Soros: “Deutschland muss führen oder austreten”

13. September 2012, 06:42 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: A.Schmidt/dpp
Redaktion

Der US-Investor George Soros rät Deutschland in Europa die Führung zu übernehmen. Dies geschehe allerdings nur, wenn Südeuropa deutlich mache, dass es ohne Deutschland besser mit dem Euro dastünde als mit. Deutschland sollte nach Ansicht des gebürtigen Ungarn aus dem Euro austreten: "Der Rest Europas könnte dann ganz leicht seine Probleme lösen. Läge die Währungsunion in Händen der Schuldnerländer, verlöre der Euro an Wert. Angehäufte Schulden würden mit der Währung abwerten und die Krisenländer würden ihre Wettbewerbsfähigkeit wiedererlangen. "

Für Top-Ökonom Dirk Meyer sollte Deutschland stattdessen die D-Mark wieder einzuführen: “Nur wenn Deutschland glaubhaft mit dem Euro-Austritt droht, lässt sich Druck auf die Partner ausüben und die Rettungspolitik kann korrigiert werden. Die Kosten bei diesem Szenario mögen zwar immens sein, aber die aktuelle Politik kostet Deutschland auch zwischen 75 und 150 Milliarden Euro pro Jahr”, sagt Meyer im Gesoräch mit dem “Spiegel”.

Mehr unter: Spiegel Online

(GB)

Schlagworte:
Anzeige

2 Kommentare auf "Soros: “Deutschland muss führen oder austreten”"

Schreibe einen Kommentar

Auf dem Laufenden bleiben

Anzeige