USA und Russland unterzeichnen Abrüstungsabkommen

08. April 2010, 08:18 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

In der tschechischen Hauptstadt wollen die Präsidenten der USA und Russlands, Barack Obama und  Dmitri Medwedew am Mittag den Nachfolgevertrag des START-Abkommens von 1991 unterzeichnen, das im Dezember ausgelaufen war. Das nukleare Abrüstungsabkommen sieht eine Obergrenze von 1550 atomaren Sprengköpfen pro Seite vor. Die Zahl der Trägersysteme - Raketen, U-Boote und Flugzeuge - soll auf jeweils 800 sinken. Die USA hatten Prag als Ort der Unterzeichnung gewählt, weil Obama dort vor einem Jahr in einer Rede das Fernziel einer atomwaffenfreien Welt ausgegeben hatte. Am Abend sollte Obama die Staats- und Regierungschefs aus elf Ländern Mittel- und Osteuropas zu einem gesonderten Gipfel treffen.

Medwedew hatte nach seiner Ankunft erklärt, das neue START-Abkommen sei ein wichtiger Schritt im Abrüstungsprozess und im Bemühen um die Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen.

Mehr unter: tagesschau.de und Reuters.de

Foto: Aussenministerium Daenemark/ddp

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige