Vertrauen der Investoren in Italien sinkt

07. August 2012, 11:17 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: Volker Hartmann/dapd
Redaktion

Die Quartalszahlen der großen Banken deuten darauf hin, dass das Vertrauen in die Fähigkeit Italiens sinkt, seine Schulden zurückzuzahlen: Sie schließen verstärkt Ausfallversicherungen (CDS) für italienische Papiere ab. So hat J.P. Morgan nicht mehr »nur« 52 Prozent seiner CDS auf italienische Papiere gesichert, sondern ihn auf 61 Prozent heraufgestockt. Bei Crédit Suisse änderte sich das Verhältnis von 69 auf 90 Prozent, bei UBS von 60 auf 62 Prozent.

Das Forschungsinstitut Sentix hat derweil ermittelt, dass das Vertrauen der Anleger in Italien von minus 29,6 auf minus 30,3 Punkte zurückgegangen ist. Es sieht so aus, dass die Staatspleite Italiens näherrückt.
Der Sentix-Index ist zum fünften Mal hintereinander gesunken; auch die anfangs bejubelten Äußerungen des EZB-Chefs Draghi konnten die Anleger nicht optimistisch stimmen.

 

Mehr dazu auf deutsche-mittelstands-nachrichten.de und deutsche-mittelstands-nachrichten.de

(oe)

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige