Beiträge zum Stichwort ‘ Bildung ’

»Wie laut soll ich denn noch schreien?« – oder: Die Schulpflicht, der Staat und der Tod

8. Juli 2014 | Von

Das Vakuum, das durch die Verleugnung der Wirklichkeit entsteht, kann nun der Staat vollständig ausfüllen und bestimmen. Er wird zum »Architekt« einer künstlich erzeugten (geistigen) Illusion/»Matrix«, in welcher er die Gesellschaft gefangenhält, und aus der es so gut wie kein Entrinnen gibt.



Heimschulprojekt Zirkus

2. Juli 2014 | Von

Wie in der Schule überlegen wir uns im Privatunterricht ein Projektthema pro Halbjahr. In der Regel kann man es dem Fachbereich „Mensch und Umwelt“ zuordnen. Im vorliegenden Beispiel wurden verschiedene Fächer wie Geschichte, Geografie, Bewegung, Religion und Deutsch berührt. Phase I: Sich informieren und vertraut machen Alles begann mit einer Einladung der Schwiegereltern zu einer Artikel lesen



Rückblick auf das Schuljahr

21. Juni 2014 | Von

Seit einem Jahr lerne ich einen Tag pro Woche zusammen mit meinen Söhnen. In einer Serie habe ich über einzelne Lernerlebnisse berichtet. Gegen Ende des Schuljahres habe ich nun einen Marschhalt eingelegt und mir Gedanken zum bisherigen Verlauf gemacht. Meine Überlegungen betrafen drei Bereiche: Einmal ging es um die Rhythmisierung des Unterrichts selbst, darüber hinaus Artikel lesen



Trinken aus dem Meer der Liebe!

18. Juni 2014 | Von

In meinem letzten Post habe ich eine Lied angesprochen, das für mich zu den schönsten Liebesliedern zählt, Goethes Thule-Lied, das von einer himmlischen Liebe singt, tief wie das Meer.



Am farbigen Abglanz haben wir das Leben

16. Juni 2014 | Von

Keine philosophische Abhandlung könnte mit vielen Worten ein zentrales Wesens-Merkmal menschlichen Lebens so präzise erfassen, wie es dieser vor annähernd 200 Jahren geschriebene Satz vermag. Zugleich vermittelt er uns, warum Politiker von einem Dilemma ins andere taumeln.



Ohne die Familie läuft in der Schule gar nichts

12. Juni 2014 | Von

Die Erwartung mancher Eltern, dass die Schule die Erziehung mit übernimmt, überfordert die Lehrer.



Langeweile: nicht nur hirntechnisch gesehen bestens für Ihr Kind!

10. Juni 2014 | Von

  Das muss alle die Eltern schocken, die schon vor der Geburt ihres Kindes sich einen Plan zurechtgelegt haben, wie es sinnvollst gefördert werden kann. Das beginnt mit der mozartlich vorgeburtlichen Beschallung, geht weiter mit gezielter Befüllung der Spiegelneuronen, dem Mutter-Vater-Kind-Schwimmen und mit ach so spielerischem Lernfreudetraining.



Schau an der schönen Gärten Zier!

7. Juni 2014 | Von

Selten ist aus so übervollem Herzen gedichtet worden wie in Paul Gerhardts Hymne an den Sommer „Geh aus mein Herz und suche Freud“. - Hier wird das Herz zur Wünschelrute!



. . . als er dich untern Mantel küsste . . .

2. Mai 2014 | Von

Am kommenden Montag jährt sich zum ersten Mal der Todestag Sarah Kirschs, einer Frau, deren Gedichte ihre Leser und Hörer immer bewegt haben. In ihren Worten wurde das Wort zur Instanz.



Merkels Partei- statt gute Politik

28. April 2014 | Von

Selbst The Economist ist inzwischen aufgefallen, dass Frau Merkel zwar eine gute Parteitaktikerin ist, aber als Staatsfrau versagt: “Germany’s government: Easy politics, bad policies” (siehe auch “Reform in Germany: Going backwards”).



Anzeige