Beiträge zum Stichwort ‘ Kultur ’

Selbstexperiment: Man kann auch ohne Alkohol unseriös sein

17. Februar 2015 | Von

Seit Anfang Januar verzichte ich zu 100% auf dem Stoff. Jetzt ist Fasnet (Karneval) und alle Besoffenen um mich herum kommen mir dämlich vor. Ich kann jedem nur raten, es mal auszuprobieren! Ist eine Veranstaltung nüchtern und langweilig, dann liegt das nicht am fehlenden Alkohol.



Die Multikulti-Blamage

1. November 2014 | Von

So also sieht sich dieses Wien unter seiner rotgrünen Herrschaft: Straßenbahn und gewalttätiges Multikulti-Chaos – das ist ihr Niveau. Für Kultur, Natur oder Ästhetik hat man hingegen absolut keinen Sinn.



Plaßmann-Challenge

31. Oktober 2014 | Von

Christentum und gesellschaftliche Wirklichkeit unserer Tage widersprechen sich zu tiefst. Die christlichen Wurzeln unsere Kultur, unserer Gesellschaft, unserer Philosophie und last not least auch unserer Rechtsordnung sind längst verschüttet, ja regelrecht ruiniert. Der Grundkonsens abendländischer Kultur ist gekündigt und abgewickelt.



Suizid, ein neuer Wirtschaftszweig

22. Oktober 2014 | Von

Wenn sich früher jemand erfolgreich umbrachte, hinterließ er meist ein betretenes Umfeld, dass sich schuldbewusst fragte, ob es nicht doch irgendwie im Vorfeld hätte eingreifen können.



Gibt es die „gescheiterte Ehe“?

14. Oktober 2014 | Von

Anmerkungen zur westlichen Kultur



Popcorn-Kultur

31. Juli 2014 | Von

Kultur soll heute in erster Linie Spektakel und Amüsierbetrieb sein. Mario Vargas Llosa rechnet in seiner Streitschrift „Alles Boulevard“ mit dieser Massenkultur ab. Der Autor ist ein eingefleischter Liberaler, doch in seinem Buch stimmt er durchaus kulturkonservative Töne an. Die herrschende Weltkultur fördert den Einzelnen nicht, sie verblödet ihn, nimmt ihm die Klarsicht und den Artikel lesen



Aber mein Gemüsehändler …

29. Juli 2014 | Von

Wenn heute die Kritik am international auftretenden Islamismus mit dem Hinweis auf den friedliebenden Gemüsehändler um die Ecke entkräftet werden soll, dann wird hier auf verschiedenen Ebenen diskutiert.



Zeitgeistiges II

1. Mai 2014 | Von
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Winner Takes All Erster Mai. In Österreich wird vielerorts der alte Brauch des „Maibaumkraxelns“ gepflegt. Auch in meinem Wohnort hat das Fest heute stattgefunden, wider Erwarten bei Sonnenschein und bester Laune. Wenn der Maibaum endlich steht – er wird wie in vormaschinellen Zeiten von Männern mit Stangen Stück für Stück in die Senkrechte geschoben, kommen Artikel lesen



Zwischen Demos und Demokratie

30. April 2014 | Von

Seit Zeitungen Fotos haben und seit das Fernsehen bewegte Bilder zeigt, hat sich der Charakter der Demokratie grundlegend verändert. Es wird in der veröffentlichten Meinung kaum noch nach dem Wert von Argumenten gefragt und gesucht, sondern nur danach, ob es dramatisch wirkende Illustrationen zu einer „Geschichte“ gibt.



Deutsche demokratische Öffentlichkeit

21. Januar 2014 | Von

Was bedeutet es, wenn sich im sogenannten Dschungelcamp ein paar Kretins beiderlei Geschlechts vor den Augen der deutschen demokratischen Öffentlichkeit allabendlich erniedrigen und entwürdigen (lassen)?



Anzeige