Beiträge zum Stichwort: "euro"

So sehen es unsere Nachbarn

Europa ist geschwächt. Merkels Tage sind gezählt

Ein Blick in die internationale Presse zeigt, dass sich die Kommentatoren einig darin sind, dass mit dem Scheitern von Jamaika ein Dilemma entstanden ist, das nicht auf Deutschland begrenzt ist. Europa insgesamt ist geschwächt.... [mehr]

(12)

Bundespräsident will Trauerspiel retten

Bankrotterklärung der Altparteien

Das Versagen der Gesprächsrunde aus CDU/CSU, FDP und den Grünen zur Sondierung für eine neue Regierung ist einmalig in der deutschen Geschichte. Jetzt versucht sogar Steinmeier zu retten, was nicht zu retten ist, um eine... [mehr]

(12)

Er wünscht sich ein weißes Europa

Professor wird für seinen Traum von Europa angefeindet

Wie geht es an den Universitäten zu? Ein Fall in Leipzig zeigt, welche Meinungen heute nicht mehr geduldet werden. Auch dann nicht, wenn es private Meinungen sind. Eine beängstigende Momentaufnahme über den Zustand der... [mehr]

(15)
Shanghai. Foto: Pixabay

Wer von den Erfolgreichen lernt, kommt schneller voran

Ostasien auf der Überholspur. EU auf dem Abstellgleis

In China entfaltet sich das größte Wirtschaftswunder in der Geschichte der Menschheit. Doch anstatt vom Reich der Mitte zu lernen, tut Deutschland genau das Gegenteil. Die EU-Staaten springen wie die Lemminge über die Klippe,... [mehr]

(16)

In Bonn wird Klimaschutz zum Modeartikel

Letzter Schrei: Kinderlosigkeit als Klimaschutz

Wenn schon die Prognosen nicht stimmen, dann muss umso mehr moralischer Druck aufgebaut werden. Das wird bei der Klima-Konferenz COP 23 in Bonn gemacht. Dabei kommt ein neues Argument auf den Tisch: Kinderlosigkeit soll gut für... [mehr]

(14)

Wahlgeschenke für den Fall der Fälle?

40 Euro Rente mehr im Monat

Ab Frühjahr 2018 soll der sogenannte Standardrentner (45 Jahre Arbeitsleben auf mittlerem Einkommensniveau) mehr Bruttorente erhalten. Bis zu 40 Euro sollen die Altersbezüge ansteigen. Einen entsprechenden Entwurf hat die... [mehr]

(13)

Auch das noch: Eigene EU-Steuer für insbesondere Flüchtlingskosten und Anti-Terror-Kampf gefordert

Tajani will EU-Haushalt auf 280 Milliarden Euro verdoppeln!

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani tritt für die Einführung einer separaten EU-Steuer ein, um den Haushalt in Brüssel auf 280 Milliarden Euro zu verdoppeln. Das Geld soll dabei überwiegend in Flüchtlingskosten und den... [mehr]

(19)

Betreute Denunziation als Zivilcourage

Schülerin erhält Preisgeld für „Kampf gegen Rechts“

Die fünfzehnjährige Emilia wurde geehrt. Für ihren Einsatz erhielt die Schülerin den Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus des Förderkreises „Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“ [mehr]

(34)

Kostenlose Bahnfahrten, Inlandsflüge und Dienstwagen exklusive

Das neue Parlament kostet den Steuerzahler über 300 Millionen Euro

Im neuen Bundestag sitzen 709 Abgeordnete. Das sind zu viele, wie auch der Bund der Steuerzahler kritisiert. Kein Wunder, verursacht das neue Parlament doch alleine 300 Millionen Euro an Fixkosten pro Jahr. Sonderleistungen... [mehr]

(11)

Anstieg von 73 Prozent

Über neun Milliarden Euro für Asylbewerber

Die Leistungen für Asylbewerber beliefen sich 2016 auf rund 9,2 Milliarden Euro. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten diejenigen, deren Antrag noch nicht endgültig beschieden wurde; aber auch... [mehr]

(16)

Sie hatte Hunger und stahl Nahrungsmittel im Wert von 70 Euro

84-Jährige muss wegen Ladendiebstahl für 90 Tage in den Knast

Da war für die Justiz am Landgericht Memmingen Schluss mit lustig. Eine 84-jährige Rentnerin war bereits zu einer Bewährungsstrafe wegen Ladendiebstahl verurteilt worden. Weil sie in der Bewährungsphase noch einmal stahl, wandert... [mehr]

(44)

Ziel: die Vereinigten Staaten von Europa

Juncker plant den EU-Super-Staat

Die staatliche Souveränität der einzelnen EU-Mitgliedsländer soll zu Gunsten eines von Brüssel aus zentral regierten EU-Superstaates aufgegeben werden. EU-Kommissiosnpräsident Juncker veröffentlichte jüngst ein paar seiner Träume... [mehr]

(27)

Neuer Trend: Luxus-Einwanderung

Migranten kommen mit Yacht nach Europa

Bisher kennen wir vor allem Bilder von mit Armutsflüchtlingen überfüllten Booten. Nun gibt es neue Bilder: Migranten setzen per Schnellboot, Segelyacht oder Jetski nach Europa über und zahlen dafür 6.000 Euro pro Person. Kinder... [mehr]

(16)

Keine Hoffnung auf baldigen Zinsanstieg

Draghi will weiter keine Abkehr von EZB-Niedrigzinsen

EZB-Chef Draghi plant trotz massiver Verluste der Sparer weiter an seiner Niedrigzins-Politik festzuhalten. Dieses kündigte er bei einer IWF-Tagung in Washington an. Für 2018 erwartet die EZB nur eine Inflation von 1,2 Prozent. [mehr]

(8)

»Operationsplan 5015« erbeutet

Nordkorea soll Militärpläne der Südkoreaner gehackt haben

Südkoreanischen Militärkreisen zufolge haben nordkoreanische Hacker den streng vertraulichen »Operationsplan 5015« erbeutet, der die detaillierten Abläufe der Südkoreaner und US-Amerikaner für einen Kriegsfall enthält. Pjöngjang... [mehr]

(2)

Neue Kampagne gegen EU-Zentralismus auf Civilpetition.de gestartet

Macron und Merkel wollen den EU-Superstaat

Auf der Petitionsplattform "civilpetition.de" ist von der Inititiative "Zivile Koalition e.V." unter der Federführung von Beatrix von Storch eine neue Petitions-Kampagne gegen Macrons Pläne zum EU-Superstaat gestartet worden. [mehr]

(9)

Massenproteste in Barcelona

Katalonien will in den kommenden Tagen Unabhängigkeit ausrufen

Nach dem von Madrid für illegal erklärten Referendum hält Katalonien an seinen Plänen für eine Unabhängigkeit fest. Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont kündigte für die kommenden Tage an, die Loslösung von Spanien... [mehr]

(8)

Establishment hat hohe Erwartungen an die Kanzlerin:

Merkel soll Putins Einfluss in Osteuropa eindämmen

Mehr EU, weniger Putin – so soll der Kurs auch für Osteuropa aussehen. Angela Merkel soll hierzu den Einfluss Russlands zurückdrängen. Das Erwartet das EU-Establishment von ihr. [mehr]

(9)
Foto vom Cover

Establishment der Globalisten lässt die Puppen tanzen

Macron löst Merkel als Hauptmarionette der Finanzglobalisten ab

Merkel ist angeschlagen. Beim »Economist« spricht man von »Merkeldämmerung«. Jetzt rückt man Macron ins Rampenlicht. Die Finanzglobalisten lassen weiterhin die Puppen tanzen. Macron soll für sie »Europe's new order« durchsetzen.... [mehr]

(11)

Türkei will keinen EU-Beitritt mehr forcieren, aber von sich aus nicht aufkündigen

Erdogan stellt klar: »Wir brauchen die EU nicht mehr«

Der türkische Präsident Erdogan erklärte, dass sein Land die EU-Mitgliedschaft nicht mehr brauche und nicht länger forciere, allerdings werde auch die Türkei von eigener Seite nicht die Beitrittsgespräche abbrechen und so weiter... [mehr]

(9)

Merkel hält starrsinnig am Weg zum absolutistischen EU-Zentralismus fest

Merkel lobt Macron für dessen radikale EU-Vorschläge

Macron fordert Eurozonenbudget, EU-Finanzminister, Euro-Steuer, EU-Staatsanwaltschaft und EU-Armee. Und Merkel? Sie nannte Macrons EU-Rede einen »guten Impuls«. [mehr]

(32)

Macron fordert »EU-Reform« hin zu noch mehr Zentralismus

Frankreich will Deutschland noch kräftiger zur Kasse bitten

Frankreichs Präsident Macron fordert eine umfassende Reform der EU und »eine neue Partnerschaft« mit Deutschland. Dahinter verbergen sich jedoch ein EU-Budget mit weiteren Steuern, neue Zentralbehörden und dass Deutschland das... [mehr]

(21)

Für die Unterbringung syrischer Flüchtlinge

Erdogan fordert vor der UN noch mehr EU-Gelder

Bei der UN-Generaldebatte in New York ging es um Flüchtlingspolitik. In dieser lieferte der türkische Präsident eine Breitseite gegen die Europäische Union, indem er noch mehr EU-Gelder für syrische Flüchtlinge in der Türkei... [mehr]

(5)

Ungarns Premier beklagt falsche Brüsseler Einwanderungspolitik

Orbán: Flüchtlingsströme waren bisher nur ein Aufwärmen

Ungarns Premier Viktor Orbán bemängelt, dass Brüssel weiter seine Irrtümer in der Einwanderungspolitik nicht einsehe und so immer neue Flüchtlingsströme anziehe. Das befördere in Europa Terroraktionen und ein Verlust an... [mehr]

(12)

Macron und Merkel planen schon Nachfolge für EU-Kommissionschef

IWF-Chefin Christine Lagarde soll 2019 Juncker folgen

Frankreichs Präsident Macron soll eine solche Kandidatur unterstützen. Ihr Verhältnis zu Merkel gilt als eng. IWF-Chefin Lagarde gilt in Kreisen der EVP-Fraktion als eine mögliche Nachfolgerin für EU-Kommissionschef Juncker, der... [mehr]

(9)

Standardrente im Jahr 2016

Keine 1.200 Euro pro Monat

Nach 45 Arbeitsjahren erhält ein Rentner statistisch 1.197 Euro Rente pro Monat. Das war der Wert für das Vorjahr. Damit liegt das Rentenniveau auf einem Wert von 47,9 Prozent zum durchschnittlichen Monatsverdienst. Im Jahr 2000... [mehr]

(6)

Spruch des Tages

Die Ausweitung des Wohlfahrtsstaates untergräbt die Eigeninitiative und das Verantwortungsgefühl. Seit jeder Einzelne in der Gesellschaft Gegenstand permanenter öffentlicher Sorge geworden ist, dringt der Staat immer tiefer in die Privatsphäre vor.norbert bolz

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang