US-Bundesgericht stellt Homo-Ehe gleich

In den USA sind gleichgeschlechtliche "Ehen" ab sofort heterosexuellen Paaren gleichgestellt. Das entschied der Oberste Gerichtshof in einem historischen Urteil.

FGoto: Mark Fischer / flickr.com / CC BY-SA 2.0
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Lebenswelt | Schlagworte: Homo-Ehe, USA
von

Der Supreme Court erklärte das "Gesetz zur Verteidigung der Ehe" von 1996 als verstoß gegen das verfassungsmäßige Gleichheitsgebot. Die konservative American Family Association zeigte sich schockiert, nun sei die "Normalisierung von Vielehe, Pädophilie und Sodomie unvermeidbar". Der republikanische Präsident des Abgeordnetenhauses, John Boehner,m sagte der Washington Post, er hoffe, dass die Bundesstaaten "die Ehen weiterhin als eine Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau definieren werden." Die Homo-Ehe ist bisher in mehr als 30 Bundesstaaten verboten.

Merhr dazu auf stern.de

Kommentare zum Artikel

Gravatar: Crono

So ein krankes Land! Kein Wort mehr. :-!

Gravatar: Marcel

Bravo! Gesellschafften ändern sich, und nun auch die Gesetze :)

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Spruch des Tages

Die Gerechtigkeit ist die zweite große Aufgabe des Rechts, die erste aber ist die Rechtssicherheit, der Friede.Gustav Radbruch

Kategorien

Zum Anfang