Mütter in Erzwingungshaft! – Reportage von Eva Herman

05. Mai 2010, 06:50 | Kategorien: Lebenswelt | Schlagworte: , , | von
Eva Hermann

Über die Vorgänge rund um die "Sexualerziehung" in einer Salzkottener Grundschule hat die ehemalige Nachrichtensprecherin Eva Herman eine Reportage in zwei Teilen beim KOPP-Verlag veröffentlicht:

Skandal in NRW: Mütter in Erzwingungshaft!

von Eva Herman

Es ist ein unglaublicher Skandal, der sich derzeit im nordrhein-westfälischen Salzkotten ereignet, der von den Massenmedien jedoch weitgehend unter den Tisch gekehrt wird: Dort werden Mütter mehrerer Kinder tagelang in Erzwingungshaft genommen, weil sie ihre Kinder nicht am Sexualkundeunterricht der Schule, mit dessen Inhalten sie nicht einverstanden sind, teilnehmen lassen! Leben wir Deutsche inzwischen in einer Diktatur? Oder wie anders soll man das bezeichnen, was sich dort ereignet?

Eine genauere Schilderung:

Vor wenigen Tagen wurde Frau D., Mutter von acht Kindern, aus dem Gefängnis der JVA Gelsenkirchen entlassen: Acht Tage hatte sie dort … weiterlesen beim Kopp-Verlag

Teil 2:

Bis vor fünf Jahren war es an der katholischen Liboriusschule, der einzigen Grundschule in Salzkotten, kein Problem, wenn die Eltern ihre Kinder nicht zum Sexualkundeunterricht schicken wollten. Doch seit die Schule eine neue Schulleiterin hat, wird gewaltsam in die Rechte der Familien eingegriffen. Thekla Tuschen, selbst Katholikin und studierte Theologin, will die ethischen Bedenken tiefgläubiger Baptisteneltern (evang. Kirchenfamilie) nicht akzeptieren. Sie besteht darauf, dass die Kinder zum Sexualkundeunterricht erscheinen, obwohl das Grundgesetz in dieser Auseinandersetzung eindeutig aufseiten der Eltern steht. Die Rektorin begründete ihre Entscheidung lapidar damit, die Sexualerziehung sei jetzt so verbindlich wie der Mathematikunterricht.

Weiterlesen beim Kopp-Verlag

Zur Kampagne Stoppt Sexualkunde-Zwang für Grundschüler! auf abgeordnetencheck.de

Foto: Isabel Stolte/ddp

 

Schlagworte: , ,

26 Kommentare auf "Mütter in Erzwingungshaft! – Reportage von Eva Herman"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige