Streit ums schwarze Gold

22. März 2010, 11:54 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: , | von
Redaktion

Bundespräsident Horst Köhler fordert eine Erhöhung der Spritpreise, Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) und Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) üben unterdessen verhaltene Kritik. Mit seinem Vorstoß wollte Köhler zu vermehrtem Umweltschutz aufrufen. Von den Autoverbänden hagelt es nun Protest und auch Wirtschaftexperten sehen in der Maßnahme eine Schwächung der Konjunktur.

Der Wirtschaftsexperte Rudolf Hickel von der Universität Bremen sprach von “Gift für die Konjunktur“, ADAC-Chef Peter Meyer nannte die Aussage des Bundespräsidenten “unüberlegt”.

Auch Wirtschaftsminister Brüderle zeigte sich von dem Vorschlag nicht angetan. “Die Benzinpreise sind schon sehr hoch. Mobilität für Arbeitnehmer gerade im ländlichen Raum muss noch bezahlbar bleiben”, sagte Brüderle. Verkehrsminister Ramsauer indes verwies auf das Ausbleiben einer Verhaltensänderung der Autofahrer nach Einführung der Spritsteuer.

Lesen Sie mehr unter zeit.de und spiegel.de

Foto: Axel Schmidt/ddp

Schlagworte: ,
Anzeige

2 Kommentare auf "Streit ums schwarze Gold"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige