Beiträge des Autor: "Erimar v. der Osten"

Webseite - Mail schicken

Themen: Internationale Kapital- und Agrarmärkte, Forstwirtschaft, Staatsverschuldung et al.

Erimar von der Osten, lic.iur., LL.M. in Agricultural & Food Law, war langjähriges Mitglied der New Yorker Börse NYSE, Schiedsrichter des NYSE-Schiedsgerichts und Vorstand einer deutsch-amerikanischen Investmentbank. Von 2006 bis 2009 war er als Senior Fellow am Nationalen Institut für Agrarrecht der Vereinigten Staaten. Sein Schwerpunkt lag dort im Bereich des internationalen Agrarhandelsrechts, internationaler Agrarmärkte und der agrarwirtschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung, zudem war er Mitglied eines nationalen Lenkungsausschusses für neue agrarwirtschaftliche Vertriebsstrukturen.

2000m² Weltacker: Demokratie (Teil 5)

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner ergibt das etwa 2000m². Obwohl darauf tonnenweise Gemüse, Kartoffeln oder Getreide wachsen, kommen wir Europäer mit diesem Platz nicht aus: Wir verbrauchen,... [mehr]

(0)

2000m² Weltacker (Teil 3)

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner ergibt das etwa 2000m². Obwohl darauf tonnenweise Gemüse, Kartoffeln oder Getreide wachsen, kommen Europäer und Amerikaner mit diesem Platz nicht aus: Sie... [mehr]

(0)

2000m² Weltacker: Städter (Teil 2)

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner, ergibt das etwa 2000m². Freiwillige haben auf einer 2000m² großen Fläche an der Havel im Weltmaßstab die Bepflanzung dieser 1,4 Milliarden Hektar... [mehr]

(0)

2000m² Weltacker (Teil 1)

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner, ergibt das etwa 2000m². 2000m² für jeden Erdenbürger. Ist das viel oder wenig? Obwohl darauf tonnenweise Gemüse, Kartoffeln und Getreide wachsen, kommen... [mehr]

(1)

Es sind die kleinen Dinge, die das Leben ermöglichen

„Foldscope: Origami-based paper microscope" - so lautet eine Studie verschiedener Wissenschaftler der kalifornischen Universität Standford, die ein ultra-leichtes und robustes Fluoreszenzmikroskop aus Papier, einer Knopfbatterie... [mehr]

(0)

Krisen, Kontrollen und Aufschrei

Der zyprische Bankensektor war schon immer ein Verschiebebahnhof für russische Oligarchen. Von daher setzten viel darauf, dass Präsident Putin alles unternehmen würde, russische Einlagen zu beschützen und in Zuge dessen Zyperns... [mehr]

(9)

Das Fachpublikum der Internationalen Grünen Woche

Mit der höchsten Länderbeteiligung in ihrer Geschichte stellt die Internationale Grüne Woche Berlin, die heute startet, einen neuen Rekord auf. Über 80 Agrarminister aus aller Welt sowie die Spitzenvertreter... [mehr]

(0)

Was Romney und Yogi the Bear gemein haben

Am 15. Oktober gab ich in diesem Forum meine US-Wahlprognose ab. Es gibt aber einen weiteren Grund, warum Romney für viele kaum wählbar ist. Es spricht nur keiner darüber. Es sind seine kleinen Schritte,  als... [mehr]

(2)

Zum Ausgang der US-Wahlen

Für Mitt Romney wird es sich als tragisch erweisen, dass ausgerechnet sein gutes Abschneiden im letzten TV-Duell ihm die Wahl am 6. November kosten wird.  [mehr]

(2)

Joachim Rukwied: Grüneberg der BRD? (Teil 3)

In der EU steht hinsichtlich der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ein transformativer Prozess an, der ein neues Zusammenspiel von Landwirtschaft, Politik, Gesellschaft und  Wissenschaft erfordert. Diese Reform wird sich auf... [mehr]

(0)

Die schmutzige Seite des sauberen Stroms

Ozzie Zehner, Green Illusions: The Dirty Secrets of Clean Energy and the Future of Environmentalism.  Das in den US-Medien viel besprochene Buch des Berkeley Wissenschaftlers Ozzie Zehner entlarvt... [mehr]

(0)

Cooking the Books

Wenn heute die Euro-Zone den offiziellen Antrag auf Rettungshilfen für die spanischen Banken erwartet, steht für Berlin und viele europäische Spitzenbeamte bereits fest: Wie die übrigen Empfänger -... [mehr]

(0)

O jerum, jerum, jerum, ...

Die deutsche Regierung dringt darauf, den Fiskalpakt zusammen mit dem permanenten Euro-Rettungsschirm ESM in den nächsten zwei Wochen zu verabschieden, damit der Europäische Stabilitätsmechanismus zum 1. Juli in... [mehr]

(0)

Ist der Feind des Guten gerade gut genug?

Die deutsche Politik steht vor einem Jahrhundert-Dilemma. Eine weitergehende wirtschaftliche Integration Europas heißt zwangsläufig, deutschen Haushalten mehr abzuverlangen als die Kosten der Wiedervereinigung... [mehr]

(0)

DDR: Landschaftsgeschichte und Forstökologie

Arvid Nelson, Dozent an der Yale School of Forestry & Environmental Studies (Yale Hochschule für Forstwirtschaft und Umweltstudien); betrachtet in seinem Buch Cold War Ecology: Forests, Farms, & People in the East... [mehr]

(0)

China greift nach Afghanistan

Während Europa die €-Krise in den Griff zu bekommen und das Weiße Haus die Arbeitsmarktdaten abzuschütteln versucht, greift China nach Afghanistan - und nicht etwa nach der "abtrünnigen Provinz" Taiwan.... [mehr]

(1)

Was sagt Ron Paul zum Umweltschutz

Amerikaner jeglicher Couleur lieben den unbestechlichen und prinzipientreuen US-Kongressabgeordneten des Repräsentantenhauses. Ron Paul,  (chancenloser) libertärer Bewerber um die republikanische Kandidatur... [mehr]

(2)

Sturm auf Wall Street "Double Check" Steve Jobs

Seit dem 17. September versammeln sich Tausende von Demonstranten in New Yorker  Zuccotti Park, in unmittelbarer Nähe zum früheren World Trade Center Gelände. Die Demonstranten, die via occupywallst.org vernetzt sind,... [mehr]

(0)

Prisoners of our minds

Jungen Menschen sei bewusst geworden, dass “irgendetwas in unserem Umgang mit der Natur nicht stimmt” sagte der Papst in seiner Rede im Deutschen Bundestag.  Die Bedeutung der Ökologie sei inzwischen unbestritten.... [mehr]

(3)

"The Perfect Storm"

Trotz US-Schuldenkompromiss nach dem Motto "Was Du heute - nicht - kannst besorgen, verschieb auf morgen" und Griechenland-Rettungsplan wächst von Shanghai, über London bis New York die Nervosität an den internationalen... [mehr]

(3)

NYSE: Der Deal hinter dem Deal

Nur vordergründig würde Wall Street bei einer Übernahme der NYSE Euronext durch die Deutsche Börse die Kontrolle über die alt-ehrwürdige NYSE, Zitadelle des US-geprägten Kapitalismus, Mainhatten überlassen.     [mehr]

(0)

Starke Landwirtschaft, starkes Brandenburg

Es ist erfreulich, dass die brandenburgische CDU zum Auftakt der Grünen Woche mit dem Positionspapier „Starke Landwirtschaft, starkes Brandenburg“ herauskommt. Politischen Sprengstoff enthält es bei näherer Prüfung... [mehr]

(0)

Richard Holbrooke, der Diplomat der nie schlief

In diesen Tagen trauern Menschen in der ganzen Welt um den viel zu früh verstorbenen charismatischen US-Diplomaten Richard Holbrooke.  In Nachrufen wird er als Bulldozer beschrieben, der von grenzenloser Ambition und Energie... [mehr]

(1)

RETTET BRANDENBURGS KIRCHTÜRME! Sicherheit (Teil 2)

  Die bundesweite Einführung des sog. BOS-Digitalfunks für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste soll das bestehende Analogfunknetz ablösen. Grundstücke und Häuser in direkter Nähe zu den zu errichtenden Funkmasten könnten je... [mehr]

(1)

RETTET BRANDENBURGS KIRCHTÜRME! (Teil 1)

    Generalstabsmäßig werden im Land Brandenburg Maßnahmen vorbereitet, die eine drastische Beschädigung des Anblicks etlicher ländlicher  Kirchtürme und anderer Denkmäler zur Folge haben.                [mehr]

(1)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang