Beiträge zum Stichwort: " flüchtlinge"

Bundespolizei: »Das Phänomen tritt nicht vereinzelt auf!«

Immer mehr »Flüchtlinge« machen Urlaub in der alten Heimat

Die »Flüchtlinge«, so wollen es Merkel und Co. den Bürgern im Land verkaufen, haben in ihrer Heimat alles aufgegeben, um sich selbst und ihre Angehörigen vor Mord, Verfolgung, Totschlag und allerlei anderer Unbill in Sicherheit... [mehr]

(16)

»Ein aus dem Ruder gelaufener Dumme-Jungen-Streich«

Milde Urteile für Migranten nach Anzünden eines Obdachlosen

Weihnachten 2016 zündelten in Berlin sieben als Flüchtlinge registrierte junge Männer an einem schlafenden Obdachlosen. Das Urteil fällt harmlos aus: Nur der Haupttäter kommt 33 Monate in Haft. Der Rest ist mit kleinsten... [mehr]

(11)

Innenminister Milan Chovanec erteilt EU-Flüchtlingsquoten klare Absage

Tschechen nehmen keine Migranten mehr auf

Die Tschechische Republik sollte bis September 2017 den EU-Quoten zufolge 2.600 Flüchtlinge bekommen. Prag beschloss auf Initiative des sozialdemokratischen Innenministers Milan Chovanec, keine Migranten mehr aufzunehmen. [mehr]

(12)

Schwerwiegendes Versäumnis im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Tausende Asylbewerber nicht erkennungsdienstlich behandelt

Das Asylverfahrensgesetz schreibt vor, Asylbewerber erkennungsdienstlich mit Fingerabdrücke und Fotos zu erfassen - auch wegen Doppelidentitäten. Jetzt gestand das BAMF ein, dass dieses in rund 5.000 Fällen nicht erfolgte. [mehr]

(1)

Neue Zahlen aus Italien veröffentlicht

Immer mehr »Flüchtlinge« kommen über die Mittelmeerroute

Die Migrantenwelle auf der Mittelmeerroute wogt stark wie nie zuvor. In diesem Jahr trafen bisher mehr als 54.000 »Flüchtlinge« auf diesem Weg in Italien ein. Im Vorjahr waren es zu diesem Zeitpunkt rund ein Drittel weniger,... [mehr]

(7)

Aus Sorge um den Datenschutz

Asylbehörde lehnte Software zur Spracherkennung ab

Einmal mehr hätte ein Fall wie des Attentäters Anis Amri verhindert werden können. Der Asylbehörde BAMF wurde Frühjahr 2016 eine Software angeboten, mit der anhand der Sprache die Herkunft von Asylsuchenden festgestellt werden... [mehr]

(3)

Gestiegene Flüchtlingsausgaben im Bundeshaushalt

Bund zahlte 2016 Ländern 9,3 Milliarden Euro für Flüchtlinge

Länder und Kommunen bekamen 2016 vom Bund für Flüchtlingsausgaben rund 9,3 Milliarden Euro überwiesen Davon entfielen allein 5,5 Milliarden Euro auf noch nicht anerkannte Asylbewerber, die auf ihren Asylbescheid warten. [mehr]

(8)

Verschwundene 16-Jährige aufgegriffen

Flüchtlingsbande nach Razzia verhaftet

Die Berliner Polizei hat am gestrigen Dienstag bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen drei Haftbefehle gegen syrische »Flüchtlinge« vollstreckt und eine vermisste 16-Jährige aufgefunden. Die Täter sind wegen Körperverletzungs- und... [mehr]

(3)

»Sea Watch« versuchte Rückführung von Migranten nach Libyen zu stoppen

Deutsche Fluchthelfer behindern libysche Küstenwache

Die Fluchthelfer vom deutschen NGO »Sea Watch« stehen unter dem Vorwurf, mit Schleusern zu kooperieren. Sie versuchten zu verhindern, dass die libysche Küstenwache im Mittelmeer ein Holzboot mit 350 Migranten aufgreift und... [mehr]

(11)

Rückkehr-Prämie weniger genutzt als 2016

Weniger Migranten kehren freiwillig in ihre Heimat zurück

Mit finanziellen Prämien wollte die Bundesregierung Migranten ohne Asylanspruch zur freiwilligen Rückkehr bewegen, anstatt nur auf Abschiebung zu setzen. Das Angebot wird jedoch deutlich weniger genutzt als noch 2016. Der Bund... [mehr]

(1)

Integration in den Arbeitsmarkt gestaltet sich sehr schwierig

Eine halbe Million Asylberechtigte beziehen Hartz-IV

Neue Zahlen zeigen: Von denen, die 2015 nach Deutschland flüchteten, hat bisher nur jeder Zehnte einen Job gefunden. 500.000 Asylberechtigte beziehen Sozialleistungen über Hartz-IV. Die Integration in den Arbeitsmarkt gestaltet... [mehr]

(29)

Nach Putschversuch in der Türkei

Türkische Soldaten bekommen Asyl in Deutschland

Erstmals erhalten Soldaten eines innerhalb der NATO verbündeten Staates Asyl in Deutschland. Hintergrund sind die Massenverhaftungen in der Türkei nach dem Putschversuch im Juli. 414 türkische Staatsdiener stellten seitdem einen... [mehr]

(6)

BAMF: Schutzgewährung kann in Betracht kommen

Neueste Masche: Mitgliedschaft bei den Taliban als Fluchtgrund

»Flüchtlinge« aus Afghanistan haben eine neue Masche gefunden, um Asyl in Deutschland zu erlangen. Sie wurden eigenen Angaben zufolge als Minderjährige dazu gepresst, den Taliban beizutreten. Bei einer Abschiebung drohen ihnen... [mehr]

(4)

Für tausende Euro falsche Flucht­geschichte für Asylverfahren trainiert

Schleuserbande schulte Asylbewerber

In Hannover wurde ein Schleuser-Netzwerk festgenommen, die Asylbewerber in der Schilderung falscher Fluchtgeschichten schulten - sowie darin, sich als konvertierte Christen auszugeben. Dafür kassierten sie in bar vier- bis... [mehr]

(9)

Eingereist als »Flüchtlinge«

Tausende Taliban-Kämpfer in Deutschland

Offensichtlich mehrere Tausend Taliban-Kämpfer kamen seit 2015 als »Flüchtlinge« von Afghanistan nach Deutschland, wie Bundesbehörden jetzt Alarm schlagen. In mehr als 70 Fällen wird nunmehr ermittelt. Weitere Verfahren sind... [mehr]

(10)

Zentralrats-Chef Schuster warnt vor Antisemitismus durch muslimische Zuwanderer

Migranten sollen KZ-Gedenkstätten besuchen

Josef Schuster warnt als Präsident des Zentralrats der Juden vor einem wachsenden Antisemitismus durch muslimische Zuwanderer. Daher fordert Schuster, dass diese über Integrationskurse auch eine KZ-Gedenkstätte besuchen sollen. [mehr]

(11)

Sächsischer Bürgermeister will Asylkosten zurück

Freiberg stellt Merkel 736.200 Euro in Rechnung

Bundeskanzlerin Merkel bekam eine detaillierte Rechnung des Freiberger Oberbürgermeisters Sven Krüger (SPD) zugesandt. Darin fordert er für voriges Jahr 736.200 Euro zurück, als Kosten für 1.700 untergebrachte Asylbewerber. [mehr]

(4)

Bürgschaften für Syrer sorgen in Hessen für Streit

Flüchtlingshelfer müssen weiter zahlen, nicht Allgemeinheit

In Hessen übernahmen im Jahr 2014 mehrere Bürger Bürgschaften, damit Syrer aus dem Bürgerkriegsland nach Deutschland kommen konnten. Einige der Paten klagen unterdessen, dass sie bald drei Jahre lang deren Lebensunterhalt... [mehr]

(23)

Bertelsmann-Studie sieht »Willkommenskultur« im Schwinden

Für Deutsche mehrheitlich Belastungsgrenze erreicht

Immer mehr Deutsche sind gegen eine weitere Zuwanderung Asylsuchender. Mit 54 Prozent sieht mehr als die Hälfte der Bundesbürger Deutschland an seiner Belastungsgrenze angekommen. Vor zwei Jahren waren dies noch 40 Prozent. [mehr]

(11)

Türkischer Vize-Regierungschef Kaynak warnt Europäer vor neuer Zuwanderungswelle

Drei Millionen Migranten wollen über die Türkei nach Europa

Millionen afghanische Flüchtlinge halten sich im Iran auf. Davon drängen immer mehr in Richtung türkische Grenze. Der türkische Vize-Ministerpräsident Veysi Kaynak warnt, dass drei Millionen über die Türkei nach Europa kommen... [mehr]

(15)

Übernahme von 250.000 »Flüchtlingen« garantiert

Mauschelte Merkel im Geheimen mit der Türkei?

Offenbar haben Merkel und und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte bei den Verhandlungen über das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei konkrete Zusagen gemacht. Bisher hatte Merkel ein solches Vorgehen stets... [mehr]

(12)

Neues Asylbewerberheim in Haldern von Bewohnern demoliert

Handyempfang zu schlecht - Asylbewerber randalieren im Heim

In einem Asylbewerberheim in NRW randalierten am Wochenende acht junge Afrikaner bewaffnet mit Eisenstangen, was einen massiven Polizeieinsatz nötig machte. Den Männern war der Ort zu klein und der Handyempfang zu schlecht. [mehr]

(16)

Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

»Flüchtlinge« lösen Arbeitsmarktproblematik nicht

Vor fast genau einem Jahr veröffentlichte das IW eine Studie, in der festgestellt wurde, dass »Flüchtlinge« das Fachkräfteproblem nicht lösen werden. Merkel-Regierung und Wirtschaft kritisierten die Studie. Nun wurde eine neue... [mehr]

(13)

Trotz mehrfacher Straftaten weiterhin keine Abschiebung

Asylbewerber zündete Unterkunft an - fünf Jahre Haft

Ein 31-jähriger reiste als Asylbewerber unter falscher Identität ein, beging mehrere Straftaten, zündete seine Asylunterkunft an und bekommt jetzt fünf Jahre Haft. Trotz abgelehnten Asylantrags soll er aber weiter nicht... [mehr]

(7)

Fünf Millionen warten auf Überfahrt

Die nächste »Flüchtlingswelle« droht bereits

Aus internen Dokumenten deutscher Sicherheitsbehörden geht hervor, dass knapp drei Millionen »Flüchtlinge« in der Türkei darauf warten, ihren Weg Richtung Europa fortsetzen zu können. In Libyen und Jordanien warten zusammen... [mehr]

(23)

Zur besseren Feststellung der Identität

Asylbewerber müssen künftig Mobiltelefone auslesen lassen

Einem neuen Gesetzesentwurf zufolge sollen künftig die Mobiltelefone von Asylbewerbern bei der Registrierung auch ohne Zustimmung ausgelesen werden können, um deren oft verschleierte Identität festzustellen. [mehr]

(9)

Ein Jahr nach Schließung der Balkanroute

Sebastian Kurz fordert weiteren Stopp illegaler Zuwanderung

Heute vor einem Jahr wurde die Balkanroute geschlossen. Österreichs Außenminister Kurz (ÖVP) fordert bei der illegalen Migration nicht nachzulassen. Diese müsse bereits an der EU-Außengrenze gestoppt werden, andere wieder... [mehr]

(5)

Sicherheitschecks in italienischen und griechischen Asylzentren

Europol-Chef Wainwright: »Viele Treffer« an Terrorverdächtigen

Bei Sicherheitsüberprüfungen unter neu eingereisten Asylsuchenden konnte die EU-Polizeibehörde Europol etliche Personen ausfindig machen, die Verbindungen zum islamistischen Terrorismus aufwiesen. Die Terrorgefahr sei damit... [mehr]

(2)

Merkel erhält Korb für Auffanglager in Nordafrika

Tunesiens Premier Youssef Chahed lehnt Asylzentren ab

Der tunesische Premier Chahed wies in Berlin eine Verantwortung für den Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri zurück. Er habe sich in Europa radikalisiert. Ebenso lehnte Chahed Merkels Vorstoß für EU-Asylzentren in... [mehr]

(16)

Spruch des Tages

Die Ausweitung des Wohlfahrtsstaates untergräbt die Eigeninitiative und das Verantwortungsgefühl. Seit jeder Einzelne in der Gesellschaft Gegenstand permanenter öffentlicher Sorge geworden ist, dringt der Staat immer tiefer in die Privatsphäre vor.norbert bolz

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang