Beiträge des Autor: "Christian Ortner"

Webseite - Mail schicken

CHRISTIAN ORTNER ist Kolumnist und Autor.  Er war Chefredakteur und Herausgeber der “WirtschaftsWoche” (Österreich) und des Magazins “Format”. Seine Texte erscheinen unter anderem in den österreichischen Tageszeitungen “Die Presse” (jeden Freitag) und “Wiener Zeitung” (jeden Samstag) sowie gelegentlich im “Wall Street Journal”.

Das Wort zum Tage

“Weniger arbeiten“, „besser leben“, „mehr verdienen“, „schneller zu Reichtum gelangen“, über Steuern klagen, aber dem Staat höhere Leistungen abzuverlangen – das alles kennzeichnet zusammen eine geistige Verirrung und Verwirrung,... [mehr]

(1)

Der verarmte Staat und andere Irrtümer

Sie fackelten Autos ab, attackierten Polizisten mit ätzenden Substanzen und schlugen auf völlig unbeteiligte Passanten ein: Ein paar hundert gewalttätige politische Extremisten demonstrierten auf diese Weise in Frankfurt gegen... [mehr]

(0)

Lieber EU-Armee als Bundesheer

Mit einer ziemlich falschen Begründung hat dieser Tage Jean-Claude Juncker, der umtriebige Präsident der Europäischen Kommission, eine ziemlich richtige Forderung begründet. [mehr]

(3)

EU – Wenn der Rechtsbruch zum Regelfall wird

Der Euro, so hatte man es Österreichern und Deutschen vor dessen Einführung versprochen, werde zumindest so hart bleiben wie seinerzeit der Schilling und die D-Mark, die EZB werde den gleichen Stabilitätskurs verfolgen wie... [mehr]

(0)

Wie unerträglich ist die Vernunft?

Die Frage, ob es sinnvoll ist, Kinder zu impfen, und wenn ja, wogegen, sollte anhand der vorliegenden Fakten und Daten eigentlich recht einfach und vor allem ohne all zu heftige Emotionen zu beantworten sein. [mehr]

(4)

Hilfe, schon wieder ein Hilfspaket!

In der Justizvollzugsanstalt Klagenfurt sitzt der ehemalige Hypo-Chef Wolfgang Kulterer eine mehrjährige Haftstrafe ab. Verurteilt wurde er unter anderem, weil er einen Kredit über zwei Millionen Euro an ein Unternehmen vergeben... [mehr]

(0)

Hungernde Kinder als Geiseln der Athener Regierung

Wann immer die Regierung des linksextremen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras und deren hiesigen politischen und publizistischen Groupies in diesen Tagen das Anrecht Griechenlands hervorheben wollen, von den... [mehr]

(1)

Die tatsächliche Schande Europas

Dass der Wiener ÖVP-Obmann Manfred Juracka neuerdings Juden aus anderen EU-Ländern einlädt, sich in Wien niederzulassen (“Jüdische Mitbürger, die sich in einem anderen Land – ich denke da an Frankreich oder Ungarn – unsicher... [mehr]

(0)

Die 7 Irrtümer der griechischen Politik

“…..Griechenlands Politik hat eine neue Qualität: Während François Hollande und Angela Merkel in Minsk mit Putin um den Frieden in der Ukraine verhandelte, versuchte Griechenland, Europa mit einer Annäherungspolitik an Russland... [mehr]

(1)

Die Abschaffung der Verantwortung

Gewiss: Wer sich vor ein paar Jahren einen Kredit in Schweizer Franken aufgenommen hat, der ist nun nach dessen massiver Aufwertung ein ziemlich armer Hund und im Normalfall schlagartig um ein paar zehntausend Euro ärmer. [mehr]

(2)

Zitat zum Tag

Das Gegenteil von (politisch) ‚links‘ ist nicht ‚rechts‘ – und das Gegenteil von rechts ist nicht links. [mehr]

(0)

Make Love, not Dschihad!

Was macht aus einem netten jungen muslimischen Mann im Londoner East-End, in den Pariser Vororten oder irgendwo in der islamischen Welt ohne von außen ersichtlichen Grund einen Dschihadisten, der nichts dabei findet, andere... [mehr]

(0)

Buchtip: Afrika, das neue Asien?

Boko Haram, Ebola, Hunger, Elend, Bürgerkrieg – so wird Afrika im Westen grosso modo wahrgenommen, vielleicht noch garniert mit ein bisschen Busch-Romantik à la “Out of Africa”. [mehr]

(0)

Griechischer Schein

Das Hilfs-Programm für Griechenland sei angeblich keine Rettung der Griechen, sondern eine Rettung der Banken gewesen. Daher müsse man der Bevölkerung nun mit neuen Hilfszahlungen beistehen. Ein an sich überzeugendes Argument. Es... [mehr]

(5)

Die Griechen am Weg in das rote, goldene Morgen

“…….Um die Spaltung Europas zu verhindern und das Herumfummeln am Geldbeutel des Nachbarn zu vermeiden sollten Griechenlands Schulden gestrichen werden – die Rückzahlung ist ohnehin nur noch eine Fiktion, die niemals Realität... [mehr]

(1)

Holland: Parlament gegen EZB

“….Das niederländische Parlament hat am Mittwochabend überraschend die geplanten Staatsanleihenkäufe durch die EZB abgelehnt. [mehr]

(0)

Raus mit dem Saudi-Zentrum aus der Stadt!

Natürlich kann man angesichts der zahllosen Toten, die islamistischer Terror zwischen Frankreich, Nigeria, Syrien und dem Irak Tag für Tag fordert, eine saudi-arabische Propagandaplattform in Wien, notdürftig als “Dialogzentrum”... [mehr]

(0)

Dummheit macht frei!

“……..Was wir eben erleben mussten und weiter zu befürchten haben, die terroristisch befeuerte Expansion einer atavistischen Religion, ist auch eine Folge der intellektuellen Verarmung unserer politischen Klasse und eines großen... [mehr]

(0)

Warum “Ungerechtigkeit” sinnvoll sein kann

Die Vermögensverteilung ist in Österreich besonders “ungerecht”, die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung halten nämlich einen überdurchschnittlich hohen Anteil am Gesamtvermögen im Land, jammern Arbeiterkammer, ÖGB und SPÖ nun... [mehr]

(0)

Sollen Staaten Lösegeld für Geiseln zahlen?

“……In den letzten Monaten wurden mehrere amerikanische und britische Geiseln von IS-Milizionären vor laufender Kamera auf brutale Weise ermordet – auch weil ihre Regierungen das Eintreten auf Lösegeldforderungen kategorisch... [mehr]

(0)

Von Hainburg zur Hypo-Bank

Wer als Staatsbürger in größerem Stil Steuern hinterzieht, muss im schlimmsten Fall ein paar Jahre hinter Gitter. Zu Recht. Wer den Steuerzahler als Regierungsmitglied um ein paar Milliarden schädigt, muss hingegen kaum mit... [mehr]

(0)

Eine Begegnung mit muslimischer Willkommenskultur

Der Bub war vielleicht zehn Jahre alt, doch sein Stolz war nicht zu übersehen. „Wenn Du kein Moslem bist,“ stellte er sich mir am vergangenen Donnerstag selbstbewusst in den Weg, „darfst Du hier nicht hinein“. [mehr]

(8)

Wenn die Bankkunden das verstehen, kommt es zum Run

“…..Im heutigen Geldsystem, in dem der Staat das Monopol der Geldproduktion innehat, kann allerdings die Zentralbank – auch in Zusammenarbeit mit den Regulatoren – diesen oder jenen Marktzins quasi in den Negativbereich zwingen. [mehr]

(3)

Die Österreich-Blase

Österreich, so urteilte die renommierte und eher unaufgeregte “Neue Zürcher Zeitung”, lebt finanziell “immer ungenierter über seine Verhältnisse”. Eine Behauptung, die recht hart mit dem bei uns relativ parteiübergreifend... [mehr]

(0)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang