Schwarzer Donnerstag in Frankreich

21. Juni 2009, 01:55 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Mit einer landesweiten Streikwelle protestieren Frankreichs Gewerkschaften heute gegen die Politik von Präsident Nicolas Sarkozy. Sie fürchten Kaufkraftverluste und Massenentlassungen im Zuge der Wirtschaftskrise. Die Maßnahmen der Regierung zur Stützung der Konjunktur gingen in die falsche Richtung. Rund 70 Prozent der Franzosen sind laut Umfragen für den Ausstand, der die Schließung von Schulen, Kindergärten und Postämter und die Lahmlegung des Bahn- und Flugverkehrs zur Folge hat. Es ist der erste große Streik seit Sarkozys Amtsantritt.

Mehr Informationen beim

Handelsblatt

Foto: Philipp Guelland/ddp-Archiv

 

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige