Forum Freiheit: Viele Fragen

22. November 2012, 03:34 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , , , | von Redaktion

Ein Nachmittag voller spannender Perspektiven: Mehrere Organisationen laden ein. Über 200 Teilnehmer, darunter Abgeordnete, Wissenschaftler und Publizisten, diskutieren im Thomas-Dehler-Haus engagiert zum Thema »Eine Lanze für die Freiheit«. FDP-Generalsekretär Döring hält angekündigtes Grußwort nicht.

Gut besucht war am Mittwoch das Forum Freiheit in Berlin. Mehrere Organisationen, darunter die Friedrich-August-von-Hayek-Gesellschaft und die Zivile Koalition hatten unter dem Motto »Eine Lanze für den Liberalismus« zu der halbtägigen Veranstaltung eingeladen. Die Podien und Vorträge waren hochkarätig besetzt.

Über Bedrohungen, Chancen und auch Fehler des Liberalismus sprachen vor einem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal im Thomas-Dehler-Haus unter anderem Vera Lengsfeld (DDR-Oppositionelle); Prof. Gerd Habermann (Hayek-Gesellschaft); Prof. Ulrike Ackermann (Freiheitsforscherin); Sylvia Canel (Mitglied des Bundestages); Günter Ederer (TV-Journalist)  und Carlos A. Gebauer (Rechtsanwalt).

Besonders die von Carlos Gebauer ebenso streng wie unterhaltsam geleitete Diskussion fesselte die Zuhörer. In ihrem Verlauf identifizierte das Podium die gegenwärtige Situation als »Krisenknäuel«, das es mühsam zu entwirren gelte. Sylvia Canel machte auf das mangelnde demokratische Selbstbewusstsein der Bundestagsabgeordneten aufmerksam. Ein angekündigtes Grußwort des FDP-Generalsekretärs Patrick Döring auf der Veranstaltung wurde nicht gehalten. Die FDP-Bundeszentrale ist wie der Veranstaltungsort im Thomas-Dehler-Haus angesiedelt.

Schlagworte: , , ,

2 Kommentare auf "Forum Freiheit: Viele Fragen"

Anzeige