USA: Gericht hebt Verbot der Homo-Ehe auf

05. August 2010, 11:44 | Kategorien: Lebenswelt | Schlagworte: , | von
Redaktion FreieWelt.Net

Im US-Bundestaat Kalifornien hat ein Richter das in dem Staat geltende Verbot der Heirat gleichgeschlechtlicher Paare aufgehoben. Geklagt hatte ein homosexuelles Paar, dass sich diskriminiert fühlte. Das Verbot der Homo-Ehe bleibt aber nach wie vor in Kraft, da es ein Berufungsverfahren geben wird. Es wird nun davon ausgegangen, dass die Entscheidung über die gleichgeschlechtliche Ehe vom obersten Gericht der USA, dem Supreme Court landen und dort letztinstanzlich entschieden werden wird.

Die Bevölkerung des Staates Kalifornien hatte in einer Volksabstimmung dem Verbot der Homo-Ehe im Jahr 2008 zugestimmt. Zu dem Referendum kam es, weil der oberste Gerichtshof Kaliforniens zuvor die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt hatte. Dies hatten bereits 18.000 Paare genutzt und geheiratet, was im Nachhinein  für illegal erklärt wurde. Befürworter und Gegener der Homo-Ehe werden sich nun wahrscheinlich vor dem  Supreme Court treffen und dort die endgültige Entscheidung über die Homo-Ehe erhalten.

Mehr bei Focus Online

 

Foto: manwalk/pixelio.de

Schlagworte: ,
Anzeige

3 Kommentare auf "USA: Gericht hebt Verbot der Homo-Ehe auf"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige