Spaniens Wirtschaft auf Abwärtskurs

30. Juli 2012, 09:48 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Tim Schulz/dapd
Redaktion

Zum dritten Mal in Folge ist das BIP Spaniens in vergangenen Quartal geschrumpft - und eine Wende ist nicht in Sicht. Die Arbeitslosigkeit hat einen Rekordwert von fast 25 Prozent erreicht, und die Jugendarbeitslosigkeit ist mehr als doppelt so hoch. Zu allem Überfluss ist die Inflation auch noch von 1,8 auf 2,2 Prozent gestiegen. Zu dieser Misere kommt hinzu, dass die Regierung zur sparsamen Haushaltsführung gezwungen ist und wenig investieren kann.

Angesichts von Renditen für spanische Anleihen zwischen sechs und sieben Prozent droht die Refinanzierungsfähigkeit des Staates an eine Grenze zu kommen. Und dann sind da noch die maroden Banken, die den gesamten Staat in den Abgrund zu ziehend drohen …

Mehr dazu auf spiegel.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige