Beiträge des Autor: "Stefan Fuchs"

Stefan Fuchs
Webseite - Mail schicken

Dr. Stefan Fuchs, Jahrgang 1981, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie in Bonn. Redaktionell verantwortlich für den Newsletter des Instituts für Demographie, Allgemeinwohl und Familie. Publikationen zu Bevölkerungs- und Familienforschung, Sozial- und Familienpolitik, zuletzt: "Familienmodelle, Erwerbstätigkeit und Fertilität – Ziele der »nachhaltigen« Familienpolitik im Spiegel der Bevölkerungs- und Arbeitsmarktstatistik", ifo Schnelldienst 66 (12) 2013, S. 16-22.

Bischofssynode: Erwartbares und Überraschendes

Wie groß ist eigentlich die Gruppe der wiederverheirateten Geschiedenen, um die es sich bei der Familiensynode vor allem zu drehen schien? Schätzungen zufolge handelt es sich um einen kleine Minderheit unter den Katholiken. [mehr]

(1)

Betreuungsgeld: Wer ist wofür zuerst zuständig?

Kommt im Kampf gegen das Betreuungsgeld der deutsche Föderalismus zu neuen Ehren? In seiner Klage vor dem Bundesverfassungsgericht beruft sich der Hamburger Senat auf die verfassungsmäßige Gesetzgebungskompetenz der Länder für... [mehr]

(2)

Moderne Normalität: Er Vollzeit, sie Teilzeit

Die Bundesfamilienministerin propagiert die 32-Stunden-Woche für beide Elternteile. Sie sollen zusammen also 64 Stunden für den Unterhalt ihrer Familie arbeiten. Mit Emanzipation hat das wenig, mit Ausbeutung dagegen viel zu tun.... [mehr]

(3)

Muslime in Deutschland: Daten, Fakten - und Tabus?

Wer sich auf die „Aufklärung“ beruft, wie dies in den Kontroversen oft beide Seiten tun, sollte sich mit empirischen Befunden der Sozialwissenschaften befassen, denn nur auf deren Grundlage lässt sich eine sachliche Diskussion... [mehr]

(3)

Leitbild Staat, Feindbild Familie

Von klein auf sollen Kinder in Krippen, Ganztagskindergärten- und Schulen aufwachsen. Zu viel Engagement von Eltern ist in diesem System hinderlich. [mehr]

(3)

Binationale Ehen: „Westbindungen“ auf dem Rückzug

Politisch mag Deutschland „im Westen“ felsenfest verwurzelt sein, im Liebesleben der Deutschen ist die „Westbindung“ auf dem Rückzug: Heiraten zwischen Deutschen und US-Amerikanern, Briten oder Franzosen sind heute viel seltener... [mehr]

(0)

Zuwanderung: Fakten und mediale Nebelkerzen

Zuwanderung hat wieder Konjunktur: Im letzten Jahr sind etwa 400.00 Menschen mehr nach Deutschland gekommen als fortgezogen, im Jahr 2015 dürfte der Zuwanderungssaldo weiter auf eine halbe Million Menschen anwachsen (1).... [mehr]

(2)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang