Blogs

Hanau und die Instrumentalisierung eines Amok-Laufs

Tobias Rathjen hat 10 Menschen ermordet, bevor er sich selbst erschoss. Eine schockierende Tat, die statt Trauer für die Opfer und Mitgefühl für die Angehörigen nur eins hervorgebracht hat: eine geschmack- und pietätlose Instrumentalisierung. Die daran maßgeblich beteiligten Politdarsteller und Mediengestalten sollten sich in Grund und Boden schämen. [mehr]

(13)
Unsere Blogger
von A – Z

Jetzt bleibt der CDU Thüringen nur noch der Kotau

Es ist schon verblüffend, wie schnell und vollkommen die Thüringer CDU in die von Bodo Ramelow aufgestellte Falle gelaufen ist. Statt zu erkennen, dass sie das Angebot einer Übergangsregierung nicht ablehnen kann, ohne den letzten Trumpf aus der Hand zu geben, hat sie geglaubt, lavieren zu können. [mehr]

(7)

Syriens Flüchtlinge in Deutschland

Seit 2011 tobt in Syrien ein brutaler Krieg: Über die Hälfte der Einwohner geben ihre meist zerbombten Häuser in Dörfern und Städten auf. Zunächst versuchen die Syrer, nicht allzu weit zu fliehen. Doch wenn auch dort gebombt, gemordet und vergewaltigt wird, bleibt den Flüchtenden nichts übrig, als weiter weg einen „sicheren“ Platz in Syrien zu suchen. [mehr]

(5)

Hungary first

Ungarns Ministerpräsident Victor Orbán und seine jüngste Rede zur Lage der Nation – Die Selbstachtung einer Nation als Schlüssel für Erfolg – „Zeigen wir, dass wir die Ungarn sind“ – Was Ungarn in zehn Jahren geleistet hat – „Wer uns über Demokratie belehren will …“ – Die Rechte der Menschen, die das Gesetz achten – Fähig, zwischen Gut und Schlecht zu unterscheiden und zu entscheiden – „Statt Migranten wird es eigene ungarische Kinder geben“ – Die ausgelaugte Brüsseler Elite [mehr]

(8)

»Der Staat, das bin ich«: der Unterschied zwischen Trump und Merkel

Die staunende deutsche Öffentlichkeit kann ihre Logenplätze einnehmen. Das Schauspiel beginnt und es ist nur eine Frage zulässig: wird es in dem Nachfolgekampf der CDU zwischen derzeit Merz, Spahn und Laschet Überlebende geben? Der Personalvorrat ist unter Angela Merkel derart auf Null gesetzt worden, daß schon einige Wochen der Auseinandersetzung zwischen den derzeitigen Aspiranten das Schlachtfeld leerfegen werden. [mehr]

(8)

Ja zu Übergangsregierung und Neuwahlen in Thüringen!

Bodo Ramelow ist immer für eine Überraschung gut. Nachdem er und seine Partei versucht haben, mit aller verbalen Gewalt und mit williger Hilfe der Antifa, die bundesweit Parteibüros, Wohnhäuser und Personen mit der „falschen“ Parteizugehörigkeit angegriffen hat, eine gelenkte Demokratie durchzusetzen, in der seine Wahl als Ministerpräsident schon im ersten Wahlgang „garantiert“ sein sollte, hat er nun zum Befreiungsschlag ausgeholt. [mehr]

(7)

Der Coronavirus und die Lieferengpässe für Medikamente

Angesichts der Lieferengpässe bei Medikamenten wird die Staatsgewalt bald in die Verteilung der Arzneimittel eingreifen. Um Lieferengpässe von Medikamenten aufzustöbern, beschließt der deutsche Bundestag, diese dokumentieren zu lassen: Alle Medikamenten-Händler müssen über ihre Bestände den Staat informieren. [mehr]

(5)

Windkraftanlagen dürfen Vögel nicht töten

Ein Gerichtsurteil am Beispiel von zwei Bussard-Arten – Das VG Gießen bescheinigt einer Ausnahmegenehmigung vom Tötungsverbot Rechtswidrigkeit – Klimapolitische Zielsetzungen eines Mitgliedsstaates haben zurückzustehen – Die Naturschutz-Initiative e.V. gewinnt gegen Hessens Regierungspräsidium – Das süße Gift der Subventionen und die drogensüchtige Windkraft-Branche [mehr]

(52)

Ist das Coronavirus der nächste schwarze Schwan?

Sollte sich der Coronavirus weiter verbreiten und die chinesische Wirtschaft wesentlich drastischer zum erliegen bringen als bisher, wird dies fatale Konsequenzen, nicht nur für eine von Deutschlands Schlüsselindustrien – die Automobilwirtschaft - sondern für ganz Deutschland ja, die ganze Welt haben. [mehr]

(6)

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich

Nach der eigentümlichen Wahl in Erfurt, bei der die kleinste Landtagsfraktion den Posten des thüringischen Ministerpräsidenten gewinnt, verlieren bürgerliche (demokratische?) Berufspolitiker in ganz Deutschland die Contenance. Blumensträuße werden auf dem Boden geschmissen und Vergleiche werden bemüht, wie man sie sonst nur im Darknet findet. [mehr]

(2)

Die Kloschüssel als Instrument der Politik

Genau eine Woche nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, die nicht zu seinen Gunsten ausgegangen ist, hat sich Bodo Ramelow von der Linken offenbar vertweetet. Auf die Frage eines Followers, warum sich Ramelow freiwillig zur Wahl gestellt hat, obwohl er wusste, dass er keine Mehrheit habe, antwortete der Ex-Ministerpräsident: [mehr]

(8)

Macht stinkt nicht

Da wollte sich der Vorzeigelinke aus dem Westen die Macht in Thüringen mit einer Klorochade sichern. Die alten Römer haben auf öffentliche Latrinen eine Gebühr erhoben, Vespasian soll damals den Ausruf getätigt haben "pecunia non olet" - Geld stinkt nicht. Daran scheint sich Ramelow erinnert zu haben, sein Plan ging schief. [mehr]

(4)

Die SED und Nazis – eine enge Beziehung

Nachdem Bodo Ramelows Stratege Benjamin Hoff ganz tief in die Nazitrickkiste gegriffen hat und sich zu der Behauptung verstieg, der frisch gewählte Ministerpräsident Thomas Kemmerich wäre von Gnaden derer, die Millionen Menschen in Buchenwald gemordet hätten, gewählt worden, und Ramelow das mit einem Hitlerzitat sekundierte, ist es an der Zeit, an das Verhältnis von SED, die sich heute Linke nennt, und Nazitätern zu erinnern. [mehr]

(11)

Freiheit muß an den Rändern verteidigt werden

Markus Söder fuhr in einem ZDF-Interview großes Geschütz gegen die AfD auf, als er nicht davor zurückschreckte, die Erinnerung an die Schrecken von Auschwitz gegen diese Partei zu instrumentalisieren. Einen Tag zuvor hatte Peter Altmaier „meine Partei“, also die CDU-Deutschlands, in die Mithaftung für die Reichstags-Zustimmung zu Hitlers Ermächtigungsgesetz genommen. Beide Beispiele in der politischen Auseinandersetzung machen deutlich, wie abgehoben und verkommen diese geführt wird. [mehr]

(7)

Die große Säuberung hat begonnen

Seit der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, die nicht so ausgegangen war, wie die Kanzlerin zugunsten der Linken geplant hatte, passieren im Stundentakt Dinge, die jeder vor Monaten noch für undenkbar gehalten hätte, obwohl es seit Langem deutliche Zeichen gibt, dass sich Deutschland zu einer Gesinnungsdiktatur entwickelt. [mehr]

(13)

Rücktritt AKK

AKK muss auch als Verteidigungsministerin zurücktreten. Den Rücktritt von Merkel halte ich ebenfalls für zwangsläufig. [mehr]

(4)

Die Pilze von Tschernobyl

Strahlung ist ganz, ganz gefährlich. Einige Gramm Plutonium sollten ausreichen, um die ganze Menschheit zu vergiften – so erzählte man sich einst an den Lagerfeuern von Gorleben. Wer etwas nachdenkt, kann diesen Unsinn sofort erkennen: Wurden doch allein zig Tonnen Plutonium bei den Kernwaffentests in die Atmosphäre freigesetzt. [mehr]

(15)

Demotermine 10.02.–16.02.2020

Die Termine des Widerstands in Achern, Annaburg, Baalberge, Berlin, Bibertal, Cottbus, Deutschland, Dresden, Großräschen, Halle (Saale), Hamburg, Kulmbach, Leverkusen, Lübeck, Malchin, Mindelheim, Mixdorf, Neustadt an der Weinstraße, Nürnberg, Oberstaufen, Raguhn-Jeßnitz, Schwandorf, Triptis und Waldkraiburg. Teilnehmen und Teilen! [mehr]

(3)

Merkel hat die CDU zur Blockpartei der Linken gemacht

Nicht die demokratische Wahl eines Kandidaten der bürgerlichen Mitte in Thüringen ist unverzeihlich, sondern, dass durch Kanzlerin Merkel, 30 Jahre nach dem Untergang des SED-Staates, die mehrfach umbenannte SED, wieder eine führende Rolle in unserem Land innehat. Sie hat damit die CDU, die der Garant für das Erfolgsmodell alte Bundesrepublik war, zur Blockpartei der Linken herabgestuft. [mehr]

(7)
Weitere aktuelle Blogeinträge

Mainstreammedien schreiben AfD vorschnell ab

Hamburg: SPD feiert sich für fast sieben Prozent Verlust

Foto: Pixabay

In Hamburg werden wegen des komplizierten Wahlverfahrens noch immer die Stimmen ausgezählt. Erst heute Abend wird mit dem vorläufigen amtlichen Endergebnis gerechnet. Die SPD verliert bis zu sieben Prozent und feiert sich trotzdem. Die Mainstreammedien haben im vorauseilendem Gehorsam die Falschmeldung vom Scheitern der AfD verbreitet. [mehr]

Demokratische Kräfte müssen gegen extremistische Gewalttäter zusammenstehen

Chrupalla und Meuthen wenden sich in offenem Brief an AfD-Mitglieder

Screenshot YouTube

»Wir als AfD dürfen und werden es nicht zulassen, dass extremistische Gewalttäter den gesellschaftlichen Frieden zerstören. [...] Wer sich rassistisch und verächtlich über Ausländer und fremde Kulturen äußert, handelt ehrlos und unanständig und damit gegen Deutschland und gegen die AfD.« [mehr]

Migrationskontrolle müsse höchste Priorität haben

Nigel Farage unterstützt Johnsons Migrationspolitik

Foto: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America / CC BY-SA

Boris Johnson hatte angekündigt, ein Punktesystem für Einwanderer zu schaffen. Es sollen nur noch Qualifizierte mit Aussicht auf eine Stelle nach Großbritannien immigrieren dürfen. Farage unterstützt dies: Die Migrationspolitik müssen ganz oben auf der Agenda stehen. [mehr]

noch nicht gecached

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Die Geschichte ist eine Schule, in der Stundenpläne selten eingehalten werden.olof palme

Zum Anfang