfe ihre Täter decken, wenn Seilschaften Verbrechen ermöglichen und verbergen!

Wie ist das im Staatsdienst? Dort gibt es auch eine Hierarchie der Macht. Die Kanzlerin verleumdete ihr Volk ("Hetzjagden in Chemnitz"). Ein ausgewiesener Fachmann widersprach. Hat er seinen Beamteneid auf die "Führerin" abgelegt oder auf das Volk? Diese Frage ist extrem wichtig. Wir wollten doch aus der Geschichte alles gelernt haben! "Der deutsche Beamte funktioniert immer!" - ein Vorwurf der der "Generation Adolf" heute noch gemacht wird. Lügen und Vertuschungen unserer "Bischöfe" und "Kardinäle" in den Landes- und Bundesregierung schreien zum Himmel. Sogar die Steine beginnen zu rufen: Ihr handelt in vitalen Lebensfragen zum Nachteil eures angestammten Volkes!
Auch ein Beamter muss der Wahrheit mehr gehorchen als der Unwahrheit.

Herr Maaßen: Sie leisteten Widerstand gegen die weltweite Befleckung der Ehre unseres Volkes. Ich spreche Ihnen meine volle Anerkennung aus.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang