Beiträge zum Stichwort ‘ Wirtschaftspolitik ’

Jubel für ganz Europa: Frankreich erwacht

16. Januar 2014 | Von

Es ist eindrucksvoll: Nach Italien haben nun auch in Frankreich die Sozialisten erkannt, dass linke Sprüche nur in noch mehr Sackgassen führen. Präsident Francois Hollande ist über Nacht auf eine klare und liberale Wirtschaftspolitik gewechselt. Man staunt.



Fehlende Verantwortungs­kultur im Kapitalismus

18. Oktober 2013 | Von

Moderne Herrscher in Politik und Wirtschaft haben nicht mehr viel mit der Kultur von echten Führungskräften und Pionieren zu tun.



Die Verstaatlichung der Energiewirtschaft

8. Oktober 2013 | Von

von Günter Keil Dass die von der Kanzlerin verkündete Energiewende bereits am Tage ihrer Präsentation gescheitert war, ergab sich aus dem Inhalt zwangsläufig und unabweisbar. Es gehörte keine Kristallkugel, kein Kaffeesatz und auch keine Geisterbeschwörung dazu, um das Schicksal dieses Plans vorherzusagen – es genügten bereits Kenntnisse über die für die Energieversorgung des Landes vorhandenen Artikel lesen



Die grüne Illusion

27. Juni 2013 | Von

Das Versprechen eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums ist eine Lüge, wenn man beide Begriffe ernst nimmt. Letztlich müssen wir uns entscheiden, wie viel Wachstum wir noch wollen.



Energiewende: Größte Umverteilung von unten nach oben seit Kriegsende

31. Mai 2013 | Von

Nutzloser EEG-Zufalls-Strom wird 2013 bereits 26 Mrd Euro kosten!



Akademiker und Fachkräftemangel: Die Bildungsdoktrin der OECD auf dem Prüfstand

29. Mai 2013 | Von

Bahnt sich in der Bildungspolitik ein Paradigmenwechsel an? Die Bundesministerin für Bildung und Forschung will jetzt erreichen, dass im Studium erbrachte Leistungen auf berufliche Ausbildungszeiten angerechnet werden können.



Warum Kardinal Meisner Recht hat

29. Mai 2013 | Von

Aufregung in der politischen Damenwelt über Kardinal Meisner. Der Kölner Erzbischof hatte der Familienpolitik empfohlen, Frauen zu ermöglichen, zuhause zu bleiben um mehr Kinder bekommen zu können. Die jetzige Familienpolitik erinnere ihn an die DDR. Das Geschrei ist laut, aber Meisner hat Recht,



Jupp-Heynckes-Prinzip statt Generation Leitwolf

28. Mai 2013 | Von

Was Führungskräfte vom Münchner Meistermacher lernen können



Deutschlands Infrastruktur verfällt

24. Mai 2013 | Von

Wir müssen wieder mehr in Stahl und Beton investieren



G7: Das internationale Steuerkartell bedroht die Steuerbürger

24. Mai 2013 | Von

Man kann davon ausgehen, dass Steuern wegen ihres Zwangscharakters prinzipiell zu einem überhöhten Staatshaushalt führen.



Anzeige