Superreiche erhöhen Vermögen um 200 Milliarden

20. September 2012, 08:57 | Kategorien: Lebenswelt, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
DAPD Felix Kaestle
Redaktion

Die Reichsten Amerikaner haben ihr Vermögen im Jahr 2012 erneut vergrößern können, wie aus dem aktuellen Forbes Ranking hervorgeht. Insgesamt kämen sie auf ein Vermögen von 4,2 Milliarden Dollar. Angeführt wird die Liste der Superreichen in Amerika im 19. Jahr in Folge von Bill Gates. Der Microsoft-Gründer habe sein Vermögen um sieben Milliarden auf 66 Milliarden Dollar aufstocken können.

Platz zwei Belegt die Inverstor-Legende Warren Buffett mit 46 Milliarden. Larry Ellison, Gründer von Oracle, findet sich mit einem Vermögen von 41 Milliarden Dollar auf Platz drei wieder. Die Ränge sechs bis neun werden von Angehörigen der Walton-Familie belegte, der die Supermarktkette Mal-Mart gehört. Der Bürgermeister New Yorks Michael Bloomberg findet sich auf Platz zehn wieder.

Der Absteiger des Jahres ist Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Nach dem missglückten Börsengang seines sozialen Netzwerkes schrumpfte sein Vermögen von 17,5 Milliarden auf lediglich 9,4 Milliarden. Damit fiel er von Platz 14 auf Platz 36.

Das Vermögen der 400 wohlhabendsten Amerikaner beträgt laut Forbes 1,7 Billionen Dollar und ist damit 200 Milliarden größer als 2010. Dies sei vor allem auf eine Erholung der Aktienmärkte sowie auf eine inflationäre Entwicklung am Immobilien und Kunstmarkt zurückzuführen.

Mehr dazu auf Spiegel.de

Schlagworte:
Anzeige

1 Kommentar auf "Superreiche erhöhen Vermögen um 200 Milliarden"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige