USA und Russland wollen Beziehungen verbessern

25. Juni 2010, 09:44 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

US-Präsident Barack Obama wird am Donnerstag den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew im Weißen Haus empfangen. Dies soll eine Würdigung der "beachtlichen Fortschritte bei der Wiederherstellung der US-russischen Beziehungen" deutlich machen, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses. Die Beziehung zu Russland sei für Obama eines der wichtigsten außenpolitischen Themen. Die USA wolle sich unter anderem ohne Bedingungen für den Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation WTO einsetzen.

“Russland gehört in die WTO”, sagte Obama. Eine solche Mitgliedschaft sei “gut für Russland, gut für Amerika und gut für die Weltwirtschaft”. Darüberhinaus planen beide Staaten eine verbesserte Zusammenarbeit im Kampf gegen Terrornetzwerke. Gemeinsam wollen die Präsidenten auch ihre Politik im Falle Kirgistans abstimmen.

Mehr unter: Focus Online und sueddeutsche.de

Foto: T.Silz/ddp

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige