Als ob die Ungeimpften schuld wären

In Sorge um die demokratische Kultur und den Frieden – Gilt es wie in der DDR schon wieder als mutig, frei seine Meinung zu sagen? – Müssen wir schon wieder eine Minderheit zum Sündenbock machen? – Gebrochen werden grundlegende Rechtsnormen – Der Offene Brief eines evangelischen Pastors in Waren an der Müritz

Veröffentlicht:
von

Pardon. Vergebung. Immer noch Corona. Aber Information, die im Mainstream untergeht, muss sein. Der Pastor der St. Mariengemeinde in Waren an der Müritz, Marcus Wenzel, hat sich getraut, in Sachen Corona einen Brandbrief zu schreiben. Adressiert ist er an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Dieser möge das neue Infektionsschutzgesetz aufhalten und ihm die Zustimmung verweigern. Doch in der vermutlichen Erwartung, Steinmeier werde das weder tun noch antworten, hat Wenzel den Brief veröffentlicht. Er setzt sich damit in Widerspruch zur evangelischen Amtskirche.

Vor Ort hat diese missvergnügt reagiert. Sie gehe davon aus, dass Wenzel seine Meinung als Privatperson geschrieben habe, was in einer Demokratie als Ausdruck von Meinungsvielfalt selbstverständlich möglich sei. Aber da kirchliche Belange durch die persönliche Meinungsäußerung nicht direkt berührt seien, werde man dies auch nicht im Detail kommentieren. Doch hat ihn die zuständige Pröpstin Britta Carstensen brieflich an das Mäßigungsgebot für Pastoren erinnert. Der Nordkurier vom 25. November berichtet, Gemeindemitglieder hätten sich über den Brief ihres Pastors entsetzt geäußert, und der örtliche Kirchenkreis hat wissen lassen, dass er Wenzels Ansichten nicht teilt  (siehe hier). Wenzels Brief will auch ich verbreiten helfen. Daher hier dessen Wortlaut.  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: R. Avis

Wieder ein Grund, aus der Kirche auszutreten. Die Leute vom Schlage Bedford-Strohm, Kässmann (hicks!) und Propstin Britta Carstensen sind in Luthers Augen gottloses, rückgradloses, einfältiges Gewürm.

Gravatar: Hajo

@ Walter Gerhartz

Politik und Kapital ist vernetzt bis in die kleinste Einheit und das macht stark und den Bürger schwach und solange der Bürger sich nicht gleicher Stilmittel bedient wird er von diesen Typen immer überfahren werden und selbst schon bei den kleinsten Einheiten der Gegenwehr kommen sie mit ihren bekannten Keulen und spalten dabei die Gesellschaft und haben somit immer noch die Hälfte hinter sich was ausreicht um zu herrschen und nur das wird dabei bezweckt, alles andere ist denen völlig egal, der Bürger ebenso.

Solange dieser Mißstand zu Ungunsten der Bürger aufrecht erhalten bleibt, haben wir denen nur wenig entgegen zu setzen und so bleibt nur die Hoffnung, daß es zumindest der politischen Gegenbewegung gelingt sich auszubreiten, das wäre der einzige Rettungsanker , ansonsten kommen wir aus diesem Schlammassel nicht mehr heraus.

Gravatar: Werner Hill

@ Joachim Datko

Mag sein, daß Ihre offiziellen Zahlen nicht geschönt sind. Mag auch sein, daß in Israel wirklich 60% der Corona-Intensivpatienten 2x geimpft sind.

Auf keinem Gebiet werden Zahlen soviel und so gezielt mißbraucht, wie bezüglich Corona (wenn ich nur an die angeblich 100' Coronatoten denke - von denen nach Aussage vieler Ärzte 80% auch ohne positiven Coronatest genausobald an ihren Vorerkrankungen gestorben wären).

Das einzige was ich noch glaube, ist, daß kein Ungeimpfter wegen Impfschäden auf Intensiv kommt.

Gravatar: Joachim Datko

Zurzeit bei uns in Bayern:
Hospitalisierungsrate ungeimpfter Personen 6 x höher als bei geimpften Personen.

7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz pro 100.000 Einwohnern (Stand 24.11.)

Ungeimpfte 17,6
Geimpften 2,8

Siehe: https://www.tz.de/muenchen/stadt/hallo-muenchen/corona-bayern-impfstatus-ungeimpfte-geimpfte-covid-19-krankenhaus-altersdurchschnitt-hospitalisierungs-inzidenz-91144400.html

Ich möchte lange bei guter Gesundheit leben.

Joachim Datko - Ingenieur, Physiker
www.datko.de

Gravatar: Thomas

Ich bekomme nur noch das Grußeln, aber leider kann man nicht einfach aus dem Kinosessel aufstehen und nach Hause gehen. Wir hier scharmlos, die Macht, von
solchen Krämerseelen mißbraucht wird.
Aber das aller härteste, ist diese FDP Gummipuppe.
Rette sich wer kann.

Gravatar: Peter Lüdin

Leider ist es mit der Vernunft und Eigenverantwortung bei zu vielen nicht weit her. Und genau da muss nachjustiert werden. Und das geht wohl nur durch Verbote. Schade, selbst ins Bein geschossen und bewusst so herbeigeführt.

Gravatar: famd

"Natürlich sind die Ungeimpften schuld" - so wie damals angeblich die Juden schuld am Schicksal von Deutschland waren und die Hetzmedien zum größten Progrom aufriefen.
Das grausame Ergebnis belastet uns in alle Ewigkeit.
Was ist aber heute anders?
Deutschland hat sich nicht verändert - nun macht man Jagd auf die Ungeimpften, Querdenker, Impfverweigerer.
Und wieder beschmutzen sich die Medien mit Schande - wie 1933. Also: Was hat sich geändert? NICHTS!
Die Neuen Nazis heißen Söder, Merkel, Lauterbach, Wieler, Drosden und die gesamte Parteicliquen.

Gravatar: Walter Gerhartz

WARUM WERDEN ALTERNATIVE IMPFSTOFFE NICHT ZUGELASSEN ?
-
Hier können wir hören, dass seit 2020 eine Frau Dr. Emma Kug Vorsitzende der EMA iat.
-
https://vm.tiktok.com/ZM8tr6xbj/
-
Die Frau war fast ausschließlich als Lobbyistin für die großen Pharma-Firmen wie Pfizer oder Astra-Zeneca tätig.
-
Wir haben es also mit gekauften Politikern, Behörden-Chefs und mit gekaufter Justiz in ganze Europa zu tun !!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Inzwischen merken wir nun auch, dass die Impfdurchbrüche (früher nannte man das auch „Impfversagen“!) sehr zahlreich werden. Das Heil verspricht sich die Politik im Boostern. Mag die Grundimpfung für viele zunächst ohne schwerwiegende Folgewirkungen sein, stellt sich doch die Frage, was passiert, wenn man vielleicht noch immunisierte Menschen boostert, einmal, zweimal, dreimal? Wird es zu schweren Autoimmunerkrankungen kommen, weil unser Immunsystem völlig desorientiert ist, weil es eigentlich immun nun noch wieder einen Immunität entwickeln soll?
Durch Impfzwang werden grundlegende Menschenrechte verletzt“!!! ...

So plädiere auch ´ich` schon deshalb diese Impfung betreffend für eine „freie Entscheidung“
https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/gegen-impfpflicht/
weil die „MEHRHEIT DER CORONA-TOTEN“ vollgeimpft ist!
https://ansage.org/impfen-wirkt-mehrheit-der-corona-toten-ist-vollgeimpft/

Was sich unsere(?) heißgeliebte(?) Göttin(?) auch darum als Erfolg des ´internen Strategiepapiers` zur Corona-Pandemie aus dem Innenministerium ihres Drehhofer auf die Fahne schreiben darf
https://geomatiko.eu/forum/showthread.php?tid=2627,
weil sie das „Ungeimpften-Mobbing zur Ablenkung vom Pflege-Versagen“
https://www.youtube.com/watch?v=KdjAhwbdHZw
zum Erhalt ihrer Glaubwürdigkeit als „Königin der Lügen“ um des Willens ihres Alten (Gottes)
mit allen Mitteln erhalten muss, da die Nazis scheinbar nun alle in die angeblich "neuen Bundesländer" flohen???

Wen erstaunt es da noch, dass sich „die großen Mythen der DDR"
https://www.teleboy.ch/programm/zdf-info/20583873/die-grossen-mythen-der-ddr-wahrheit-und-legende
denen des völlig vermerkelten – angeblich vereinten – Deutschland auch m. E. immer mehr an angleichen???

Gravatar: Hajo

Tagebuch der politischen Psychopaten, nach Feststellung eines sehr geschätzten Betrachters.

Zitat.

Die Politik zwingt die Ungeimpften, sich der Impfpflicht zu unterwerfen, weil nur das schütze.

Gleichzeitig nötigt sie die Geimpften sich boostern zu lassen, da die Impfungen sonst wirkungslos wären.

Was soll man zu diesem Wahnsinn noch sagen, der uns seit 15 Jahren überkommen hat und nun seinen Hohepunkt erreicht hat.

Als Gegendarstellung zu dieser Verrücktheit noch einen Beitrag auf You Tube von Dr. Thomas Samers, ehemaliger Chefarzt der Chirurgie der Oberhavelkliniken mit seiner Ansicht zu diesem Thema.

Damit wird ja eigentlich belegt, daß eben die Ärzteschaft nicht gleicher Meinung ist und nur der Teil zu Wort kommt, der den politischen Vorstellungen entspricht und das waren auch die Methoden des Staates, denen die Verantwortliche entsprungen ist und wir nun mit diesem Ungemach leben müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang