Unsere Blogs

Deutsche Politiker putschen gegen ihr Volk

Der UN-Pakt für Migration – Vieles in ihm klingt harmlos, aber er bedeutet auch: Freies Niederlassungsrecht für alle und Aufnahmepflicht in jedem Land – Vorgebliche Demokraten entpuppen sich als totalitäre Autokraten – Der Pakt wird die überbordende Massenmigration noch verstärken - Der Pakt greift ein in die Souveränität der UN-Mitgliedsstaaten und in das Selbstbestimmungsrecht der Völker – Er missachtet, dass sich die Migranten im Zielland anpassen müssen – Der ehemalige Generalmajor Gerd Schu [mehr]

(0)

Gott labert nicht

Ein Grund für des sensationellen Erfolges von Jordan Peterson liegt darin, dass er religiöse Fragen ernst nimmt. Um so größer ist der Skandal, dass ihn der deutsche Verlag als die Schnodder-Schnauze Gottes präsentiert. Im ersten Teil wurde gezeigt, dass er als Scharlatan angekündigt wurde, hier nun der zweite Teil. [mehr]

(5)

Tanzmusik zu Ehren der Toten

Armer Ravel – jetzt dient der von ihm selber wenig geschätzte Bolero als Tanzmusik für den Tod. Bei der heutigen Gedenkfeier in Paris zu Ehren der im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten wurde der Gassenhauer gespielt. [mehr]

(1)

Knackt den Pakt!

Spätestens heute dürfte dem letzten Zweifler klar geworden sein: Das deutsche Altlasten‐Kartell wird den UN‐Migrationspakt auf Teufel komm raus unterschreiben und schnellstmöglich in die Tat umsetzen. Wir werden es vermutlich nicht rechtzeitig stoppen können. Aber das macht nichts. [mehr]

(5)
Unsere Blogger
von A – Z

Diesel- Fahrverbote in Städten aufgrund von Grenzwertüberschreitungen von Stickstoffdioxid

Der folgende Beitrag ist kein Plädoyer für PKW s in den Städten. Aber was hier regierende Bundes- und Landespolitiker entscheiden, hat mit einer von Stickstoffdioxid (NO2) ausgehenden Gefahr nichts zu tun. Mittlerweile gilt in Deutschland ein Grenzwert für Stickstoffdioxid in der Außenluft von 40 [µg/m3], derselbe Grenzwert liegt im Innenbereich, z.B. Büros bei 60 [µg/m3] und an Arbeitsplätzen wie Chemielabors bei 950 [µg/m3] . Die Toxizität bei Stickstoffdioxid beginnt bei empfindlichen Persone [mehr]

(2)

Wer kann Frieden?

Die Bilder aus London am Waffenstillstandstag des 11. November 2018 suchte man in den Hauptnachrichten von ARD und ZDF vergebens. Auch BBC rückte erst spät damit heraus. Bilder, die den deutschen Bundespräsidenten Steinmeier bei einer Kranzniederlegung in London zeigten. Hielt man diese Bilder deshalb zurück, weil weder der deutsche Bundespräsident Steinmeier noch die noch im Amt befindliche Bundeskanzlerin Merkel es an diesem denkwürdigen Wochenende für nötig gehalten haben, der deutschen Solda [mehr]

(3)

The Killing of Jordan B. Peterson

Sein Buch “12 Rules For Life” ist ein Welterfolg. In acht Ländern hält es die Spitzenplätze im Buchverkauf inne. Es ist in vierzig Sprachen übersetzt. In Deutschland wird ihm ein schäbiger Auftritt verschafft. Im ersten Teil wird gezeigt, wie uns Jordan Peterson als Scharlatan verkauft werden soll, der seine Begriffswelt nicht in Ordnung hält. Im zweiten Teil wird er als Gotteslästerer mit losem Mundwerk dargestellt – kurz: genau so, wie er NICHT ist. [mehr]

(4)

Wieder einmal der 9. November

Die alljährlich notwendige Erinnerung – Auch die AfD greift den Gedenktag auf – Aber sie erinnert nur an das DDR-Unrecht – Das Unrecht des deutschen Rechtsstaates an den Opfern der Jahre 1945 bis 1949 bleibt unerwähnt - Doch steht sie damit nicht allein – Der Schandfleck der bleiben wird [mehr]

(1)

Das Lügengebäude bricht zusammen!

Das Lügengebäude bricht zusammen! Ich gestehe, dass ich diese Überschrift bei kath.net geklaut habe. Sie ist zu passend für das, was wir gerade erleben, als dass ich widerstehen konnte. In den USA ist trotz oder wegen Donald Trump kritischer Journalismus noch möglich. Lügen werden, egal in wessen Interesse sie geäußert wurden, aufgedeckt und sanktioniert. [mehr]

(18)

Kernkraft und Arbeit

Kernkraftwerke erzeugen nicht nur elektrische Energie, sondern bieten auch — meist überdurchschnittlich bezahlte — Arbeitsplätze. Dies ist der breiten Öffentlichkeit nicht so bewußt, weshalb viele „Ökos“ kopfschüttelnd vor Bürgern stehen, die sich für den Erhalt „ihres Reaktors“ (z. B. Fessenheim) einsetzen oder sich gar um ein „atomares Endlager“ (Schweden, Finnland) bewerben. Es erscheint daher sinnvoll, dieser Frage mal etwas näher nachzugehen. [mehr]

(71)

Lügen in Zeiten des Globalen Migrationspaktes

Als kürzlich die Meldung über die deutschen Qualitätsmedien kam, dass auch Österreich den „Global Compact for Safe and Orderly Migration“ am 10. Dezember in Marrakesch nicht unterzeichnet, wird es für viel zu viele Bürger hierzulande das erste Mal gewesen sein, dass sie von diesem Pakt gehört haben. Bislang wurde der Global Compact, der seit 2016 in Arbeit ist, von den europäischen Medien kaum erwähnt. [mehr]

(16)

Nix wie raus aus dem Euro

Ein sinkendes Schiff sollte man verlassen, solange noch Rettungsboote verfügbar sind - Höchste Zeit, das Tabu zu brechen – Das neue Buch von Bruno Bandulet - Was es widerlegt, beschreibt, begründet und mit wem es abrechnet - Wie ein Krimi, den das Leben schrieb, das politische Leben - Merkels politische Auflösung steht fest, die des Euro noch nicht [mehr]

(11)

Im Geiste der Aufklärung

Annette Widmann-Mauz (CDU), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, hat eigene Ideen, wie man kriminelle Zuwandermilieus in bereicherungskonforme Biotope umwandelt. „Als Konsequenz aus der mutmaßlichen (!!) Vergewaltigung einer Frau in Freiburg“, so die Unionspolitikerin, solle künftig „eine umfassende Sexualaufklärung von Asylbewerbern“ stattfinden. [mehr]

(8)

Wollt ihr die totale Migration?

Im Dezember wird in Marokko der Migrationspakt, der Auftakt zu einer von bestimmten Interessengruppen verfolgten und gesteuerten Völkerwanderung, unterzeichnet. Immer mehr Länder verweigern aber die Unterzeichnung. [mehr]

(10)

EIKE wehrt sich!

EIKE wird seit langem von Klimaalarmisten auch im Wissenschaftgewand – neuerdings treffend von FDP Lindner als Klimanationalisten bezeichnet- öffentlich und fast immer ad hominem angegriffen. Von den Mainstream-Medien hingegen konsequent geschnitten. EIKE mit seinen klimarealistischen Positionen fand dort einfach nicht statt. Doch in den letzten 12 Monaten brachte die ARD insgesamt 4 Sendungen in denen EIKE vor allem diffamiert wurde. Dagegen gehen wir nun vor. [mehr]

(43)

Merkel ist weg! Bald.

Ich hätte mir nicht träumen lassen, von Angie noch mal etwas Sinnvolles zu hören. Heute hat sie eine vielversprechende Überraschung aus dem Sack gelassen, an die sich nachfolgende Generationen mit Verzückung erinnern werden. Werfen wir mal einen Blick drauf! [mehr]

(11)

Kann Friedrich Merz die CDU retten?

Gestern Abend, nachdem die Hessen-CDU 11 Prozentpunkte verloren und die Große Koalition mit insgesamt 20 % Verlust einen nicht zu übersehenden Denkzettel verpasst bekommen hatte, sah es so aus, als sollte weitergemacht werden, wie bisher. [mehr]

(19)

Die Braunkohle im Boden lassen

Ein Plädoyer für die Menschen, die ihr weichen müssen – Der Hambacher Forst als Waffe – Die vier beteiligten Gruppen: die Umweltschutz-Fanatiker, die Braunkohle-Beschäftigten, die Bürger, die Heimatvertriebenen – Die Übergangslösung [mehr]

(25)

Ist Hessen vorn?

Die Landtagswahl in Hessen heute macht das Dilemma in der deutschen Politik deutlich. Die Entscheidung der Bundeskanzlerin am 4./5. September 2015, die deutschen Grenzen schutzlos zu stellen und als Folge ihres Vorgehens Millionen Migranten nach Deutschland und Europa einströmen zu sehen, hat sowohl Deutschland als auch Europa in den Grundfesten erschüttert. Die Folgen, die diese Entscheidung hervorgerufen hat, überlagern inzwischen das gesamte staatliche und politische Leben. [mehr]

(7)

Das Politikum CO2

Schon dreißig Jahre ist das IPCC im Beweisnotstand - Manipulationen, Fälschungen, Umdeutungen im Namen angeblicher Wissenschaft - Wissenschaftler haben gegen die IPCC-Zumutungen protestiert und ihre Mitarbeit aufgekündigt - Die Lindzen-Petition von 300 unabhängigen Wissenschaftlern 2017: Kohlendoxid ist Pflanzendünger und kein Gift - In seinem blinden Eifer wird Deutschland einsamer - 64 Länder bauen hunderte neue Kohlekraftwerke, Deutschland will seine abschaffen - Die offenkundige Sinnlosigke [mehr]

(46)

Saudi Arabien – erst Business, dann Moral

Wir müssen unverzüglich die irrsinnige Aufrüstung der arabischen Halbinsel stoppen. Ansonsten brauchen wir uns über die nächste Flüchtlingskrise nicht wundern. Sollten all die Anschuldigungen in Jamal Khashoggi tatsächlich der Wahrheit entsprechen, dann müssen alle Demokratischen Länder unverzüglich den Kontakt zu Saudi-Arabien bis zur völligen Aufklärung des Verbrechens und Bestrafung der Täter und ihrer Auftraggeber abbrechen. [mehr]

(1)

Die grüne Wunder-Tüte

Es gibt viele, die sich den aktuellen Anstieg der Grünen zur zweitstärksten Kraft hinter der CDU/CSU gar nicht erklären können und deshalb dahinter sogar irgendwie Betrug vermuten. [mehr]

(6)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Die Anforderungen an die Arbeitsmigranten seien zu hoch

Für die Grünen geht der UNO-Migrationspakt nicht weit genug

Foto: Stephan Roehl, Heinrich-Böll-Stiftung, Deutschland [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Der UNO-Migrationspakt ist nicht verbindlich genug, außerdem dürfe er nicht zu einem Braindrain in den Herkunftsländern führen, wenn vornehmlich qualifizierte Einwanderer nach Europa kommen. Die Grünen und Linken möchte gerne nachbessern. [mehr]

»Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Schaffung eines europäischen Visums aus humanitären Gründen«

Vorerst im EU-Parlament gescheitert: europaweites Visum für Asylbewerber

Foto: Pixabay

Visa-Formalitäten und Asylrecht sollten EU-weit administrativ zusammengelegt werden. Kurz: Wer einmal drinnen ist, soll sich EU-weit bewegen können. Das war die Idee des neuen Antrages im EU-Parlament. Doch er ist vorerst gescheitert. Weil viele Abgeordnete nicht vorbereitet waren, kam die erforderliche Mehrheit nicht zustande. Ein erneuter Versuch ist wahrscheinlich. [mehr]

Merz habe zu lange keinen Arbeitskontakt zur CDU gehabt

Kurt Biedenkopf für Kramp-Karrenbauer als Merkel-Nachfolgerin

Foto: Liesel [GFDL, CC-BY-SA-3.0 oder CC BY-SA 2.5], von Wikimedia Commons, Ausschnitt

Kurt Biedenkopf hat sich für Annegret Kramp-Karrenbauer ausgesprochen. Sie habe das Vertrauen vieler Parteimitglieder gewonnen und sich bei Wahlen behauptet. Friedrich Merz dagegen sollte zunächst seine ganzen Lobbyisten-Posten ruhen lassen, um Unabhängigkeit zu demonstrieren und somit Glaubwürdigkeit zu gewinnen. [mehr]

Spruch des Tages

Wir haben in der deutschen Gesellschaft zu viele Schiedsrichter und zu wenige Spieler.lothar spath

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang