Schuldenkrise: Deutsches Risiko beträgt 72,9 Mrd. Euro

07. März 2012, 07:15 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: geralt/photoopia
Redaktion

In der EU-Schuldenkrise macht Deutschlands Anteil an den Finanzpaketen so viel aus wie der Haushalt für Verteidigung, Gesundheit und Verkehr im letzten Jahr zusammen. Erst auf die Anfrage des Haushaltsausschusses hin stellte Finanzminister Wolfgang Schäubles (CDU) Ministerium erst die Zahlen zusammen und zur Verfügung. Dies zeigt erstmals ganz deutlich, wie gross das finanzielle Risiko der Bundesrepublik ist. Allein die Bailouts Irlands, Griechenlands und Portugals betragen für Deutschland 72,9 Milliarden Euro. Verluste hat Deutschland jedoch schon längst gemacht.

Einen massiven Gewinnrückgang von rund 1,5 Milliarden Euro hat die Deutsche Bundesbank allein 2011 verzeichnet. Doch das sog. Target 2-Kreditsystem stellt für Deutschland ein noch viel größeres Risiko dar. Dabei können sich die Notenbanken bei der EZB und umgekehrt Geld leihen. Problem: Die BUndesrepublik ist der größte Gläubiger mit einem positiven Saldo von rund 550 Milliarden Euro.

Mehr unter: Reuters

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige