Beiträge zum Stichwort ‘ Reformen ’

Kubicki prophezeit Ende der AfD

13. Mai 2014 | Von

Wolfgang Kubicki sagt der AfD mal das nahe Ende voraus.Doch die Zeit arbeitet für die Ziele der AfD. Sofern sie sich zuvor nicht selbst zerlegt, kann sie nur gewinnen.



Merkels Partei- statt gute Politik

28. April 2014 | Von

Selbst The Economist ist inzwischen aufgefallen, dass Frau Merkel zwar eine gute Parteitaktikerin ist, aber als Staatsfrau versagt: “Germany’s government: Easy politics, bad policies” (siehe auch “Reform in Germany: Going backwards”).



Echte Reformen jetzt: Direkte Demokratie für die Bundesrepublik

9. März 2014 | Von

Schlussfolgerungen aus Demokratiedefizit und ESM-Vertrag



Ein Rentensystem, das Kinderlosigkeit belohnt, zerstört die Gesellschaft – Für eine Grundrente mit Kinderbonus

20. Januar 2014 | Von

Alle Jahre wieder werden wir mit der Erkenntnis konfrontiert, dass unser Rentensystem zutiefst ungerecht und in der derzeitigen Verfassung nicht zukunftssicher ist, zuletzt wieder einmal durch die Bertelsmann-Stiftung. Darüber wird dann einige Tage angeregt diskutiert, zumeist am Kern des Problems vorbei, und dann wird das Thema wieder beiseite gelegt.



Gute Nachrichten – wenn auch

18. November 2013 | Von

Nichts braucht das Gemüt derzeit dringender als positive Nachrichten, die im Kontrast stehen zu all den deprimierenden Unsinnigkeiten, die Österreichs und Europas Politik produzieren. Die guten Nachrichten kommen freilich von weither, aus China.



Wahlen, Nieder­lagen und Re­formen

7. Oktober 2013 | Von

Rot und Schwarz haben bei der Wahl ihre schwerste Niederlage ausgerechnet in der Steiermark erlitten. Also gerade dort, wo sie im Gegensatz zum sonstigen Stillstand lobenswerte Reformen setzen.



Aufstand gegen den Sultan

4. Juni 2013 | Von

Steht die Türkei vor einem osmanischen Frühling? Die Frage ist angesichts der anhaltenden Ausschreitungen sicher berechtigt. Aber der Vergleich mit dem arabischen Frühling geht fehl.



Der entmannte Professor

4. Juni 2013 | Von

Männer sind nun mitgemeint. Die Universität Leipzig zieht ihren männlichen Mitarbeitern neuerdings Röckchen an. „Guten Morgen, Herr Professorin!“ So soll es bald heißen. Sofern der Wissenschaftsminister nicht noch widerspricht, werden in Leipzig künftig auch die männlichen Kollegen mit weiblichen Titeln angeredet. Dies legt die neue Grundordnung fest.



Energiewende: Größte Umverteilung von unten nach oben seit Kriegsende

31. Mai 2013 | Von

Nutzloser EEG-Zufalls-Strom wird 2013 bereits 26 Mrd Euro kosten!



Akademiker und Fachkräftemangel: Die Bildungsdoktrin der OECD auf dem Prüfstand

29. Mai 2013 | Von

Bahnt sich in der Bildungspolitik ein Paradigmenwechsel an? Die Bundesministerin für Bildung und Forschung will jetzt erreichen, dass im Studium erbrachte Leistungen auf berufliche Ausbildungszeiten angerechnet werden können.



Anzeige