Beiträge zum Stichwort ‘ Berlin ’

Ein Triumph

29. Oktober 2014 | Von

Ich kann nicht aufhören, die Komische Oper in Berlin zu loben! Was die Beteiligten dort auf die Beine stellen, ist phänomenal! Investitionen in dieses Haus sind viel mehr wert als Investitionen in Staatsanleihen!



… Und wieder ein Triumph für Barrie Kosky und seine Truppe!

28. Oktober 2014 | Von

Barrie Kosky hat Berlin wunderschöne Opern-Erlebnisse geschenkt. Allein die schöne Helena von Offenbach war ein Genuss! Die Komische Oper sollte jeder besuchen, der sich in Berlin aufhält!



Mehr als 5000 Teilnehmer nahmen am Marsch für das Leben teil

22. September 2014 | Von

Nach konservativen polizeilichen Schätzungen nahmen in diesem Jahr mindestens 5.000 Personen am Marsch für das Leben in Berlin teil.



Kardinale Präsenz

16. September 2014 | Von

Durch die Anwesenheit eines Bischofs wird die alltägliche Arbeit der in Politik und Gesellschaft wirkenden und streitenden Menschen aufgewertet. Hoffentlich können wir beim Marsch für das Leben am 20. September 2014 wieder ein paar Bischöfe begrüßen.



Berlin, du bist so wunderbar… Oder: Keine Sorge, “Berlin bleibt Berlin”.

10. September 2014 | Von

Berlin ist spitze – vor allem beim Benzinklau, beim Fahrraddiebstahl, den Bildungsausgaben, der Arbeitslosigkeit … Das ist nicht allein Wowereits Verdienst, sondern das einer ganz großen Koalition aus SPD, CDU, Grünen und Linkspartei.



Was mich wirklich beeindruckt

19. August 2014 | Von

Wir müssen uns die Frage stellen, was wir tun würden, stünden morgen IS-Terroristen vor unserer Tür, bedrohten uns und unsere Familien mit dem Tod, dem wir nur durch eine Konversion zum Islam entgehen könnten.



Zwischenruf: Der neue Kölner Erzbischof

14. Juli 2014 | Von

Na also! Herzlich Willkommen zurück, Herr Kardinal und Gottes Segen für Ihr Wirken in Köln!



Spiegel-Online: Humboldt-Universität Berlin diskriminiert Männer

17. Juni 2014 | Von

In der Regel weisen mich immer nur ein oder zwei Leser per Mail auf ein und denselben aktuellen Artikel hin (gerne mit dem Verdacht, dass mir bestimmt schon andere dazu geschrieben hätten). Heute Mittag allerdings erreicht mich eine nicht enden wollende Flut von Mails zu einem aktuellen Fall, in dessen Mittelpunkt wieder mal die Berliner Artikel lesen



Schwestern bis in den Tod

14. April 2014 | Von

In Berlin hat ein Friedhof für lesbische Frauen eröffnet. Warum diese Abgrenzung?



Durchbruch! Genderdeutsch endlich völlig unverständlich

13. März 2014 | Von

Sätze wie “We_lche Mita_rbeiterin will denn i_hre nächste Fortbildung zu antidiskriminierender Lehre machen? Sie_r soll sich melden” sorgen auf jeder Party für gute Stimmung!



Anzeige