Sparer investieren verstärkt in Gold

05. Oktober 2012, 10:24 | Kategorien: Lebenswelt, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Redaktion

Lebensversicherung oder Riesterrente stehen bei den Deutschen als Geldanlage nicht mehr besonders hoch im Kurs – gefragt sind Gold und Wohneigentum. Das hat eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach herausgefunden, die im Auftrag der Postbank erstellt wurde. Als Grund wird die Krise genannt, die die Sparer vor langfristigen Geldanalgen zurückschrecken lässt.

Die Befragten zeigen sich einerseits sehr problembewusst und sorgen sich um ihre Einkünfte im Alter; der Riesterrente vertrauen sie nicht. Andererseits legen sie weniger zurück als zuvor. Stattdessen investieren sie in Gold, das 27 Prozent der Befragten für eine renditeträchtige Anlage halten.

 

Mehr dazu auf welt.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Auf dem Laufenden bleiben

Anzeige