Beiträge zum Stichwort: " flüchtlinge"

Über 27.000 freie Plätze in Niedersachsen

Unterkünfte für »Flüchtlinge« bleiben leer

In Fleestedt (Landkreis Harburg) steht eine neu errichtete Unterkunft für »Flüchtlinge« leer. 130 Plätze stehen zur Verfügung. Aber es kommen keine »Flüchtlinge«. Fleestedt ist kein Einzelfall. [mehr]

(6)

Weil »Wirtschaftsflüchtlinge« politisch nicht korrekt ist

»Klimaflüchtlinge« als neues Zauberwort

Viele deutsche Altparteienpolitiker und Vertreter der »Qualitätsmedien« befanden sich in einem Dilemma. Wie sollte man die de facto Wirtschaftsflüchtlinge nennen, wenn doch der Begriff an sich politisch nicht korrekt ist. [mehr]

(18)

...unseren täglichen Einzelfall gib uns heute...

Polizeimeldungen vom Wochenende

Folgt man nur den nicht vorhandenen Meldungen in den deutschen Mainstreammedien, so ist man geneigt, die Lage im Land als relativ ruhig zu bezeichnen. Das dem aber nicht so ist, zeigen einmal mehr die Polizeimeldungen vom... [mehr]

(13)

Monatsbericht des Finanzministeriums liefert Zahlen

Bund zahlte 2016 fast 22 Milliarden Euro für Asylsuchende

Das Bundesfinanzministerium beziffert die im vergangenen Jahr 2016 getätigten Ausgaben für Asylbewerber und Flüchtlinge auf 21,7 Milliarden Euro. Auch für das laufende Jahr werden wieder 21,3 Milliarden Euro im Haushalt... [mehr]

(6)

Für Betreuung, Versorgung und Unterbringung

NRW: 632 Millionen für minderjährige Flüchtlinge

Mit den Stimmen von SPD, Grünen und des fraktionslosen Abgeordneten Stüttgen hat der Landtag NRW den neuen Haushalt beschlossen. 632 Millionen Euro sind für »unbegleitete minderjährige Flüchtlinge« vorgesehen. [mehr]

(10)

Trotz Bedrohung an Leib und Leben

»Flüchtlinge« machen Urlaub in der Heimat

Aus der Schweiz werden Meldungen publik, dass im Land befindliche »Flüchtlinge« und Asylanten aus Eritrea regelmäßig Urlaub in ihrer Heimat verbringen. Ähnlich lautende Meldungen aus Deutschland wurden bisher von offizieller... [mehr]

(13)

US-Präsident setzt ein weiteres Wahlversprechen um

Trump ordnet vorübergehenden Flüchtlings-Stopp an

US-Präsident Donald Trump wird heute noch eine Reihe von Schritten zur Beschränkung der Einwanderung anordnen. Bis auf weiteres werden mit wenigen Ausnahmen vorerst keine weiteren Flüchtlinge mehr ins Land gelassen. [mehr]

(6)

Neue Kampagne zum Stopp des Familiennachzugs ins Leben gerufen

Familiennachzug bei »Flüchtlingen« um 50 Prozent gewachsen

Mehr als 100.000 Visa wurden in 2016 für Angehörige von »Flüchtlingen« zum Nachzug erteilt. Der Großteil (73.000) wurde für Menschen aus Syrien und dem Irak ausgegeben. Der Anstieg zu 2015 lag bei über 50 Prozent. [mehr]

(6)

Deutsche Behörden und Merkel-Regierung ignorierten Warnungen

Terroristen kamen als »Flüchtlinge« ins Land

Bereits 2015 lagen den deutschen Behörden handfeste Beweise vor, dass das Terrornetzwerk IS/DAESH nach dem von der Merkel-Regierung rechtswidrig angeordneten Wegfall der Grenzkontrollen Terroristen nach Deutschland schleuste. [mehr]

(5)

Breite Mehrheit trotz abgelehnter Asylgründe in Deutschland geduldet

Keine fünf Prozent abgelehnter Nordafrikaner abgeschoben

2016 wurden 8.363 Asylanträge von Nordafrikanern abgelehnt, doch aus verschiedensten Gründen nur 368 abgeschoben. Verantwortlich macht man dafür vor allem Länder wie Tunesien, die sehr zögerlich ihre Bürger zurücknehmen. [mehr]

(4)

Massive Silvester-Übergriffe auf junge Frauen in Innsbruck

Afghanische Asylbewerber als Sex-Täter wieder freigelassen

Sechs afghanische Asylbewerber konnten nach den sexuellen Übergriffen in der Innsbrucker Silvesternacht mit mindestens 19 Opfern als Täter identifiziert werden. Außer eine Anzeige passiert ihnen nichts. Sie sind wieder auf freiem... [mehr]

(6)

Debatte um Kürzung der Entwicklungs­hilfe bei Rücknahme­verweigerung

Gerd Müller (CSU) gegen Sanktionen für Maghreb-Staaten

Der Forderung, nordafrikanischen Staaten die Entwicklungshilfe zu kürzen, wenn sie abgelehnte Asylbewerber nicht zurücknehmen, erteilt Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) jetzt eine Absage. Man müsse die Länder vielmehr... [mehr]

(6)

Bilanz der ersten Januar-Woche

Straftaten von Migranten weiterhin auf hohem Niveau

Fakten sagen meist mehr aus als hehre und in einem Wahljahr oftmals auch leere Worte von Politikern. Merkel und Konsorten verkünden lauthals, dass ihnen die Sicherheit der Bürger am Herzen läge. 2017 gibt es zahlreiche und... [mehr]

(4)

Tausende »Flüchtlinge« kommen über die Balkanroute

Merkels Deal mit Erdogan ist faktisch gescheitert

Anders als es die Merkel-Propagandamaschine der Bevölkerung weismachen will, kommen immer noch tausende »Flüchtlinge« über die Balkanroute nach Deutschland. Der EU-Türkei-Deal ist faktisch gescheitert. [mehr]

(10)

Immer mehr Anträge auf Familiennachzug

BAMF rechnet 2017 mit noch mal 500.000 Syrern

Die Zuwanderung nach Deutschland steigt auch über den Familiennachzug immer weiter an. Die Bundesbehörde BAMF erwartet, dass zu den 2015 eingereisten 500.000 Syrern noch einmal mindestens ebenso viele Familienangehörige... [mehr]

(12)

Sonderregel soll Zugewanderte bevorzugt in Beschäftigung bringen

Bundesregierung will Ausnahmen beim Mindestlohn für Migranten

Die Bundesregierung plant Asylsuchende und Zuwanderer, die keinen anerkannten ausländischen Berufsschulabschluss haben und sich erst nachqualifizieren müssen, in dieser Zeit vom Mindestlohn auszunehmen. [mehr]

(4)

Wachsende Zweifel an Merkels »Wir schaffen das«-Flüchtlingspolitik

Nur jeder siebte Deutsche glaubt an erfolgreiche Integration

Nur noch eine Minderheit der Deutschen glaubt an eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen. Einer neuen Studie zufolge sagt lediglich jeder Siebte, dass diese gelingen kann. Vor einem Jahr war es noch jeder Fünfte. [mehr]

(3)

Während die AfD um 4.000 Mitglieder kräftig zulegt

Union und SPD laufen Mitglieder scharenweise davon

In der Jahresbilanz 2016 haben die regierenden Parteien CDU, CSU und SPD einen deutlichen Aderlass an Tausenden Mitgliedern zu verzeichnen. Hingegen konnten FDP, Grüne und vor allem die AfD in ihrer Mitgliederzahl zulegen. [mehr]

(8)

Medizinische Versorgung für »Flüchtlinge« reißt Löcher

Krankenkassen greifen ihren Mitgliedern tiefer in die Tasche

Für rund drei Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen wird sich der Zusatzbeitrag im kommenden Jahr deutlich erhöhen. Es klaffen große Löcher bei den Kassen, die gestopft werden müssen. [mehr]

(7)

Nur 34.000 "Flüchtlinge" haben einen Job

Statt Jobs FÜR "Flüchtlinge" nur Jobs DURCH "Flüchtlinge"

Der Direktor des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Joachim Möller, musste jetzt zugeben, dass es innerhalb der vergangenen zwölf Monate nicht gelungen war, mehr als 34.000 "Flüchtlinge" in ein... [mehr]

(3)

Ausgaben der Bundesländer in 2016

Fast 20 Milliarden Euro für »Flüchtlinge«

Die 16 Bundesländer werden zum Ende des laufenden Kalenderjahres fast 20 Milliarden Euro für »Flüchtlinge« ausgegeben haben. Das sind drei Milliarden Euro mehr als in den Kalkulationen vorgesehen war. [mehr]

(4)

SPD-Vize beklagt Stimmung gegen »Flüchtlinge«

Stegner legt Islamkritikern Arztbesuch nahe

Für SPD-Populist Stegner ist wieder alles einfach erklärt: Die Union habe die Kölner Silvesternacht instrumentalisiert, um auf Kosten der Flüchtlinge nach rechts zu rücken. Und wer eine Islamisierung fürchte, müsse dringend einen... [mehr]

(32)

Polizeimeldungen vom 12. Dezember 2016

Ein fast ganz »normaler« Tag in Merkels Deutschland

Die Zahl der von Migranten, Asylanten und »Flüchtlingen« begangenen Straftaten nimmt gravierend zu. Politiker der Altparteien warnen stets vor Verallgemeinerungen; von »Einzelfällen« kann aber schon lange nicht mehr die Rede sein. [mehr]

(6)

Unterbringung minderjähriger »Flüchtlinge«

Tagessatz zwischen 130 und 150 Euro

Gastfamilien, die sogenannte unbegleitete minderjährige »Flüchtlinge« bei sich zuhause aufnehmen, werden mit einem Tagessatz zwischen 130 und 150 Euro entlohnt. Für das eigene Kind gibt es ab dem 01. Januar 2017 ganze 192 Euro -... [mehr]

(19)

Verweigerung statt Integrationsversuche

14(!) »Flüchtlinge« bei der Bundesverwaltung beschäftigt

Die Bundesverwaltung beschäftigt insgesamt mehr als 425.000 Menschen. Ganze 14 von ihnen sind »Flüchtlinge«. Das entspricht einem Anteil von 0,003 Prozent. Auch die Bundesverwaltung verweigert Merkel also den Gehorsam bei der... [mehr]

(3)

Erneute Erpressungsversuche aus Ankara

Merkel-Freund Erdogan droht der EU mit Grenzöffnung

Merkel-Freund Erdogan droht einmal mehr der EU damit, die türkischen Grenzen für die sich in seinem Land aufhaltenden »Flüchtlinge« zu öffnen und den EU-Türkei-Deal platzen zu lassen. [mehr]

(5)

Über 5.700 Asylanträge im Jahr 2016

Dänemark stoppt die Aufnahme von »Flüchtlingen«

Laut Plan des UN-Hilfswerks sollten weitere 500 »Flüchtlinge« nach Dänemark verbracht werden. Dieser Plan wurde jetzt vom dänischen Parlament außer Kraft gesetzt. Der Staat müsse erst mit der jetzigen Situation »in ökonomischer,... [mehr]

(0)

Die meisten wollen nach Deutschland - »Frau Merkel hat uns eingeladen!«

UNHCR: über 4.000 tote »Flüchtlinge« im Mittelmeer

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR, hat schockierende Zahlen veröffentlicht. Über 4.000 Menschen sind bei ihrer »Flucht« über das Mittelmeer allein in diesem Jahr ums Leben gekommen. Ein trauriger Rekord. [mehr]

(4)

Gesetzlicher Krankenversicherung sollen 2,3 Milliarden Euro fehlen

Krankenkassen fordern zusätzliche Steuermittel für Migranten

Die Zahl der auf Hartz IV angewiesenen anerkannten Asylbewerber hat sich zum Vorjahr mehr als doppelt. Daher fordern die Krankenkassen 2,3 Milliarden Euro zusätzlich aus Steuergeldern, um deren Gesundheitsversorgung finanzieren... [mehr]

(7)

Spruch des Tages

Die Kunst, die Jugend zu führen und zu bilden, ist die Kunst der Künste und Wissenschaft der Wissenschaften.gregor der grose

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang