USA und Russland einigen sich auf Abrüstung

27. März 2010, 10:41 | Kategorien: Lebenswelt, Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Die Großmächte USA und Russland einigten sich auf einen neuen Vertrag zur Abrüstung von Atomwaffen. Laut Abkommen wollen beide Länder ihr Arsenal atomarer Langstreckenwaffen um ein Drittel abbauen. Damit wird die Zahl der Atomsprengköpfe auf 1.550 pro Land verringert. Es handle sich um das umfassendste Abkommen dieser Art seit fast zwei Jahrzehnten, sagte US-Präsident Barack Obama. Zusammen mit seinem russischen Kollegen Dmitri Medwedew will er den Vertrag am 8. April symbolträchtig in Prag unterzeichnen. Dort hatte Obama vor einem Jahr für eine Welt ohne Atomwaffen geworben.

Dieser Vertrag löst den Start-I-Vertrag zur Reduzierung strategischer Atomwaffen von 1991 ab, der vergangenes Jahr ausgelaufen war. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren.

Mehr unter: Welt Online und tagesschau.de

Foto: Jens-Ulrich Koch/ddp

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige