Beiträge zum Stichwort ‘ Bildung ’

Neurofeedback statt Ritalin

27. November 2014 | Von

Mir war leider bis dato unbekannt, was das Neurofeedback-Verfahren leistet, aber offensichtlich kann es Kinder vor Ritalin bewahren.



Wir schaufeln ein Grab in den Lüften, da liegt man nicht eng!

6. November 2014 | Von

„Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch (. . .)“. Diese Aussage Theodor Adornos hat Paul Celan auf eine den Leser betroffen machende Weise widerlegt, indem er der barbarischen Unmenschlichkeit unvergessliche Bilder gegeben hat.



Und lass, solang ein Leben währen kann, die Liebe währen!

31. Oktober 2014 | Von

Marie Luise Kaschnitz, die am 10. Oktober vor 40 Jahren in Rom verstarb und uns so beeindruckende Gedichte hinterließ, war sich nicht sicher, ob es stimmt, was andere sagen, dass man den Geliebten im Tode nicht vermisse. 



Wie ist die Welt so stille . . .

21. September 2014 | Von

Beeindruckend, dass so viele Jugendliche so andächtig einem Volkslied zuhören.



Die Generation Event startet wieder durch!

18. September 2014 | Von

Das neue Schuljahr hat allüberall begonnen und der Trend wird sich weiter verstärken, dass das Normale, Alltägliche nicht mehr zählt, es sei denn, es wird zum Event.



Feige Räuber: Gewerkschaftsgriff in unsere Taschen

18. September 2014 | Von

Der Berg kreißte jahrelang, aber es kam nur ein lauer Wind heraus. Denn das nun mit Trompeten verkündete Steuerkonzept von ÖGB und Arbeiterkammer enthält – nach zwei Jahren der Herumredens! – noch immer keine genauen Details, wie denn das Geld hereinkommen soll.



In der Tat: Unser Liedgut vermittelt archetypisches Wissen!

10. September 2014 | Von

Ich fühle mich keiner politischen Partei zugehörig; was aber Frauke Petry in Bezug auf unser Liedgut geäußert hat, finde ich zu sagen absolut notwendig.



Lesen Sie doch mal wieder das Grundgesetz!

25. August 2014 | Von

Kein Tag vergeht, ohne dass irgendwo in Deutschland Politiker und Parteien versuchen, den staatlichen Zugriff auf die Kinder auszuweiten. Eltern sollten bei diesem Thema überaus wachsam sein.



Und meine Seele spannte / Weit ihre Flügel aus . . .

9. August 2014 | Von

Über die Magie der Hoffnung in Eichendorffs “Mondnacht”. Hoffnung ist eine zutiefst menschliche Dimension unseres Lebens. Viele auf unserer Erde hält sie in diesem Moment am Leben.



Was nicht paßt, wird passend gemacht…

30. Juli 2014 | Von

Mir scheint, die mächtigen Eliten der Gesellschaft bedienen sich hier der Wissenschaft und der Medien, um die Gesellschaft in ihrem Bilde neu zu schaffen. Was im Sozialismus nur zu einem gewissen Grade gelang, gelingt im Namen des Kapitalismus nun wesentlich besser.



Anzeige