Beiträge zum Stichwort: " flüchtlinge"

Unzufrieden mit der Unterbringung

Minderjährige Afghanen zerlegen Unterkunft

Vier minderjährige unbegleitete »Flüchtlinge« aus Afghanistan (15 und 16 Jahre alt) haben als Zeichen ihrer Unzufriedenheit mit der Unterbringung die Unterkunft im bayrischen Hirschberg zerlegt. Mit Holzlatten und schweren Ketten... [mehr]

(14)

Flüchtlinge werden bevorzugt

Lage auf dem Wohnungsmarkt spitzt sich zu

Die Zahl der Obdachlosen steigt dramatisch an. Die Mieten steigen, die Wohnungsnot nimmt weiter zu. Hier spitzt sich die Lage zu, sie enthält sozialen Sprengstoff: Flüchtlinge werden auf dem Wohnungsmarkt gegenüber Deutschen... [mehr]

(22)

Hamburger Erzbischhof Stefan Heße

»Deutschland muss noch mehr Flüchtlinge aufnehmen«

Die originäre Aufgabe der Amtskirchen sollte nach allgemein vorherrschender Ansicht das Seelenheil der Gläubigen sein. Für die Würdenträger der deutschen Amtskirchen scheint das aber nicht zu gelten; sie politisieren viel lieber. [mehr]

(63)

Jetzt fällt es sogar Altmedien auf - nach über zwei Jahren

Man kommt ohne Pass leichter nach Deutschland rein als wieder raus

Einige Menschen und Gruppen in diesem Land wiesen schon vor rund zwei Jahren daraufhin, dass in Deutschland einiges im Umgang mit den »Flüchtlingen« aus aller Welt gehörig schief läuft: ohne Dokumente kamen die zwar nach... [mehr]

(8)

87 Männer, 16 Frauen und 21 Kinder und Jugendliche

Deutsche Marine rettet »Last-Minute-Flüchtlinge«

Die Hauptreisezeit auf der Mittelmeerroute von Libyen nach Italien für »Flüchtlinge« ist im Grunde genommen schon vorbei. Das Wetter und der zunehmende Seegang in der Region machen die Überfahrt in den Schlauchbooten fast... [mehr]

(7)

Ohne Prüfung ändert sich nach Fristablauf der Status

Aus temporären »Flüchtlingen« werden Einwanderer

Der Flüchtlingsschutz ist, so die Absicht, von vorübergehender Natur. So lange Fluchtgründe vorliegen (Krieg, Verfolgung etc.), dürfen diese Menschen im Land bleiben. Fallen diese Gründe weg, so steht die Rückreise ins Heimatland... [mehr]

(15)

Skandalmeldungen machen die Runde

Werden Flüchtlinge zur Prostitution gezwungen?

Immer wieder war etwas durchgesickert. Der Berliner Senat hatte bisher allerdings keine konkreten Hinweise. Er verspricht jedoch, die Sache ernst zu nehmen. Lange wurde das Thema unter dem Deckel gehalten. Nun ist es raus. [mehr]

(5)

Kritik an einer Obergrenze für Asylsuchende

Kardinal Marx für mehr Familiennachzug

Kardinal Reinhard Marx, der auch Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz ist, erklärt einem Kompromiss der Union, die Asylsuchenden auf 200.000 zu begrenzen, eine Absage. Zugleich plädiert er dafür den... [mehr]

(52)

Algerien reagiert auf die neue Situation

Die Flüchtlingsroute verlagert sich nach Westen

Die Balkan-Route gilt als dicht. Darüber kommen täglich nur noch etwa 80 Menschen an. Immer mehr Zuwanderer kommen über Spanien und Italien. Es sind inzwischen dreimal so viele wie im Vorjahr. Gleichzeitig gibt es Meldungen über... [mehr]

(4)

Fast zwei Millionen nichtdeutsche Empfänger von ALG II

Integration von Flüchtlingen funktioniert - aber nur bei Hartz IV

Das Geschwätz von den Flüchtlingen, die den angeblichen Facharbeitermangel in diesem Land auffangen und dem demografischen Wandel in Deutschland entgegen steuern können, wird einmal mehr als pure Propaganda entlarvt. Die... [mehr]

(7)

Hinsichtlich Jamaika-Koalition: »Obergrenze sei ein Scheinstreit«

Schäuble hält jede Debatte um Obergrenze für überflüssig

CDU-Politiker Schäuble gibt sich zuversichtlich in Richtung einer Jamaika-Koalition. Das Thema Obergrenze sei für ihn eine überflüssige Debatte, da nur die CSU diese fordere. Daher müsse sie in keinen Koalitionsvertrag. Bei der... [mehr]

(21)

»Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten.«

Merkel stellt sich auch nach der Wahl hinter ihre Flüchtlingspolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte sich auch nach dem Wahldebakel der Union mit 32,9 Prozent erneut hinter dem 2015 eingeschlagenen Kurs in der Flüchtlingspolitik. Sie halte die Grundentscheidungen, die getroffen wurden,... [mehr]

(19)

»Die Sicherheit der Amerikaner steht an erster Stelle«

Trump senkt Obergrenze der USA für Asylbewerber auf 45.000

US-Präsident Trump verfügte, dass als Obergrenze künftig jährlich nicht mehr als 45.000 Asylsuchende und Flüchtlinge ins Land dürfen. Damit geht er unter die bisher niedrigste Begrenzung, die 1986 Vorgänger Ronald Reagan mit... [mehr]

(5)

An der Basis wächst der Widerstand gegen den CSU-Chef

Seehofer will Rücktrittsforderungen bis November aussitzen

Nach massiven Wählerverlusten mehren sich an der CSU-Basis Forderungen nach einem Rücktritt von Seehofer. Der will bis zum Parteitag im November davon nichts hören und eine Jamaika-Koalition voran bringen, dabei von der... [mehr]

(8)

Volksabstimmung im Kanton Zürich findet klare Mehrheit

Schweizer streichen Flüchtlingen die Sozialhilfe

Eine vom Kantonsrat vorgelegte Gesetzesänderung wurde bei einer Volksabstimmung im Kanton Zürich mit 67 Prozent überaus deutlich angenommen. Nach dieser erhalten Flüchtlinge und Migranten künftig keine Sozialhilfe mehr. [mehr]

(9)

Erster Vorgeschmack auf Flüchtlingspolitik einer Jamaika-Koalition im Bund?

CDU, Grüne und FDP im Kieler Landtag für rascheren Familiennachzug

März 2018 läuft die zweijährige Aussetzung des Familiennachzugs für ein Großteil der Syrer und Iraker in Deutschland aus. Der Jamaika-Koalition in Kiel aus CDU, Grüne und FDP kann es gar nicht schnell genug gehen. Sie will den... [mehr]

(8)

Kommunikationswissenschaftler beklagt nachlassende Qualität journalistischer Berichterstattung

Kepplinger: Journalistisches Lager rückte nach links

Die journalistische Berichterstattung lasse qualitativ immer weiter nach. Nachrichten und Meinungen werden zunehmend vermischt. Kommunikationswissenschaftler Kepplinger sieht eine Ursache darin, dass Journalisten überproportional... [mehr]

(10)

Sonderangebot nur für »Flüchtlinge«

Hauptschulabschluss nach nur 295 Unterrichtsstunden

Für »Flüchtlinge« gab es in Neumünster den Hauptschulabschluss im Sonderangebot. Statt nach neun Jahren, wie es für die gilt, die »schon länger hier leben«, warf man den jungen Leuten diesen Abschluss nach Absolvierung eines... [mehr]

(20)

Für die Unterbringung syrischer Flüchtlinge

Erdogan fordert vor der UN noch mehr EU-Gelder

Bei der UN-Generaldebatte in New York ging es um Flüchtlingspolitik. In dieser lieferte der türkische Präsident eine Breitseite gegen die Europäische Union, indem er noch mehr EU-Gelder für syrische Flüchtlinge in der Türkei... [mehr]

(5)

Erster Ermittlungserfolg nach U-Bahn-Anschlag in London

»Flüchtlinge« als Londoner Terrorverdächtige festgenommen

Anhand von Videoaufnahmen gelang es zwei Männer festzunehmen, die am Freitag in einer Londoner U-Bahn einen Sprengsatz deponierten. Es handelt sich dabei um einen 18-jährigen Iraker und einen 21-jährigen Syrer. Beide als... [mehr]

(1)

Verwaltungsgerichte durch immer mehr Asylverfahren überfordert

Asylklagen fast doppelt so hoch wie im Vorjahr

Die Verwaltungsgerichte kommen immer weniger hinterher, die Flut von Klagen abgelehnter Asylbewerber abzuarbeiten. Die Zahl der Widersprüche verdoppelte sich fast gegenüber 2016. Damit zögert sich auch eine mögliche Abschiebung... [mehr]

(3)

Unschöne Bilder von so genannten Flüchtlingen

Im Süden Europas herrschen teilweise chaotische Zustände

Die Mittelmeerinsel Lampedusa leidet besonders. „Im vergangenen Monat sind wir in die Anarchie gestürzt, die Regeln des bürgerlichen Lebens werden nicht respektiert“. So beschreibt es der amtierende Bürgermeister Salvatore... [mehr]

(6)

2016 posierte er noch mit »Refugeeswelcome«-Button

FDP-Chef Lindner als »Gesinnungsakrobat« unterwegs

Der Wahlsonntag rückt immer näher und FDP-Chef Lindner schlägt Kapriolen wie ein Akrobat, ein Gesinnungsakrobat eben. Denn er, der 2016 medienwirksam mit einem »Refugeeswelcome« posierte, fordert nun, dass alle Flüchtlinge zurück... [mehr]

(17)

Japans Weg aus dem demographischen Dilemma

Lieber Roboter als fremde Krankenpfleger

Wir brauchen Zuwanderung, weil wir eine überalterte Gesellschaft haben. Die Flüchtlinge werden die Renten von denen erwirtschaften, die heute gegen sie demonstrieren. So wurde es uns gesagt. Das Gegenteil ist richtig. Japan geht... [mehr]

(8)

EU-Parlamentspräsident befürwortet stärkere Sicherung der ungarischen Außengrenze

Antonio Tajani für mehr EU-Unterstützung bei Ungarns Grenzschutz

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani plädiert für mehr Investitionen durch Brüssel in die ungarische Grenzsicherung, da es sich hier auch um eine EU-Außengrenze handele. Es gelte die Einwanderung auf der Balkanroute wie auch am... [mehr]

(6)

Kritik mittlerweile auch unter Bischofskollegen

Kardinal Woelki sorgt für Distanz mit Flüchtlings-Thema

Innerhalb der katholischen Bischofskonferenz sollen mehrere sich unzufrieden mit dem Kölner Kardinal Woelki zeigen, nachdem dieser immer häufiger für Flüchtlinge Partei ergreife. Der 61-jährige vernachlässige andere Themen und... [mehr]

(25)

Forderungen der CSU mit CDU-Kanzlerin nicht zu machen

Merkel schließt weiter jede Obergrenze beim Zuzug aus

Während CSU-Chef Seehofer weiter tönt, man werde sich nach der Wahl für eine Obergrenze bei einreisenden Migranten einsetzen, zeigt Bundeskanzlerin Merkel im Fernsehen erneut ihre Distanz dazu. Es werde mit ihr diese garantiert... [mehr]

(41)

Vom IS erbeutete Blanko-Pässe dienten offenbar Terroristen zur Einreise nach Europa

BKA fahndet nach 11.100 gefälschten syrischen Pässen

Im syrischen Bürgerkrieg sind der IS-Terrormiliz unzählige Blanko-Pässe in die Hände gefallen, mit denen möglicherweise islamistische Kämpfer nach Deutschland eingeschleust wurden. Jetzt fahnden deutsche Behörden nach 11.100... [mehr]

(4)

Klage von Ungarn und Slowakei gegen Migranten-Umverteilung abgewiesen

Europäischer Gerichtshof zwingt EU-Staaten zur Flüchtlingsquote

Ungarn und die Slowakei lehnten eine Beteiligung an der gegen ihren Willen beschlossenen Umverteilung von Migranten auf andere EU-Länder ab und klagten dagegegen. Jetzt wies der Europäische Gerichtshof deren Klage ab. [mehr]

(43)

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Politik: ein Streit der Interessen, der sich als Wettstreit der Prinzipien maskiert.ambrose bierce

Zum Anfang