Spanien benötigt 50 Mrd. Euro

18. Oktober 2012, 09:42 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: M.Hitij, dadp
Redaktion

Kurz vor dem zweitägigen EU-Gipfel steht bereits inoffiziell die Größe der Kreditzusage an das krisengeplagte Spanien fest. Die Finanzspritze könnte sich eines Presseberichts zufolge auf 50 Milliarden Euro erstrecken, heißt es bei der „Financial Times Deutschland“. Damit würde dem Euro-Land die doppelte Summe zugesagt werden, als ursprünglich für die Rekapitalisierung geplant war. Madrid hat bereits einen Kreditantrag beim ESM angekündigt. Ministerpräsident Mariano Rajoy verbittet sich jedoch einen Angriff auf die Haushaltssouveränität seines Landes: „Ich werde keine Vorschriften akzeptieren, in welchen Bereichen wir Ausgaben streichen sollen und wo nicht“, erklärte Rajoy.

Um Spar-Vorgaben und Ausgabenkürzungen mit Geberländern zu vermeiden, greift Rajoy zu einem Trick: Die Regierung wird eine Notfall-Kreditlinie beim ESM beantragen, doch die Milliarden nicht in Anspruch nehmen. Sprich: einen Schein-Antrag stellen.

Mehr unter: WirtschaftsWoche.de und FTD

(GB)

Schlagworte:
Anzeige

2 Kommentare auf "Spanien benötigt 50 Mrd. Euro"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige