Ver.di ruft zum Streik

03. Februar 2010, 12:07 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von
Redaktion

In einigen Bundesländern kann es ab heute zu Behinderungen kommen, die Gewerkschaft Ver.di fordert Lohnerhöhungen für rund zwei Millionen Mitarbeiter und rief zum Warnstreik auf. Bestreikt werden unter anderem Krankenhäuser, Kindertagesstätten, Bundesbehörden, Arbeitsagenturen, sowie der Nahverkehr. Besonders stark betroffen sind die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg.

Nach zwei ergebnislosen Gesprächsrunden zwischen den Arbeitgebern und Ver.di, sollen die Verhandlungen nun in die dritte Runde gehen. Ver.di fordert eine Lohnerhöhung von fünf Prozent, die Unternehmer verweisen indes auf hohe Staatsverschuldung und Rezession und erklären die Forderungen für untragbar.

Lesen Sie mehr unter spiegel.de
(Foto: Thomas Lohnes/ddp)

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige