Ausgerechnet Claudia!

Claudia Roth, die schon auf Deutschland-du-mieses-Stück-Scheiße-Demonstrationen mitgelaufen ist, empört sich über die Wahl des Bloggers Rainer Meyer, besser bekannt als Don Alphonso, zum Jurymitglied des Bundestags-Journalistenpreises:

Veröffentlicht: | von

„Für mich hat die Meinungsfreiheit dann Grenzen, wenn sie zur Verhetzung führt, wenn Hass gepredigt wird, und wenn soziale Gruppen ausgegrenzt und verhetzt werden. Das passiert regelmäßig, wenn er Geflüchtete pauschal abwerten will, wenn er – Zitat – von der ‚Gaudi-Migration‘ spricht.“

Wer die Äußerungen von Frau Roth kennt weiß, dass sie mit der Ausgrenzung sozialer Gruppen keinerlei Probleme hat, wenn es um Andersdenkende geht, seien es Skeptiker der Energiewende, der Einwanderungspolitik oder der Eurorettung. Mit ihrem Einspruch betreibt sie übrigens die Ausgrenzung Meyers, das scheint ihr schon gar nicht mehr aufzufallen.

Im Deutschlandfunk verkündete Roth, sie sei nicht die Einzige.
DLF: „Seit der Bekanntgabe der sieben Jury-Mitglieder vor gut drei Monaten hätten zahlreiche Anfragen ihr Büro erreicht: ‚Warum, um alles in der Welt, so jemand in eine so renommierte Jury entsandt wird?‘“

Wieso brauchte es drei Monate, um „zahlreiche Anfragen“ zu generieren? Musste der Skandal erst mühsam aufgebaut werden? Warum lanciert der DLF nach drei Monaten so ein Stück?

Im Weiteren wird eingeräumt, dass sich mehrere angefragte Journalisten nicht zur Wahl Meyers äußern wollen, andere geben nur anonyme Statements ab.

Nur der außerhalb seiner Peergroup weitgehend unbekannte Publizist Michael Seemann zieht ordentlich vom Leder. Meyer sei mehr als ein Provokateur: „Es gibt immer eine Handvoll Menschen, Einzelpersonen, die er gerade als sein Feindbild etabliert hat, und dann schreibt er wirklich einen Artikel nach dem anderen, macht hier einen Seitenhieb, macht da einen Seitenhieb.“

Seemann beschreibt hier ein Verhalten, das wir von den Qualitätsmedien bestens kennen. Wenn die sich eine Zielperson vornehmen, die ihnen nicht passt, kommt Seitenhieb auf Seitenhieb, bis das Ziel erreicht ist. Das erlebt heutzutage jeder, der von der Mainstream-Meinung abweicht. Man wird so lange als „bekennende Rechtsaußenpolitikern“, Rechte, Rechtspopulistin, AfD-Sympathisantin tituliert, bis das Etikett festklebt.

Seemanns Kollege Tilo Jung vom Nordkurier hat gestern ein Beispiel geliefert, wie Qualitätsjournalsimus funktioniert. Er twitterte:

“Als Journalisten haben wir gelernt, Leugnern des menschengemachten Klimawandels medial zu ignorieren, sie lächerlich zu machen und ihnen keine (gleichberechtigte) Plattform zu bieten. Das müssen wir auch bei den Feinstaubbelstungsleugnern schaffen!” No comment.

Meyer habe „Relotiusmedien“ und „Systemredakteure“ gesagt, echauffiert sich Seemann. Damit hat er allerdings nur die Realität beschrieben. Wenn Medien vergessen, dass sie Nachrichtenübermittler und nicht Meinungsmacher sind, wenn sie ihre demokratische Aufgabe, die Regierung zu kontrollieren, nicht wahrnehmen und sich statt dessen zum Regierungssprecher machen, müssen sie sich über solche Einordnungen nicht wundern.

Dann kommt noch ein fieser Seitenhieb auf Meyer. Er sei Blogger geworden, weil er zu faul sei, zu recherchieren. Wer Don Alphonso kennt, weiß, wie sorgfältig recherchiert seine Beiträge sind.

Seemann hat damit ein Beispiel geliefert, dass alles, was Don Alphonso jemals über Journalisten wie ihn geschrieben hat, wahr ist.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Blog gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
Plattform damit wir auch künftig diesen
Service anbieten können.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: AndreasBerlin

Hat Claudia Roth überhaupt schon einmal etwas von sich gegeben, was klug und einleuchtend war?
Und der heutige Umgang mit der Meinungsvielfalt erinnert mich an die Wendezeit, als ich mich mit einem Kaufinteressenten (West) in unserem Betrieb (Ost) über den Sozialismus unterhalten habe. Der lebenserfahrene und wirklich hochgebildete Mann sagte mir damals, dass der Sozialismus eine sehr gute Idee für das Zusammenleben der Menschen sei, diese habe nur einen Fehler und das ist der Mensch selbst. Mit dem geht so etwas nicht, weil Neid und Missgunst, Egoismus und Vorteilsnahme zu seinen Wesenszügen gehören. Und, das sage ich heute, genau das ist auch der Fehler der Demokratie: der Mensch. Die Diskussion über die vielen, vielen Wege, die es zum Ziel gibt, werden nicht mehr geführt, weil Menschen wie Claudia Roth, diktatorisch nur eine Meinung gelten lassen. Schade eigentlich.

Gravatar: karlheinz gampe

Nomen est omen !

Claudia ( ist die Hinkende, die Lahme)

Roth (rot)

Also die rote Hinkende !

Passt doch zu dieser geistig beschränkten Rotgrünen.

Gravatar: Gerd Müller

Liebe Vera, auf das geistlose Geschwätz dieser Person, die weder das Grundgesetz kennt, noch überhaupt irgend ein Demokratieverständnis besitzt, muß man nichts geben.
Und solange Dummheit nicht weh tut, brauchen wir ja ihr Geschrei auch nicht ertragen....

Also was solls ?!

Gravatar: Räuber

Zwei Zentner konzentrierte Dummheit!
Ehrbare, demokratische Abgeordnete der AFD werden nicht als Vizepräsidenten der Parlamente gewählt, aber diese nichtsnutzige Person wird allgemein akzeptiert.
Eine Saubande, wie einst Otto I. von Bayern zu dieser Art von Volksvertretern sagte.

Gravatar: germanix

"Claudia Roth-du-mieses-Stück-******", so habe ich das verstanden - so meinte es doch wohl die Roth auch?!

Warum darf ich das so schreiben? Ganz einfach - ich bin jetzt mal Künstler und wende Satire an! Die linksfaschistische Brut plakatiert, twittert, brüllt (siehe "Sahne Fischfilet"), ruft auf zu Vergewaltigungen und zu Morden mit Unterstützung von Steinmeier - das jedoch ist "juristisch" ALLES NUR KUNST!

Steinmeier, der DUMMSCHWÄTZIGE Taugenichts, sorgt für Lobhudelei und derlei Auftritte von Sahne Fischfilet und stiehlt unsere Steuergelder für diese Drecks-Bands (siehe Chemnitz)! Die kriminellen Konsorten, Roth, Steinmeier, Maas, Merkel und dessen Gesocks haben sich am deutschen Volk vergangen und müssen strafrechtlich verfolgt werden!

Wie meine ich das? Alles, was ich vorher und danach geschrieben habe meine ich natürlich satirisch - dank meiner künstlerischen Begabung und der freien Meinungsäußerung auf - satirischer Basis!
Alles Verstanden?!

Und unser "Gestapo Müller" - sorry unser Außenminister Maas? Er hat 2016 eine wohlwollende Äußerung über diese Band getätigt, die zeitweise sogar im Verfassungsschutzbericht aufgeführt war!

Wir sind in einem Tollhaus der Superlative - es wird Zeit, scharfe Gedanken, aufs Papier und in den Äther als Video zu bringen!

Don Alphonso, aber auch Lisa Fitz, Konstantin Wecker und einige andere Künstler haben erkannt, dass die Schergen der Polit-Eliten eine große Gefahr für den Staat, also für uns, darstellen! Diese Künstler laufen auf dünnem Eis - sie werden dann einfach vom Mainstream ignoriert! Daher liebe Veranstalter, lasst diese Künstler bei euch auftreten - wir werden es durch Besuche zu schätzen wissen!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Seemann hat damit ein Beispiel geliefert, dass alles, was Don Alphonso jemals über Journalisten wie ihn geschrieben hat, wahr ist.“

Klar: „Wie die Römer Hannibal fürchteten so fürchten die grün-linken Weltenretter nichts mehr als dass „Frevler“ in ihr Utopia eindringen. Nachdem die grün-linken Gutmenschen seit 2017 die AfD ertragen müssen, ereilte diese nun eine weitere Hiobsbotschaft. Wie die Junge Freiheit berichtet, ist der Blogger Rainer Meyer alias Don Alphonso für die „Medienpreis Parlament“-Jury berufen worden. Das ist natürlich wie ein Leberhaken für gewisse Leute und deshalb fühlt sich auch Claudia Roth“ (Als schönste und klügste Göttin(?) im Bundestag?) „dazu berufen, die Nominierung scharf zu kritisieren.“ ...
https://www.journalistenwatch.com/2019/01/30/claudia-roth-don/

Weil die AfD das schlechte Gewissen der Altparteien ist, „auf das diese aber natürlich nicht hören wollen“???
https://www.journalistenwatch.com/2019/01/30/dr-gottfried-curio-2/

Gravatar: Karl Brenner

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth...

Mehr braucht man über die Zustände schon nicht mehr sagen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang