Spanien refinanziert sich am Geldmarkt

15. Juni 2011, 09:07 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: | von
Foto: Archiv/ddp
Redaktion

Investoren verlangten bei der Auktion von spanischen Geldmarktpapieren mit einer Laufzeit von 18 Monaten verlangten eine Rendite von 3,26 Prozent nach zuletzt 3,095 Prozent. Auch für Staatstitel mit einjähriger Laufzeit wurden nur geringfügig höhere Zinsen fällig. Insgesamt sammelte das schuldengeplagte Spanien rund 5,42 Milliarden Euro ein. Der Risikoaufschlag für zehnjährige spanische Anleihen ging zugleich leicht zurück und fiel unter 2,5 Prozentpunkte. Das staatsbankrotte Griechenland kann von solchen Konditionen derzeit nur träumen.

Für die am Donnerstag geplante Emission von Staatsanleihen, bei der die Regierung in Madrid bis zu 3,5 Mrd. Euro frisches Geld aufnehmen will, gilt das als gutes Vorzeichen.

Mehr unter: Reuters und Handelsblatt.com

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige