USA drucken noch mehr Geld

14. September 2012, 07:08 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , | von Redaktion
Redaktion

Die US-Notenbank Fed will mit einem Milliardenprogramm in unbegrenzter Höhe der heimischen Wirtschaft auf die Beine helfen. Fed-Chef Bernanke kündigte an, jährlich Immobilienpapiere im Wert von 40 Milliarden US-Dollar zu kaufen.

Mit dem Schritt sollen der US-Häusermarkt stabilisiert und die Arbeitslosenzahlen gesenkt werden. Bis dahin laufe das Hilfsprogramm ohne zeitliche Begrenzung, so Bernanke.

Finanziert wird der Schritt über ein erneutes Anwerfen der US-Notenpresse – sprich, per Inflation.

Gleichzeitig soll laut Bernanke der im Nullerbereich pendelnde US-Leitzins bis 2015 nicht angehoben werden, um Kredite weiterhin billig zu halten.

 

Mehr dazu auf handelsblatt.com

Schlagworte: , ,
Anzeige

4 Kommentare auf "USA drucken noch mehr Geld"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige