Beiträge des Autor: "Dominik Feusi"

Webseite - Mail schicken

Das Paradox der Linken

Immerhin gibt SP-Nationalrat Cédric Wermuth im Interview mit der BaZ gleich am Anfang zu, dass die Linke in einer ideologischen Krise stecke. Dann folgt aber die gleiche sozialistische Ideologie, wie wir sie seit 200 Jahren... [mehr]

(10)

Merkels falsches EU-Mantra

Bundeskanzlerin Angela Merkel wiederholt es bei jeder Gelegenheit: Zugang zum Binnenmarkt der EU habe nur, wer die vier «Grundfreiheiten», die freie Bewegung von Kapital, Dienstleistungen, Waren und Personen akzeptiert. [mehr]

(2)

Schweizer Finanzpolitik: Zurück zum Bankrott

«Wir sollten zum ehrlichen Staatsbankrott ­zurückkehren», sagte der Basler Wirtschafts­wissenschafter Peter Bernholz vor einigen Jahren. Er meinte damit nicht die Schweiz. Doch die ­Tatsache, dass ein finanzieller... [mehr]

(1)

Schweiz: Gold-Initiative für einen Franken mit Wert

Von Tigerzungen und Zauberlehrlingen: Warum die Schweizer die Gold-Initiative annehmen sollten Die Initiative «Rettet unser Schweizer Gold», über die wir in der Schweiz am 30. November abstimmen, fordert drei Dinge: Die... [mehr]

(1)

Ich bin doch kein Chinese!

Zu Taiwan, China und Hongkong: ein Besuch in einer Bar in Taipei Wo geht man hin, um möglichst rasch eine Stadt und seine Bewohner zu verstehen? In eine Bar. Das ist selten falsch. Trinker sagen die Wahrheit, vermutlich auch... [mehr]

(0)

Schweiz: mächtige Kuhfladen

Unser Staatswesen ist eigentlich «von unten» ­aufgebaut, also von den Bürgern her, die selber Verantwortung für ihr Leben übernehmen. Diese Freiheitlichkeit der Menschen war auch lange Zeit ein besonderes Merkmal der... [mehr]

(1)

Bewahrt die Gesellschaft vor dem Staat!

Es ist ein schmales Büchlein von nur gerade 170 broschierten Seiten, aber ein politisches Vermächtnis der Extraklasse - absolut lesenswert: Franz Muheims letztes Buch "Die Schweiz im 21. Jahrhundert" - meine Neujahrslektüre. In... [mehr]

(3)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang