Beiträge zum Stichwort: "Umfrage"

Foto: Pixabay

Starker Autoritätsverlust in Deutschland binnen eines Jahres

Vertrauen in Papst Franziskus um 20 Prozent gesunken

Nur noch 34 Prozent der Deutschen vertrauen einer neuen Umfrage zufolge Papst Franziskus. Das ist binnen eines Jahres ein einzigartiger Verlust um 20 Prozentpunkte. Insgesamt sind viele gesellschaftliche Institutionen im Abwind. [mehr]

(6)
Facebook

Zunahme in der Kategorie "Jung" sogar bei 136 Prozent

In Deutschland würden 45 Prozent mehr Menschen leben

Wie würde sich die Bevölkerungsgröße in den einzelnen Ländern verändern, wenn jeder, der sich auf den Weg machen wollte, dies wirklich machte? Das war eine Fragestellung des Umfrageinstitutes Gallup. Die Ergebnisse sind... [mehr]

(6)
Von Bremische Bürgerschaft - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69888222

Die (fast) vergessene Landtagswahl im Mai 2019

Umfrageschwäche der SPD kann in Bremen für Regierungswechsel sorgen

In der Berichterstattung über das Wahljahr 2019 stehen die Europawahl und die Landtagswahlen in drei östlichen Bundesländern weit mehr im Fokus der Berichterstattung der Medien als die Bürgerschaftswahl in Bremen im Mai 2019.... [mehr]

(12)
Youtube

13,5 Prozent ist Allzeit-Tief

SPD in Umfrage bundesweit so schlecht wie nie

Die SPD um A.Nahles ist ein einziges Trauerspiel. Sie hat in der aktuellen INSA-Umfrage mit nur noch 13,5 Prozent ein Allzeit-Tief erreicht. Eine Trendwende ist nicht in Sicht. [mehr]

(19)
Screenshot / Quelle: ZDF

Umfrage zur Merkel-Nachfolge

Annegret Kramp-Karrenbauer hat weiter die Nase vorn

Glaubt man dem ARD-Deutschlandtrend, so hat Annegret Kramp-Karrenbauer im Rennen um die Merkel-Nachfolge weiterhin deutlich die Nase vorn. 48 Prozent der befragten CDU-Anhänger votieren für »AKK«. Merz erhält 38 Prozent, Spahn... [mehr]

(7)
Screenshot / charlierose.com / keine Verfügungsbeschränkung

Kein Staatschef war jemals unbeliebter

Macrons Zustimmungswerte schlecht wie nie

Macron ist politisch am Ende. Kein Staatschef vor ihm war jemals in den Umfragen unbeliebter als der einstige Hoffnungsträger. Nur noch ein Viertel der Befragten stimmen für Macron, drei Viertel jedoch haben eine schlechte... [mehr]

(17)
Foto: Youtube (Screenshot)

Zugewinne nach Merz-Äußerung zum Asylrecht

AfD legt nach Asylstreit der Union zwei Prozentpunkte zu

Vergangene Woche entfachte Friedrich Merz bei der CDU eine Debatte um das Asylrecht, was im Merkel-Lager gleich übliche Reflexe auslöste und ihn seine Aussage relativieren ließ. In einer neuen Wahlumfrage verliert die Union... [mehr]

(8)
Quelle: European Commission / keine Verfügungsbeschränkung

Merkel soll weg

Umfrage: Große Merheit will Merkels Rücktritt vom Kanzleramt

Den meisten Befragten reicht der Rücktritt Merkels nur vom Posten der CDU-Vorsitzenden nicht aus. Fast zwei Drittel waren laut einer Insa-Umfrage der Meinung, Merkel müsse unverzüglich auch vom Kanzleramt zurücktreten. [mehr]

(22)
Screenshot Youtube

Gewählt werden 35 neue Senatoren und das neue Repräsentantenhaus

Spannung vor »Midterm election« steigt

Die Wahlperioden in den USA in den einzelnen Pfeilern der Macht sind unterschiedlich lang. Daher kommt es jetzt zu den »Midterm elections«; so werden die Wahlen genannt, die auf einen Termin in etwa zur Hälfte der Amtszeit des... [mehr]

(6)
Foto: European Union

Mahr als deutliche Zustimmung für Entscheidung

71 Prozent der Deutschen begrüßen Merkels Rückzug

Fast Dreiviertel der Bundesbürger sehen Merkels Entscheidung, nicht mehr für den CDU-Vorsitz zu kandidieren, positiv. Jeder zweite meint, das hätte schon wesentlich früher erfolgen sollen. Bei der Nachfolgefrage liegt Merz vor... [mehr]

(28)
Quelle: Tagesschau

Regierungskoalition schwach wie nie zuvor

Kein Ende des Absturzes für die »GroKo«-Parteien

Für die Parteien der jetzigen Merkel-Regierung geht es in den Umfragen weiter stets abwärts. So schwach wie aktuell war eine Regierungskoalition niemals zuvor. Für die Hessenwahl lassen die Prognosen wenig Raum für Hoffnung bei... [mehr]

(27)
Facebook

Mehr als die Hälfte will weg - wenn sie könnte

Auswanderungswunsch bei Deutschen so groß wie nie

55 Prozent einer Befragung gaben an, sie würden gerne Deutschland verlassen. Ein Großteil davon würde dem Land gerne für immer den Rücken kehren. Sie hoffen auf eine politisch stabilere Lage und ein besseres Einkommen im Ausland. [mehr]

(68)
Quelle: ilpopulista.it / keine Verfügungsbeschränkung

Lega jetzt mit 34 Prozent vor Fünf Sterne mit 28,5 Prozent

Regierungsparteien in Italien in Umfragen gestärkt

Die Italiener sind mit ihrer neuen Regierung zufrieden. In Umfragen erreichen die beiden Regierungsparteien gemeinsam einen Wert von 62,5 Prozent. Vor allem die Poltik der Lega rund um Innenminister Salvini wird vom Wähler... [mehr]

(2)
Screenshot München TV

Zweier-Regierungskoalition immer unwahrscheinlicher

CSU wenige Tage vor der Wahl nur noch bei 33 Prozent

Eine Alleinregierung der CSU nach der kommenden Landtwagswahl in Bayern ist ausgeschlossen. Die Zahlen sind einfach zu schlecht. Selbst ein Zweier-Regierungsbündnis wird immer unwahrscheinlicher. [mehr]

(20)
Facebook

Keine 30 Jahre nach Untergang des Unrechtregimes

In Berlin droht Renaissance der SED

Es ist noch keine 30 Jahre her, dass das Volk sich vom Joch des SED-Unrechtregimes und den Stasi-Verbrechern befreit hat. Doch in Berlin droht laut Umfragen eine Renaissance der Jünger von Erich Honecker, Erich Mielke und all... [mehr]

(15)
Foto: European Union

Union weiter fallend auf 27 Prozent, AfD hält Rang zwei vor SPD

46 Prozent wünschen bei Emnid-Umfrage Merkels zeitnahen Abgang

Immer weiter sinkt bei den Deutschen der Rückhalt von Merkel. Bei einer Emnid-Umfrage fordern 46 Prozent, dass die Kanzlerin vor 2021 abtritt. Die Unionsparteien rutschen zugleich weiter auf 27 Prozent ab. Die aktuelle Koalition... [mehr]

(23)
Foto: Facebook / Quelle: Insa-Meinungstrend

Aktuelle Umfrage lässt Vorsprung von Merkel weiter schmelzen

AfD: nur noch drei Prozent bis zur CDU

Die aktuellen Meinungsumfragen dürften bei Merkel und ihrer CDU für erhebliche Kopfschmerzen sorgen. Betrachtet man die Werte von CDU und CSU separat, so schrumpft Merkels Wahlverein auf nur noch 21 Prozent. Der Vorsprung auf die... [mehr]

(13)
a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en"> Foto: Olaf Kosinsky/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 de (Ausschnitt)

Bouffier fünf Wochen vor Hessen-Wahl ohne Mehrheit für Schwarz-Grün

Hessens CDU sackt auf 28 Prozent ab

Für die CDU unter Ministerpräsident Volker Bouffier droht die Hessen-Wahl am 28. Oktober ein Debakel mit zehn Punkten Verlust zu werden. Schwarz-Grün kommt auf keine Mehrheit mehr. Die AfD kann hingegen mit aktuell 14 Prozent neu... [mehr]

(15)
Quelle: tagesschau.de

AfD auf Allzeithoch im Bund: 18 Prozent!!

Merkels Chaos-Regierung jetzt auch in Umfragen am Ende

Jetzt bekommt Merkel es schwarz auf weiß: ihre Chaos-Regierung ist am Ende. Sogar die ihr sonst so gewogenen Umfrageinstitute läuten den Untergang ein. Für Union und SPD gibt es gemeinsam nur noch 45 Prozent. Das reicht im Falle... [mehr]

(41)
Quelle: RBB / keine Verfüungsbeschränkung

Vorsprung der SPD auf Null reduziert

AfD in Umfragen jetzt auch in Brandenburg auf Platz 1

Die AfD hat es den Umfragen zufolge in einem weiteren Bundesland auf den ersten Rang geschafft. Auch wenn man sich diesen in Brandenburg (aktuell noch) mit der SPD teilen muss, ist der Zuwachs von 12,2 Prozent bei der Wahl im... [mehr]

(16)
Foto: US Air Force / Gemeinfrei

Klares Votum gegen deutsche Beteiligung an Militärschlag

Dreiviertel der Deutschen lehnen Syrien-Einsatz ab

Eine Beteiligung der Bundeswehr an einem militärischen Vergeltungsschlag in Syrien für einen möglichen Giftgasanschlag, wie derzeit die Bundesregierung prüft, wird von 74 Prozent aller Deutschen klar abgelehnt. Das zeigt eine... [mehr]

(31)
Foto: Twitter

Bei Infratest Dimap deutlich vor die CDU gerückt

AfD erstmals im Osten stärkste Partei

Im Deutschlandtrend von Infratest Dimap ließ die AfD in den östlichen Bundesländern die CDU hinter sich und liegt erstmals als stärkste Partei klar vorne. Darüber hinaus zeigen sich 68 Prozent der Deutschen mit der... [mehr]

(24)
Foto: European Union

Große Koalition ferner denn je einer parlamentarischen Mehrheit

Unionsparteien auf neuem Tiefstwert mit 28 Prozent

Union und SPD stehen so schlecht da wie noch nie und kommen nach Verlust von je eines Punktes auf 28 bzw. 16,5 Prozent. Die Sozialdemokraten liegen nur einen halben Zähler vor der AfD. Die regierende Große Koalition ist deutlich... [mehr]

(22)
Quelle: bundestagswahl2017.de / keine Verfügungsbeschränkung

Tiefster Stand der Union seit Beginn der Wahlumfragen

Merkels Union aktuell nur noch bei 29 Prozent

Die Zeit der großen Volksparteien scheint vorüber zu sein. Die CDU/CSU fällt unter die 30 Prozent-Marke auf den tiefsten Stand seit es Wahlumfragen in Deutschland gibt. Die AfD steht bei rund 17 Prozent und konkurriert mit der... [mehr]

(22)
Screenshot / BVV-Trend

In den Ostbezirken ist die AfD unangefochten auf Rang Zwei

BVV-Trend sieht Fünfkampf der Parteien quasi auf Augenhöhe

Im BVV-Trend stehen fünf Parteien (Linke, SPD, Grüne, CDU und AfD) quasi auf Augenhöhe bei den Zustimmungswerten der Bevölkerung. Lediglich die FDP fällt zurück. Im Osten rangiert die AfD klar auf Rang Zwei, im Bezirk... [mehr]

(7)
Foto: Laprensa.hn

Unzufriedenheit mit Bundesregierung über Asylkurs auf neuem Spitzenwert

Hälfte der Deutschen sieht Migrantenfrage mit großer Sorge

Eine Allensbach-Umfrage zeigt, dass fast jeder Zweite das Thema Zuwanderung nach Deutschland mit großen Sorgen sieht. Nur 9 Prozent glauben uneingeschränkt, dass die Merkel-Regierung alles fest in Griff hat. Das drückt sich auch... [mehr]

(19)
Foto: Jens Lordan/ Wikimedia Commons/ GFDL

Bei Sonntagsfrage für Berliner Abgeordnetenhaus nur Parteien unter 20 Prozent

In Berlin SPD und Linke im Sinkflug, Zugewinne für AfD und Grüne

Bei der aktuellen INSA-Umfrage für das Berliner Abgeordnetenhaus teilen sich derzeit Grüne und CDU den »Spitzenplatz« mit 18 Prozent, vor SPD und Linke mit 17 Prozent. Näher herangerückt an das Feld ist nach einem Punkt plus die... [mehr]

(8)

Spruch des Tages

Nun, wo alle schuldig sind, ist es keiner; gegen die Entdeckung der wirklich Schuldigen oder Verantwortlichen, die Missstände abstellen könnten, gibt es keinen besseren Schutz als kollektive Schuldbekenntnisse.hannah arendt

Zum Anfang