Troika empfiehlt Griechen 6-Tage-Woche

06. September 2012, 08:29 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: R.Wittek, dadp
Redaktion

Kurz vor Beginn der Finanzinspektion am Freitag in Athen, sind Details zu neuen Forderungen der Troika an die Öffentlichkeit gelangt. Demzufolge soll das bankrotte Land seinen Arbeitsmarkt extrem liberalisieren. Die Griechen sollen in Zukunft weniger verdienen, aber eine 6-Tage-Woche einführen. Auch soll es Arbeitgebern leichter gemacht werden, ihre Mitarbeiter zu feuern. Der größte griechische Gewerkschaftsverband GSEE reagierte erzürnt: "Die Zauberlehrlinge der Troika, der Großunternehmer und ihre geheimen Berater sind unverbesserlich", hieß es in einer Erklärung.

Nach Berechnungen der University of Chicago Booth School of Business haben griechischer Freiberufler allein im Jahr 2009 über 28 Milliarden Euro Steuern hinterzogen. Dies entspricht fast einem Drittel des damaligen Haushaltsdefizits.

Mehr unter: FAZ.Net

(GB)

Schlagworte:
Anzeige

2 Kommentare auf "Troika empfiehlt Griechen 6-Tage-Woche"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige